Pao de Queijo – Brasilianische Käsebrötchen (glutenfrei) aus dem OMNIA Backofen

Ich habe es endlich mal geschafft die Brasilianischen Käsebrötchen zu backen. Obwohl die Käsebrötchen brasilianisch sind, kenne ich sie aus Portugal. Da gibt es sie sogar als Feinfrostware im Supermarkt. Somit halten wir uns an die portugiesiche und eben auch brasilianische Bezeichnung: Pao de Queijo.

5 kleine Käsebrötchen auf einem Teller im blauen-weißen portugiesischen Design

Wobei Pao de Queijo eigentlich Käsebrot heißen müsste aber aufgrund Ihrer Größe passt die Bezeichnung Käsebrötchen (Paezinho de Queijo) viel besser. Noch besser eigentlich Minibrötchen. Oder wenn wir ganz deutsch & korrekt sind, sollten die Pao de Queijo die deutsche Bezeichung Käsebällchen erhalten. Warum?

1 umgedrehtes Poa de Queijo liegt auf 4 weiteren Käsebrötchen um den braunen Boden zu zeigen

Glutenfrei!

In den Käsebrötchen ist kein Getreide drin. Und somit sind sie kein Brot – nach deutschen Maßstäben. Denn die Pao de Queijo werden mit Tapiokamehl gebacken, welches aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Maniok kann ganz gut mit der Süßkartoffel verglichen werden. Somit sind die Pao de Queijo glutenfrei.

ich zerreiße ein Käsebrötchen um das käsige, feuchte Innere zu zeigen

Tapiokamehl ersetzen?

Tapiokamehl / Tapiokastärke / Maniokmehl kannst Du im Asia Laden kaufen oder hier bestellen*. Du könntest die Käsebrötchen aber auch mit Maisstärke backen, denn genau das ist Manoikmehl: Stärke. Die Käsebrötchen sind dann nicht mehr original aber immer noch glutenfrei. Das Rezept würde auch mit normalem Mehl funktionieren. Dann bekommst Du halt Käsebrötchen aber keine original Pao de Queijo.

Klicke HIER für Danke sagen: 1€ mit Paypal in meine Kuchenkasse stecken.

Sodele, ich glaube ich habe jetzt mal alles Wichtige geklärt. Besonderes wäre noch zu erwähnen, dass Du einen kleinen Topf zum Käsebrötchen backen brauchst. Denn der Teig wird ähnlich einem Brandteig im Topf zubereitet. Ist aber supereinfach und schnell gemacht.

Welchen Käse Du nimmst, bleibt Dir überlassen. Da kannst Du herrlich variieren, denn je nach Käse schmecken die Pao de Queijo intensiv oder mild.

Noch ein Tipp: am allerbsten schmecken die Pao de Queijo noch warm aus dem Ofen! Außen knusprig, innen weich. So müssen sie sein! Wenn Du mehr Teig als für 8 Käsebrötchen herstellen möchtest, kannst Du die übrigen, ungebackenen Teiglinge auch problemlos einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt backen.

Pao de Queijo

Käsebrötchen

aus dem OMNIA Backofen*

für 8 Stück

Zutaten
  • 200 g Tapiokamehl (=Maniokmehl)*
  • 30 g Margarine / Butter
  • 100 g Käse, gerieben (ich hatte Emmentaler)
  • 1 Ei
  • 70 ml Wasser
  • 65 ml Milch
  • 1/2 Teelöffel Salz
Zubereitung
  1. Gib Fett, Wasser, die Hälfte der Milch und Salz in einen Topf und koche alles auf.
  2. Nimm den Topf vom Herd und rühre das Tapiokamehl unter.
  3. Gib nun die restliche Milch und das Ei hinzu und rühre beides unter bis sich alles verbunden hat.
  4. Anschließend fügst du noch den geriebenen Käse hinzu und kannst den Teig nun mit den Händen gut durchkneten. Der Teig sollte etwas klebrig sein.
  5. Teile den Teig in 8 gleiche Teiglinge und forme daraus Kugeln.
  6. Setze die Teiglinge in die OMNIA Backform.
  7. Backe die Pao de Queijo für 20 – 25 Minuten auf kleiner Flamme.
  8. Lasse die Käsebrötchen etwas auskühlen bevor du sie noch warm genießt. Frisch schmecken die Pao de Queijo am allerbesten!

Schreib mir unbedingt wenn Du die Pao de Queijo ausprobiert hast!

Deine Doreen

VERPASSE KEINEN REZEPT MEHR! Abonniere jetzt meinen Newsletter:

Rezept inspieriert von hier.

*Partner Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

2 Gedanken zu „Pao de Queijo – Brasilianische Käsebrötchen (glutenfrei) aus dem OMNIA Backofen“

  1. tolle idee 🙂
    aber mit nem kilo kaffee und nem kilo maniokmehl
    im rucksack durchn flughafenzoll
    des wird ein eigener blog :)) :)) :))
    ich grüße dann hiermit schonmal die drogenfahnder
    ES is NUR maniokmehl
    nur mehl leute
    kicher kicher
    bis wir durch die kontrolle durch sind is der anschlußflug wech
    ABÄÄÄÄR was wäre das leben ohne aufregung 🙂
    gruß ronny

    p.s. : warum wasser fett etc. vorher kochen ?

    1. Die Frage kann ich Dir nicht wirklich beantworten. Beim Brandteig wird das gemacht um mehr Luft in den Teig zu bekommen aber da wird der Teig ja auch abgebrannt. Und luftig sind die Brötchen auch nicht. Jetzt müsstest Du auf portugiesisch googeln, dann findest Du die Antwort bestimmt auf den Rezepteseiten aus Brasilien 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert