Ricotta Käsekuchen aus dem OMNIA Backofen

Der schmeckt übrigens echt gut, meinte der Vorkoster. Hätte er nach dem 4. Stück Kuchen nun auch nicht mehr sagen müssen, aber gefreut hat es mich natürlich! Käsekuchen habe ich durchaus schon einige im OMNIA getestet. Der Ricotta Käsekuchen hat die Prüfung bestanden und darf hier präsentiert werden!

Ricotta Käsekuchen mit Boden

Mit oder ohne Boden?

Für den Vorkoster ist ein Kuchen nur ein Kuchen wenn da irgendwie Teig mit im Spiel ist. Ich hatte den Ricotta Cheesecake nämlich das erste Mal ohne Boden gemacht. Ich war schwer begeistert. Wahnsinn, wie köstlich! Gedämpft wurde das Ganze vom Vorkoster, der meinte, ein Käsekuchen ohne Boden wäre kein Kuchen. Spielverderber.

Ricotta Käsekuchen ohne Boden

Aber ich muss zugeben, dass ein Boden auch den Vorteil hat, dass dieser die Ricotta Käsefüllung zusammenhält. Denn beim ersten Mal ging der Kuchen doch ungeplant auseinander (auf dem oben Bild gut erkennbar). Was für den Geschmack kein Nachteil war.

Für mich war das natürlich der beste Grund den köstlichen Ricotta Käsekuchen bald noch einmal zu backen. Mit Boden. Mit einem Boden aus Schokokeksen. Jetzt hat der Ricottakäsekuchen auch vom Vorkoster den Titel ˋKuchenˋ erhalten und wir beide waren glücklich.

Ricotta Käsekuchen mit Boden mit Orangenzesten

Cremiger oder fester?

Mit der Backzeit bestimmt Ihr wie cremig oder fest der Ricotta Käsekuchen sein soll. Beim ersten Mal war die Füllung innen noch wunderbar cremig. So gut! Ohne Boden wollte der Kuchen nicht lange in Form bleiben. Beim 2. Mal habe ich den Kuchen am Schluss zusätzlich für 5 Minuten auf hoher Hitze gebacken. Perfekt!

Cremiger Ricotta Käsekuchen ohne Boden im Anschnitt

Die Backdauer beträgt 60 – 75 Minuten auf kleiner Flamme. Warum es so ungenau ist? Das liegt an den unterschiedlichen Herden. Ich backe alles auf Gas im blauen Kasten. Mir stehen 3 Flammen zu Verfügung und diese 3 unterscheiden sich voneinander in ihrer Leitung. 2 Flammen davon gehören zum eingebauten Dometic Herd. Die 3. Flamme ist ein mobiler Kocher*, der die stärkste Leistung hat. Auf der schwächsten Flamme dauert die Backzeit 75 Minuten. Auf der stärksten 60 Minuten. Jedesmal habe ich auf der kleinsten Einstellung gebacken. Ihr kennt Euren Herd am besten und wisst in etwa wieviel Power er hat.

Ricotta Käsekuchen aus dem OMNIA Backofen

Ricotta Käsekuchen

aus dem OMNIA Backofen*

Zutaten
  • 200 g Kekse Eurer Wahl
  • 80 g Butter oder Margarine, weich
  • 750 g Ricotta
  • 5 Eier
  • 130 g Zucker
  • 35 g Mehl
  • Abrieb 1 Bio Orange
  • 1 EL Vanillearoma
Zubereitung
  1. Spült die Silikonform* mit kaltem Wasser aus und legt sie in die OMNIA Backform. Alternativ fettet Ihr die Backform sorgfältig.
  2. Für den Boden gebt Ihr die Kekse in eine stabile Tüte (z.B. Gefriertüte). Verschließt sie gut mit einer Hand und haut z.B. mit einem Nudelholz auf die Tüte bis die Kekse gut zerkrümelt sind. Ihr könnt die Kekse auch mit dem Mörser zerkleinern oder elektrisch z.B. mit dem Zerkleineraufsatz* vom Zauberstab*.
  3. Verknetet die Keksbrösel mit der weichen Margarine. Anschließend verteilt Ihr den Keksteig auf dem Boden und am Rand der Backform.
  4. Stellt die Form für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  5. Währenddessen vermischt Ihr Mehl und Zucker miteinander.
  6. Rührt den Ricotta mit dem Orangenabrieb cremig und fügt die Mehl-Zuckermischung hinzu. Vermengt alles mit einem Teigspatel.
  7. Rührt nun jedes Ei einzeln unter bis sich alles gut verbunden hat. Am Schluss auch das Vanillaroma.
  8. Füllt die Ricottamasse auf den Keksboden in die Silikonform.
  9. Backt den Ricotta Käsekuchen für 60 – 75 Minuten auf kleinster Hitze. Sollte der Käsekuchen noch nicht fest sein, stellt den Herd für 5 Minuten auf hohe Hitze.**
  10. Lasst den Ricotta Käsekuchen komplett auskühlen. Wie jeder Käsekuchen, schmeckt der Ricotta Cheesecake gut durchgekühlt am besten Er sollte also für mindestens 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen. Ich weiß, das ist hart. Aber es lohnt sich!
Der Ricotta Käsekuchen ohne Boden oder mit Boden?

Welche Version bevorzugt Ihr? Käsekuchen mit oder ohne Boden? Und ist ein Kuchen ohne Boden ein Kuchen? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Deine Doreen

Ricotta Käsekuchen mit Boden von der Seite

**Da hier nicht auf kleinster Flamme gebacken wird, müsst Ihr aufpassen, dass nichts verbrennt. Jeder Herd entwickelt eine andere Hitze und kann eventuell weniger Zeit beanspruchen. Probiert das einfach aus.

Inspiriert von hier.

Folge mir auf Instagram. So verpasst Du keine Rezepte mehr und ich nehme Dich mit durch unseren Vanlife im blauen Kasten.

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

8 Gedanken zu „Ricotta Käsekuchen aus dem OMNIA Backofen“

      1. tscha doreen
        wir werden sehen
        muß nur die zutaten unds repzept abliefern
        du weißt ja die kuchenproduktion läuft
        auf grund meiner probleme damit
        auf ner nebenschiene bei ner nachbarin
        und wenn ich bella von ihr fernhalte
        könnte es auch mit boden klappen 🙂
        ansonsten hoffen wir mal das wir hier nich demnächst ein blitzerfoto veröffentlicht kriegen
        kristin mit ricotta in der hand am steuer ihres boliden :)))))))
        gruß ronny

  1. Hallo,
    also ehrlich gesagt für mich ist ein Kuchen ohne Boden auch einfach nur ein Nachtisch und kein Kuchen, da muss ich den Vorkoster recht geben 😉
    Ich werde jetzt aber trotzdem noch schnell zum Supermarkt fahren, mir Ricotta besorgen und deinen leckeren Käsekuchen testen 👍
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
    Gruß
    Kristin

    1. fahr langsam
      die haben bis mindestens 20 uhr offen 🙂
      achte auf verschlagene jack russel terrienen
      die machen oft auf total ausgehungert
      und klauen kekse
      gruß ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.