Rosenkohlauflauf aus dem Omnia Camping Backofen

Es gibt ein paar Gerichte im blauen Kasten, die werden ganz schlicht zubereitet. So essen wir z.B. grüne Erbsen oder Rosenkohl am liebsten nur mit ein wenig Salz und etwas Butter. Dazu gibt es vielleicht frisches Brot aber sonst nichts. Der Star ist dann diese eine Sorte Gemüse. 🙂 Allerdings dürfen zu alten Gewohnheiten auch Neue hinzukommen, gell? Deswegen: Rosenkohlauflauf.

Gratin aus dem Omnia: Rosenkohlauflauf

Besonders wenn die neuen Gewohnheiten als sahniger Auflauf mit Käse und Kartoffeln daherkommen. In dieser Kombination mit feinen Gewürzen wähnt sich der Rosenkohl in bester Gessellschaft!

Alle meine Rezept für den Omnia Campingbackofen findet Ihr unter diesem Link!

Bei dem Rosenkohlauflauf habe ich auf einfache Zutaten geachtet, die gut mit dem kräftigen Geschmack des Kohls harmonieren. Ihn nicht unterbuttern aber vielleicht ein wenig lieblicher erscheinen lassen.

Gratin aus dem Omnia: Rosenkohlauflauf

Auch bei der Zubereitung gehtˋs schnell. Kartoffeln und Rosenkohl werden zusammen bissfest gegart bevor der Omnia das Finish übernimmt.

Dir gefallen meine Rezepte und Du möchtest gerne DANKE sagen? Darüber freue ich mich sehr! Schau unter diesem Link, wie Du mich und meinen Blog unterstützen kannst.

Gratin aus dem Omnia: Rosenkohlauflauf

Rosenkohlauflauf

aus dem Omnia Camping Backofen

Zutaten
  • 500 g Rosenkohl, TK
  • 500 g Kartoffeln
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 150 g geriebener Käse (2/3 Gouda gemischt mit 1/3 Parmesan)
Zubereitung
  1. Schält die Kartoffeln und schneidet sie in Spalten.
  2. Lasst den Rosenkohl auftauen und halbiert die Röschen.
  3. Vermischt Milch, Sahne, Salz und Muskat in einem Topf, gebt die Kartoffelspalten hinzu und kocht alles auf. Nach 5 Minuten köcheln gebt Ihr den Rosenkohl hinzu. Lasst es nun für weitere 5 Minuten garen bis das Gemüse bissfest ist.
  4. Anschließend füllt Ihr alles in die, mit der Silikonform* ausgelegten, Omnia Form. Backt den Auflauf für 10 Minuten auf kleiner Flamme.
  5. Verteilt den geriebenen Käse auf dem Gemüse und lasst ihn für 5 Minuten auf höchster Hitze zerlaufen.
Gratin aus dem Omnia: Rosenkohlauflauf

Nun könnt Ihr Euren Rosenkohlauflauf als Beilage oder als köstliches Hauptgericht genießen! Ein Gedicht!

Eure Doreen

Gratin aus dem Omnia: Rosenkohlauflauf

Noch mehr Auflauf? Bitteschön!

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

5 Gedanken zu „Rosenkohlauflauf aus dem Omnia Camping Backofen“

  1. rosenkohlauslauf
    das is ne gute idee
    denn etwa eine gute stunde zu fuß
    kennen wir einen garten
    da stehen solche strünke
    mit den grünen rosen einfach so rum
    und wenn ich den ronny anrufen lasse
    bekommen wir sicher ne ernteerlaubnis für eine
    portion
    kartoffeln haben wir ja immer am start
    manchmal fress ich ja auch ein zwei solche
    rosen
    der ronny packt mir ja immer was von seinem futter in den napf aber das weißte ja schon
    wir müssen wegen mir
    kümmel nehmen zum würzen
    da muskat nix für hunde is
    und beim käse werden wir uns streng
    an dein rezept halten
    2/3kauda 1/3italiener und ein drittel hackepeter
    ; )
    solch knapp drei stunden
    rosenkohlauslauf
    muß ja energiemäßig wieder
    aufgefüllt werden : )
    gruß bella 🙂

    1. oh ja, lass den ronny mal anrufen, dann gibt es lecker essen :). ich plädiere ja dafür, dass rosenkohl wild wächst aber irgendwie tut er mir nicht gefallen…

      1. heiraten würd ich den auch nich wollen
        ubbs ööhm wir reden doch vom ronnyherrchen
        oder nich ?
        trotzdem muß er dir ja nich gefallen
        aber
        wild
        kommt gut
        allerdings haste den ronnyherrchen nochnich wild erlebt
        und an wilden rosenkohl
        kann ich ranpinkeln also düngen
        an hat er gerufen
        wie es endete stand ja in meinem blog
        nich sehr erfolgreich für euch
        aber satt war ich : )
        gruß bella : )

  2. lecker, lecker,
    gibt es Rosenkohl bei euch im Süden?
    Vielen Dank, das Rezept geht in meine Sammlung.
    ich hoffe es geht euch gut und seit weit weg von den Einschränkungen.
    Bleibt Gesund
    Herzliche Grüsse
    aus Frankfurt / Main
    Elke

    1. Liebe Elke,
      obwohl ich in Marokko schon einmal frischen Rosenkohl gesehen habe, ist es eher ein Seltenheit. In Spanien und Portugal hat ihn allerdings jeder Supermarkt in der Ttiefkühltruhe.
      Es geht uns gut – Dir hoffentlich ebenso. Wir stehen schon immer gerne in der Natur mit wenigen oder gar keinen Nachbarn. Somit ist es nicht viel anders als jetzt. Außer im Kopf… Wir denken an die Familie in D und beschränken unsere Einkäufe auf das Nötigste. Der blaue Kasten hat ja immer einen guten Vorrat 😉 .
      Alles Gute für Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.