Spargelrisotto

Da der blaue Kasten ja im Süden lebt, gibt es so ein paar kulinarische Dinge, auf die wir verzichten müssen. Bärlauch, Rhabarber und weißen Spargel sehe ich nur virtuell… leider. Da muss ich mich also an den südlichen Vorteilen erfreuen, was ich auch ausgiebig feiere! Aktuell grad (und schon seit ein paar Wochen) mit grünem Spargel. Wildem grünem Spargel. Der direkt vor der blauen Kastenküche spriest. Heute gibt es also: Spargelrisotto.

Einfaches Rezept für Spargelrisotto

Von grünem Spargel schwärme ich Euch nicht das 1. Mal vor. Da er je nach Regen- und Sonnenmenge ab Anfang März wächst, haben wir schon Unmengen davon verdrückt.

grüner wilder Spargel

Dir gefallen meine Rezepte und Du möchtest gerne DANKE sagen? Darüber freue ich mich sehr! Schau unter diesem Link, wie Du mich und meinen Blog unterstützen kannst.

So wanderte grüner Spargel schon in köstliche Crepes mit einer feinen Soße. Genausogut waren die herzhaften Spargelpancakes. Ein kleines Highlight ist der grüne Spargel auf Süßkartoffelbrei!

Einfaches Rezept für Spargelrisotto

Das Rezept für das Spargelrisotto gilt natürlich nicht explizit für wilden grünen Spargel. Ihr könnt den grünen Spargel vom Wochenmarkt nehmen und natürlich auch den leckeren weißen Spargel.

Einfaches Rezept für Spargelrisotto

Spargelrisotto

Zutaten
  • 400 g grüner Spargel
  • 1 Zwiebel oder 1 Stange Lauch
  • 250 g Rundreis (Risottoreis*, Paellareis*, Milchreis*…)
  • 200 ml Apfelsaft (am besten naturtrüb)
  • 1,2 – 1,5 L Gemüsebrühe
  • 100 g Parmesan, gerieben
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Putzt den Spargel und schneidet ihn in 3 cm lange Stücke. Die Spitzen habe ich etwas länger belassen.
  2. Erhitzt die Gemüsebrühe und lasst den Spargel darin für 7 – 10 Minuten köcheln. Das Kochwasser verwendet Ihr anschließend für das Risotto!
  3. Putzt die Zwiebel, schneidet sie in kleine Würfel und schwitzt sie in etwas Öl in einer Pfanne* an.
  4. Fügt nun den Reis hinzu und röstet ihn für etwa 1 Minute.
  5. Löscht anschließend mit dem Apfelsaft ab und lasst die Flüssigkeit ganz eingekochen.
  6. Sobald dies geschehen ist gebt Ihr eine Kelle Gemüsebrühe (Spargelkochwasser) zum Reis und verrührt sie. Wurde die Flüssigkeit abermals aufgesogen, wiederholt Ihr den Vorgang bis die Brühe aufgebraucht und der Reis gar ist.
  7. Gebt zum Ende hin, wenn der Reis fast gar ist, die Spargelstücke hinzu.
  8. Stellt dann den Herd aus. Rührt 1 EL Butter und den geriebenen Parmesan unter. Deckt die Pfanne ab und lasst das Spargelrisotto für 5 Minuten ruhen.

Risotto ist immer wieder gut!

Eure Doreen

Du möchtest kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf Facebook!

*Amazon Partner Link

5 Gedanken zu „Spargelrisotto“

  1. Liebe Doreen, wieder mal ein herzliches Dankeschön für dieses Rezept! Das Ablöschen mit Apfelsaft ist mir ganz neu. Hört sich auf jeden Fall interessant an und Risotto liebe ich sowieso 😊👍

  2. apfelsaft check
    parmesan rausgelegt check
    zwiebel garkein problem
    spargel naja den grünen kauft er immer in gläsern
    in der natur is der hier nich zu erschnuppern
    die gemüsebrühe entstand mit meiner hilfe
    auf hunderunde zum bauern und ernten auf seinem feld
    ich hab ne maus erbeutet : )
    war lecker
    war ne biomaus hab fünf minuten dran gekaut
    während der ronny
    das gemüse geerntet hat
    tscha und denn kam doch alles anders
    er schnibbelte und kochte
    und kochte und nein er putzte nich
    also die zwiebel
    da macht er kurzen prozess
    mit solch tränentreibendem gewächs
    der ronny macht denn vorne frei und hinten
    also die zwiebel
    macht se nackig ihr nennt dies denn wohl putzen
    denn wird das dingens halbiert
    und in gewünschter größe gewürfelt
    ja es kam alles anders
    denn während des schnibbelns war er abgelenkt
    und so
    geschah was geschehen mußte
    der parmesan blieb unbeachtet
    zumindest von ihm : )
    somit gabs denn am ende nur den normalen scheibenkäse
    übers risotto
    ansonsten
    nach der maus schließt käse den magen
    und welcher hund kann parmesan schon widerstehen
    er läßt vernehmen das das gericht geschmeckt hat
    also der ronnyherrchen
    hatten gestern viel regen und frisch war es auch
    da is kochen in der laube ne schöne warme abwechslung
    gruß bella 🙂

    1. Ach bella! ich kann dich ja verstehen, aber… hättest dem ronny wenigstens die hälfte lassen können. aber der ist ja meister der improvisation und dann tutˋs auch schmecken.

      1. mich hier mal kurz einschalte : )
        gute idee mit der hälfte
        aber vom hygienischen aus gesehen
        nehm ich nix zu mir was mal im bellamaul war
        man weiß nie was da noch kurz vorher drin war
        und die hälfte lassen geht ja widerum auch nich weil ich hab ihr ja beigebracht
        bella mach keine halben sachen
        ich hab se auch nich gemaßregelt
        dafür wäre es ehh zu spät gewesen
        etwa 40 minuten hab ich das risotto gegossen
        ?
        begossen ?
        bis es mir gefiel
        naja da hatte bella doch längst vergessen
        weshalb ich se strafen würde
        tja zum glück hatte ich noch die käsescheiben
        und so wurde noch alles gut
        den reis hat sie dann auchnoch
        verschlungen
        und somit kam dein originalgericht doch zumindest im bellabauch dochnoch zusammen : )
        und es entschädigt schon sehr
        wenn man sie dann arglos
        in der sonne dösen sieht
        als könnt se kein wässerchen trüben : )
        gruß aus der
        improküche
        euer ronny
        grippefrei samt bellabestie : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.