Lila Brombeerkuchen mit Streusel aus dem OMNIA Backofen

Bist Du bereit für eine Farbexplosion? Denn die Farbe des Sommers ist lila! So lila wie die Brombeeren in diesem Brombeerkuchen mit Streusel.

Der Brombeerkuchen von oben. Der Kuchen steht auf einem weißen Tuch, drumherum liegen viele frische dunkle Brombeeren.

Woher kommt die lila Farbe im Brombeerkuchen?

Die Brombeeren kommen nämlich nicht einzeln in den Teig sondern werden kräftig untergerührt sodass sie alle ihre Liebe, ihr Aroma und ihre Farbe in diesen Brombeerkuchen geben. Sieht der Kuchen nicht wunderschön lila aus?

Mein Tipp für eine besonders kräftige lila Farbe in deinem Brombeerkuchen: Die Brombeeren sollten gefroren und aufgetaut sein. Nur dann entfalten sie ihre volle Farbe im Kuchen. Ich habe es erst mit frischen Brombeeren versucht, dann wird die Farbe nicht so leuchtend wie mit gefrorenen Beeren. Der Unterschied ist deutlich zu sehen:

Links mit gefrorenen und rechts mit frischen Brombeeren

Ansonsten brauchst Du nicht viel beachten bei der Zubereitung. Mixe die Brombeeren mit den flüssigen Zutaten und Zucker. Dann hebst Du das Mehl unter und schon ist der Teig für den Brombeerkuchen fertig. Noch schnell ein Streuselteig mischen und diesen obendrauf verteilen. Das warˋs.

Lila Rezepte mit Brombeeren

Ich spiele sehr gerne mit der Lila Farbe der Brombeeren. Mal gibt es einen leuchtend violetten Zuckerguss auf einem Brombeerkuchen, ein anderes Mal mache ich lila Grütze und dass eine meiner liebsten Eiscremes lila ist, brauche ich nicht zu erwähnen, oder?

Brombeerkuchen mit Streusel aus dem OMNIA Backofen
2x klicken

Brombeerkuchen mit Streusel

aus dem OMNIA Backofen*

Zutaten

  • 320 g Brombeeren, am besten gefroren und aufgetaut
  • 160 g Pflanzendrink oder Milch
  • 160 g Öl
  • 60 g Apfelmus oder 1 Ei
  • 75 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 300 g Mehl
  • 1 Tütchen Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Zimt

Für die Streusel

  • 50 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 40 g Margarine

Zubereitung

  • Mische für den Teig Mehl und Backpulver mit dem Zimt.
  • Gib die aufgetauten Brombeeren zusammen mit dem Öl, dem Pflanzendrink, dem Zucker und dem Apfelmus in eine Schüssel und mixe alles solange bis die Brombeeren fast aufgelöst sind und die Masse schön lila ist.
  • Hebe nun die Mehlmischung unter bis gerade so kein trockenes Mehl mehr zu sehen ist.
  • Fette die OMNIA Backform oder verwende die beschichtete Form* oder die Silikonform*. Fülle den Teig ein und verstreiche ihn.
  • Vermische für die Streusel alle Zutaten mit den Händen zu einem Streuselteig und verteile die Streusel auf dem violetten Teig.
  • Backe den Brombeerkuchen 45 Minuten auf kleiner Hitze.
  • Lasse ihn anschließend komplett in der Form auskühlen.
  • Stürze den Brombeerkuchen zweimal sodass die Streusel oben sind.

Solltest Du keine Brombeeren mehr pflücken können, backe den Kuchen einfach mit gefrorenen Blaubeeren! Die geben ebenso eine tolle Farbe!

Deine Doreen

WERDE ALS ERSTES über neue Rezepte informiert und verpasse keines! Abonniere jetzt meinen Newsletter:

*Partner Link: mehr Infos findest Du hier.

3 Gedanken zu „Lila Brombeerkuchen mit Streusel aus dem OMNIA Backofen“

  1. des sieht schwer nach ner überdosis
    vitamin C aus
    🙂 🙂
    könnte man denn da nen doppelkuchen draus backen
    mit ner trennschicht aus filoteig ?
    also das sich erdbeeren und brombeeren
    nicht vermischen ?
    bäckt das denn zusammen also der filoteig mit dem normalteig
    oder rutscht des dann auseinander wenn es auf den teller kömmt ?
    hattest du da schonmal test´s am laufen ?
    gruß ronny

    1. Ich denke, der Filoteig weicht einfach durch und dann dürfte da nichts rutschen. aber ich würde da nicht dazwischen legen. der Teig ist recht fest und dann hast du einfach zwei schöne Teiglagen, wie bei einem Marmorteig außer dass du nicht verzwirbelst.

      1. na okEI 🙂
        denn schieb ich des mal auf de liste
        im eis hab ich jetzt grad nur mischgemüse
        porree und blumenkohl
        und kein lila farbstoff :))) :)))
        daraus wird wohl kein kuchen
        wobei

        …..
        hmm da könnt man mit senf was zaubern 🙂
        senf in die streuseln
        und beim zucker sparen
        schaun wir mal 😉
        gruß ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert