Glutenfreies Brot aus dem OMNIA Backofen

Nach meiner Low Carb Pizza bin ich noch immer im Experimentier-Modus (okay, bin ich das jemals nicht?) und kann ich mit Stolz ein gutes glutenfreies Brot präsentieren! Warum ich das gebacken habe obwohl der Vorkoster und ich doch Gluten vertragen? Deswegen:

Omnia ohne Gluten: glutenfreies Brot. ein einfaches Rezept für leckeres Brot.

Weil ich es wollte. Natürlich. Weil es total interessant ist über den Tellerrand zu schauen und somit den Horizont zu erweitern. Weil Leute Fragen haben. Weil andere kein Gluten vertragen. Weil der OMNIA jede Art von Brot bäckt. Deswegen. Punkt.

Omnia ohne Gluten: glutenfreies Brot. ein einfaches Rezept für leckeres Brot.

Was habe ich dabei gelernt? Es ist gar nicht so einfach ein gutes Brot ohne Gluten zu backen! Gluten nämlich macht ein Brot erst so richtig geil. Doof, wenn es da eine Unverträglichkeit gibt, der das ziemlich egal ist. Aber es gibt ja Tricks… Dann ist es doch wieder ganz einfach ein gutes glutenfreies Brot zu backen.

Diese Mehle enthalten kein Gluten

Kokosmehl*, Mandelmehl*, Buchweizenmehl*, Reismehl*, Linsenmehl*, Teffmehl*, Hafermehl* und noch einige mehr. Manche Mehle wie Linsenmehl und Buchweizenmehl haben einen recht kräftigen Eigengeschmack, der von meinem Vorkoster mit ˋerbsigˋ beschrieben wird. Wer das nicht so mag, sollte die Mehle mit anderen mischen. Alternativ könnt Ihr Mehl aus Hülsenfrüchten behutsam rösten (Ofen, Pfanne). Dann verschwindet der erbsige Geschmack.

Dir gefallen meine Rezepte und Du möchtest gerne DANKE sagen? Darüber freue ich mich sehr! Schau unter diesem Link, wie Du mich und meinen Blog unterstützen kannst.

Das Hauptmehl bei meinem glutenfreien Brot ist Reismehl. Das schmeckt uns auch schon in diesen glutenfreien Kuchen. Ihr könnt bei dem Brot weißes Reismehl* verwenden. Oder es zu gleichen Teilen mit Vollkorn-Reismehl* mischen. Außerdem habe ich noch Buchweizenmehl verwendet, welches Ihr durch Hafermehl ersetzen könnt.

glutenfreie Mehle

Da ich kein Vollkornreismehl* im blauen Kasten hatte, wohl aber Vollkornreis, habe ich die Reiskörner einfach mit dem Zerkleiner meines Zauberstab* zu Mehl gemahlen. Das klappt natürlich auch mit weißem Reis. Wer also kein Reismehl bekommt: Ihr könnt es selber mahlen! Genauso verhält es sich mit Hafermehl. Dieses könnt Ihr einfach selber machen indem Ihr Haferflocken zu Mehl mahlt.

Alle meine Rezepte für den Omnia Campingbackofen findet Ihr unter diesem Link!

Triebmittel?

Hefe kann als Triebmittel verwendet werden. Aber Hefe macht sich am besten in Kombination mit Gluten. Somit kommt bei einem glutenfreien Brot selten Hefe zum Einsatz. Dass das Brot aufgeht, dafür sorgen Natron oder Backpulver. Ich bin aber noch am experimentieren für ein gutes glutenfreies Brot mit Hefe. Ihr werdet merken, wenn ich erfolgreich war… ;). Wer mehr zu Triebmitteln wissen möchte, liest hier weiter.

Omnia ohne Gluten: glutenfreies Brot. ein einfaches Rezept für leckeres Brot.

Flohsamenschalen, Leinsamen, Chia & Co.

Samen mit guten Quelleigenschaften sorgen für eine brotige Konsistenz und machen, dass das glutenfreie Brot länger saftig bleibt. Flohsamenschalen* bringen hier das beste Ergebnis. Aber auch Chiasamen* und Leinsamen* erledigen einen guten Job.

Einfaches glutenfreies Brot

Puh, ich habe einige Rezepte ausprobiert. Reines Buchweizenbrot. Brote mit verschiedenen Mehlmischungen. Brot mit Nüssen. Mit Hefe. Mit Backpulver. Manches war kaum genießbar. Eines war nur krümelig. Aber hey, ich habe viel gelernt! 🙂 Dann kam der Durchbruch mit diesem einfachen und leckeren glutenfreien Brot! Ihr braucht nur Flohsamenschalen und Wasser verrühren. Stehen lassen. Dann mit den restlichen Zutaten verkneten und backen. Thatˋs it! Das glutenfreie Brot könnt Ihr mit Kräutern oder Brotgewürz* aufpeppen, die Leinsamen gegen Sonnenblumenkerne* tauschen und es so nach Euren Vorstellungen ändern.

Dieses Rezept findet Ihr ab sofort in dem neuen Kochbuch „OMNIA Leicht & Fit“! Das Buch gibt es derzeit als Ebook zum Sonderpreis in der APP „Unterwegs kochen“. Die App könt Ihr Euch hier kostenlos herunterladen:
Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.kitzmedia.unterwegskochen
iOS: https://apps.apple.com/us/app/unterwegs-kochen/id1496735209?ls=1

Omnia ohne Gluten: glutenfreies Brot. ein einfaches Rezept für leckeres Brot.

Ich bin begeistert: von der einfachen Zubereitung und dem Ergebnis! Auch den Nachbarn hat es gut geschmeckt :). Was sind Eure Erfahrungen mit glutenfreiem Brot?

Eure Doreen

Du möchtest kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf Facebook!

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

Meine Rezeptinspiration: Klick.

Glutenfreie Rezepte

6 Gedanken zu „Glutenfreies Brot aus dem OMNIA Backofen“

  1. hui
    60 minuten backen
    das is denn was für den abendfilm
    über nacht auskühlen lassen
    und morgens
    wechknabbern 🙂
    ööhm wie lange reicht ihr eigentlich mit einem brot ?
    ein frühstück für zwei und ein wenig in die gemüsesuppe stippen zum mittag ?
    oder reicht es für länger
    gruß ronny und bella 🙂

    1. Das Brot ist recht klein, also flach. Und dann haben wir ja noch geteilt, war also schnell wech 😉 .Aber ein formfüllendes Brot reicht schon für 3 Mahlzeiten zu zweit.

  2. Hallo, das Rezept hört sich lecker an.
    60min bei kleiner Flamme: gibt es einen groben Wert, wie viel °C und Zeit und Stufe es in einem Haushaltsbackofen benötigen würde?

  3. Hallo Doreen!
    Du hast einen sehr interessanten Blog. Ich habe ihn gestern entdeckt und schmökere ihn so nach und nach durch. 🙂

    Du schreibst von einen Unverträglichkeit, deshalb gehe ich davon aus, dass du das gf Brot nicht backst, weil einer von euch Zöliakie hat, oder?
    Falls doch Zöliakie bitte Vorsicht bei Hafer! Auch wenn der Hafer als glutenfrei deklariert sein sollte, ist er für Menschen mit Zöliakie nur bedingt geeignet.
    Du schreibst, dass bei gf Backwaren selten Hefe eingesetzt wird. Sorry, aber das stimmt nicht. Es braucht nur mehr Übung, um damit ein gutes Backergebnis zu erzielen.
    Schau mal hier: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/2020/04/19/glutenfreies-sauerteig-brot/ 😉

    Liebe Grüße, Sibylle

    1. Liebe Sibylle,
      dein Kompliment zum Blog kann ich nur zurückgeben. Vielen Dank dafür. Ich backe normalerweise nicht gf da wir beide alles gut vertragen. Ich backe also mit herkömmlichen Weizen-, Dinkel- und Roggenmehl. Mit Hefe oder Sauerteig. Dankeschön für Dein interessantes Rezept. Aber hast Du auch eine Empfehlung für gf Brot mit Hefe (und nicht Sauerteig)?
      Liebe Grüße, Doreen

Schreibe einen Kommentar zu ronny Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.