Hafer Cookies in der Pfanne backen

Wenn ich mir die Bilder so anschaue, könnte ich hier auch von EINEM COOKIE schreiben. Einem RIESENCOOKIE aus der Pfanne. Aber da ich diesen Cookie ja schlecht auf einmal essen kann (warum eigentlich nicht?!) schreibe ich lieber von Hafer Cookies aus der Pfanne. Mehrzahl, nicht Einzahl.

Hafer Cookies ohne Ofen in der Pfanne backen

Die Hafer Cookies habe ich gleich zweimal hintereinander gebacken. Nicht nur weil 2 Riesen Cookies besser sind als einer. Nein, auch weil die Cookies beim ersten Mal nicht aus meiner beschichteten Crepes Pfanne* (oder sowas mit abnehmbarem Griff*) wollten. Hier und da leisteten sie Widerstand.

Beim ersten Mal lösten sich die Cookies nicht so gut aus der Pfanne.

So geht das nicht! Also noch einmal. Wenn die Beschichtung nicht ausreicht, dann eben mit Backpapier. Ich verwende in solchen Fällen eine Grillfolie*. Diese habe ich mir passend zurecht geschnitten. Damit klappt das Herausholen der Cookies wunderbar, egal aus welcher Pfanne.

Dir gefallen meine Rezepte und Du möchtest gerne DANKE sagen? Darüber freue ich mich sehr! Schau unter diesem Link, wie Du mich und meinen Blog unterstützen kannst.

Da ich für die ersten Hafer Cookies allerdings mein letztes Ei verbaucht hatte, musste für die nächsten Cookies Apfelmus herhalten. Das hat auch super geklappt und so kann ich auch gleich noch vegane Hafer Cookies anbieten.

Jetzt seid Ihr dran! Backt diese Hafercookies und lasst mal Eure Pfanne die Abeit erledigen.

Hafer Cookies in der Pfanne backen, ohne Ofen

Hafer Cookies aus der Pfanne

Zutaten
  • 50 g (Vollkorn) Mehl
  • 100 g feine Haferflocken
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Zucker
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 50 g gehackte Schokolade oder Rosinen
  • 75 g Butter oder Margarine
  • 1 Ei oder 3 Esslöffel Apfelmus
Zubereitung
  • Mischt die trockenen Zutaten.
  • Schmelzt das Fett und lasst es kurz abkühlen.
  • Verrührt das Ei bzw. Apfelmus mit dem geschmolzenen Fett. Ich habe das gleich im Topf gemacht.
  • Fügt nun die Haferflockenmischung hinzu und vermengt alles gut miteinander.
  • Fettet den Pfannenboden oder verwendet Backpapier oder Grillfolie*.
  • Verteilt den Teig in der Pfanne mit einer Dicke von 5 mm.
  • Backt die Hafer Cookies für 10 Minuten auf kleiner Flamme. Setzt anschließend einen passenden Deckel auf die Pfanne und backt die Cookies für weitere 5 Minuten. Stellt den Herd aus und lasst die Cookies in der Pfanne mit Deckel für 15 Minuten ruhen und abkühlen.
  • Nun könnt Ihr Eure Hafer Cookies mithilfe der Grillfolie herausheben und auf eine andere Unterlage schieben. Oder direkt von der Pfanne auf einen Teller o.ä. stürzen. Schneidet die Hafer Cookies in Tortenstücke oder Rechtecke.
Riesen Hafer Cookie in der Pfanne

Ach ja, der Vorkoster. Der mag keine Hafer Cookies. Die Konsistenz ist einfach nicht seins. Egal, ob selbst gemachte oder gekaufte. Hat er mir auch gleich gesagt. Nachdem er den 5. Cookie verspeist hatte. Ist klar.

Eure Doreen

Rezept von hier.

Du möchtest kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf Facebook!

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

7 Gedanken zu „Hafer Cookies in der Pfanne backen“

  1. Hallo Doreen,

    das ist genau das richtige Rezept für mich, geht schnell und schmeckt bestimmt sehr lecker, und vor allem habe ich alle Zutaten immer dabei!

    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Habt ihr auch Regen?

    LG
    Kristin

    1. Liebe Kristin,
      stimmt. du magst ja Haferflocken sehr. Kann mich gut an Deinen leckeren Kuchen erinnern. Der Regen hält sich in Grenzen, Gewitter heute morgen, dann mal ein lauter, heftiger Schauer, seit dem ab und an mal Niesel aber auch mal Sonne.
      Aber Kekse helfen 🙂
      Liebe Grüße, Doreen

  2. Liebe Doreen,
    was für eine tolle Idee! Das müssen wir ausprobieren. Es steht noch so viel auf der Backliste für den Nachmittagskaffee, aber hier ist es noch zu warm, um an Backen zu denken.
    Aber so ein riesenmega Hafercookie schnell aus der Pfanne. Das geht sich😎
    Danke für deinen tollen Blog. Wir lieben es durch zu stöbern und vor allem die persönlichen Geschichten dazu.
    Schade, dass der Vorkoster keine Hafercookies mag, da verpasst er was😂
    Liebe Grüße
    Matthias und Marc

    1. Er hat sie ja gegessen, trotzdem. Aber hey, halb so schlimm, mehr Haferkekse für mich! Ja, das ist der Vorteil von Keksen, die sind schneller gebacken als Kuchen. Das Kanarenwetter vermissen wir heute in Portugal. Heute ist ein wenig Regentag, aber zum Glück nur ein wenig :). Habt eine schöne Zeit da!

  3. ich bin ja der meinung
    das der hafer in den futternapf
    von meinem futter gehört
    aber hee :)))))
    mich fragt ja keiner ich bün ja nur ein wolf
    gruß bella 🙂

      1. joah da magst recht haben 🙂
        es gibt ja inzwischen sogar pferdchen
        die sind sooooooo
        öko und bio
        die dürfen kein hafer mehr fressen
        weil se sonst drauf gehen
        da tut der ronny immer erst fragen
        ob er füttern darf und ich mit denen “ spielen “
        kicher kicher
        ne hand voll hafer hat er ja oft inne tasche 🙂
        aber eben richtigen kein solch platt gedrückten 🙂 :))
        manchmal macht er ja auch haferbrei so wie vor 700 jahren
        aber eben mit speck drin
        mir kommen ja bei seinem kochen
        so manchmal gedanken das der wesentlich älter is als
        er sagt
        doch was solls egal wie alt der oole is
        hauptsache ich krich mein futter ( fleisch )
        gruß bella 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.