Einfache Mangold Tarte

Beim Camping, im Urlaub und manchmal auch im Leben sollten wir es uns einfach machen. Einfach einen Blätterteig hernehmen, diesen einfach mit Mangold füllen und einfach mit würzigem Rotschimmel Käse belegen. Der OMNIA erledigt nun die restliche Arbeit sodass wir danach die Mangold Tarte einfach genießen können.

Schnelle Tarte mit Mangold und Blättertrig aus dem Omnia Backofen

Wie sehr ich das liebe: ich habe ein paar Zutaten im blauen Kasten. Diese Zutaten sollten mehr oder minder schnell aufgebraucht werden. Dann wäre es doch am besten alle miteinander zu kombinieren. 3 Dinge, die gegessen werden wollen. 3 Dinge miteinander kombiniert. Heraus kommt diese köstliche Mangold Tarte!

Schnelle Tarte mit Mangold und Blättertrig aus dem Omnia Backofen

Es ist selten so, dass ich beim Einkauf weiß, was ich kochen möchte. Nein, meist habe ich irgendwas im blauen Kasten und dann wird schon was Leckeres draus. Es klappt natürlich nicht immer, dass die Zutaten so perfekt harmonieren wie hier. 😉

Alle meine Rezept für den Omnia Campingbackofen findet Ihr unter diesem Link!

Wenn es sehr gut gelungen ist, bekommt Ihr das Rezept hier auf dem Blog. Wenn nicht, wird es gegessen aber nicht wiederholt. Aber das erklärt vielleicht die Rezeptvielfalt hier…

Schnelle Tarte mit Mangold und Blättertrig aus dem Omnia Backofen

Die Mangold Tarte hat es auf jeden Fall geschafft. Neben ihrer Köstlichkeit erfüllt sie nämlich noch ein weiteres wichtiges Kriterium: Die Zubereitung geht schnell und macht wenig Arbeit. Perfekt fürˋs Camping, perfekt fürˋs Leben!

Andere Füllung

Solltet Ihr grad keinen Mangold zur Hand haben, verwendet Ihr Spinat. Solltet Ihr den nicht mögen… mit Porree (Lauch) schmeckt die Tarte auch sehr köstlich!

Lasst uns mal anfangen.

Einfache Mangold Tarte

aus dem OMNIA Backofen*

Zutaten
  • 1 Blätterteig aus der Kühlung (230 g)
  • 300 g Mangold
  • 150 g würzigen Käse (ich hatte Rotschimmelkäse)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
Zubereitung
  1. Bereitet zuerst den Mangold zu. Wascht ihn gründlich und entfernt die Blätter von den Stielen.
  2. Schneidet die Stiele in sehr kleine Stücke und gebt sie in kochendes Salzwasser.
  3. Nach etwa 4 Minuten gebt Ihr die Mangoldblätter hinzu und blanchiert sie für 4 Minuten. Mit einer Schaumkelle holt Ihr die Blätter auf dem Wasser und lasst sie abtropten. Ebenso die Stielstücke.
  4. Fettet Eure OMNIA Form gründlich aus oder verwendet die Silikonform*.
  5. Holt den Blätterteig aus dem Kühlschrank und legt ihn mittig über die Form. Schneidet über dem Kamin ein Kreuz und drückt den Teig gleichmäßig in die Form.
  6. Verteilt anschließend den Mangold auf dem Teig. Würzt den Mandgold mit etwas Salz, frischem Pfeffer und Muskat.
  7. Schneidet den Käse in Scheiben (oder reibt ihn) und verteilt ihn auf dem Mangold.
  8. Rollt nun den überstehenden Teigrand nach unten auf die Füllung.
  9. Backt Eure Mangold Tarte für 25 Minuten auf der mittleren Flamme. Am Ende für 5 Minuten auf hoher Hitze.
  10. Tipp: für eine schöne Farbe, bestreicht den Rand vor dem Backen mit einem verquirlten Ei. Das habe ich nicht gemacht, deswegen ist der Teig etwas hell ;).

So einfach und so köstlich!

Eure Doreen

Schnelle Tarte mit Mangold und Blättertrig aus dem Omnia Backofen

Die Bilder von der Mangold Tarte sind an einem Stausee im Osten von Portugal mit meinem Smartphone Samsung S8* entstanden.

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

Du möchtest kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf Facebook!

auch sehr lecker….

3 Gedanken zu „Einfache Mangold Tarte“

  1. fischfilet´s
    zu sehen
    und dabei sind garkeine drin
    na frau doreen da haste ja wieder was feines gezaubert
    🙂
    ein verwirrmenue 🙂
    ganz prima
    mangold gibts reichlich
    teuer wird nur der rotschimmel
    muskat verzichte ich wegens
    meiner mitesserin
    naja vielleicht mach ich doch
    ein stäubchen von dran
    mal sehen
    aber nur ein stäubchen
    oder ich mach wiedermal zweiteilung
    in der form
    eine original-doreen
    und eine für bella
    mit
    FiFi und ohne muskat
    gruß ronny

      1. naja du guggst fisch ja auch nur mit dem hintern an
        dabei schmeckt der soooo gut
        selbst bella weiß das
        käsewoche und fischwoche
        sind bei ihr die teuersten
        im unterhalt für sie
        auch wenn sie mäuse roh frißt is sie doch ein feinschmecker
        auf der nebenschiene
        doa koanst nix moachen
        wie der bayer so sagt 🙂
        gruß ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.