Low Carb Brot aus dem Omnia Backofen

Endlich ein gutes Low Carb Brot ohne Ei und Quark! Das war mein Ziel als ich mich auf die Suche begab und meine kleine Testreihe begann. Denn die meisten Low Carb Brote sorgen jetzt nicht für kulinarische Höhenflüge sondern mehr so für ein „Kann man grad so essen.“ Aber dieses hier nicht! Schön kernig, würziger Geschmack, weiche Konsistenz! Mein Low Carb Brot aus dem Omnia.

Omnia: LOW CARB BROT. Das beste! Ohne Aufwand, ohne Ei, ohne Quark. vegan.

Mir war es diesmal wichtig ganz ohne Quark und Eier zu arbeiten denn es sollte kein Eiweißbrot werden. Dieses Low Carb steckt so viele guter Zutaten: Kürbiskerne, Haferflocken, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Chiasamen…

Dir gefallen meine Rezepte und Du möchtest gerne DANKE sagen? Darüber freue ich mich sehr! Schau unter diesem Link, wie Du mich und meinen Blog unterstützen kannst.

Der Vorkoster, der meine Low Carb Experimente immer mehr als skeptisch beäugt, musste seiner Aufgabe natürlich trotzdem nachgehen. Mal 2 Scheiben essen. „Also… das ist das bestes Low Carb Brot, was Du bis jetzt gemacht hast!“ Und am nächste Tag meinte er am Nachmittag: „Oh, ich freue mich schon aufˋs Abendessen. Da gibt es wieder das so schön kernige Brot.“ Ich war etwas perplex ob solcher Aussagen… DAS habe ich dann doch nicht erwartet!

Omnia: LOW CARB BROT. Das beste! Ohne Aufwand, ohne Ei, ohne Quark. vegan.

Für den Geschmack sorgen Salz und mein Brotgewürz*. Wenn Ihr das nicht mögt und habt, lasst es weg. Aber es sorgt für ein schönes Brotaroma. So könnt Ihr Brotgewürz selber herstellen: Klick.

Alle meine Rezept für den Omnia Campingbackofen findet Ihr unter diesem Link!

Ansonsten ist die Zubereitung des Low Carb Brotes mehr als einfach. Die Zutaten werden miteinander verrührt, müssen dann quellen und anschließend wird gebacken.

Omnia: LOW CARB BROT. Das beste! Ohne Aufwand, ohne Ei, ohne Quark. vegan.

Durch die vielen Leinsamen und Chiasamen mit ihren wunderbaren Quelleigenschaften macht das Low Carb Brot unglaublich gut satt! Das Brot fällt beim Abkühlen etwas in sich zusammen und wird deswegen recht flach. Ihr könntet also auch die doppelte Menge im Omnia zubereiten, dann muss es etwa um die Hälfte der Zeit länger backen.

Zutaten austauschen

Jap, das könnt Ihr machen. Die Chiasamen könnt Ihr einfach durch Leinsamen ersetzen. Die Kürbiskerne könntet Ihr durch mehr Sonnenblumenkerne und umgekehrt austauschen. Oder verwendet stattdessen Nüsse! Was Ihr nicht ändern solltet ist der Anteil der Haferflocken, der gemahlenen Mandeln, die Menge der quellenden Samen (Chiasamen und Leinsamen) und die Menge der Kerne. Aber welche Kerne und Nüsse Ihr verwendet bleibt Euch überlassen.

LOW CARB BROT

aus dem OMNIA Backofen*

Zutaten
Zubereitung
  1. Mischt zuerst alle trockenen Zutaten.
  2. Kocht das Wasser mit Olivenöl auf. Gießt es nun zu den trockenen Zutaten und verrührt alles sorgfältig.
  3. Lasst den Teig anschließend für mindestens 5 Stunden quellen. Ich habe das einfach über Nacht gemacht.
  4. Verwendet die Silikonform* oder fettet die OMNIA Form sorgfältig aus. Gebt den gesamten Teig hinein und drückt ihn fest und gleichmäßig an. Das feste Andrücken sorgt dafür, dass das Brot gut zusammenhält.
  5. Backt Euer Low Carb Brot für 5 Minuten auf hoher Hitze. Danach für 60 Minuten auf kleinster und am Schluss noch für 10 Minuten auf hoher Hitze.
  6. Lasst das Low Carb Brot vollständig auskühlen bevor Ihr es anschneidet. Das Brot ist bei leichter Wärme innen noch etwas feucht und klebrig.
Omnia: LOW CARB BROT. Das beste! Ohne Aufwand, ohne Ei, ohne Quark. vegan.

Das Low Carb Brot erinnert mit seinen vielen Kernen an so ein Fitnessbrot, wisst Ihr was ich meine? Auf jeden Fall ist es super lecker und der Vorkoster und ich sind sehr begeistert!

Eure Doreen

Du möchtest kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf Facebook!

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

Mein Rezept habe ich hier gefunden: Klick.

5 Gedanken zu „Low Carb Brot aus dem Omnia Backofen“

  1. super, nicht nur low carb, auch vegan….für Variationen kannst du auch 2 EL Weizenkleie dazu geben, oder Magerquark und Eier, dazu Backpulver….top. -:)

    1. Liebe Melanie,
      auf Deine Nachricht habe ich mich schon gefreut 🙂 ja, das Brot lässt viel Spielraum offen. Wegen Backpulver habe ich auch überlegt, weil ja hier gar keine Triebmittel dabei sind. Dann wird es etwas mehr aufgehen. Kann ich das einfach so ohne Eier und Qaurk dazugeben? Was meinst Du?
      Liebe Grüße und ein großes DANKE!

      1. aaaalso
        quark
        gehört mit kräutern
        auf eine stulle
        eventuell mit etwas gemüsedeko
        weil quark alleene macht krumme beene ^^
        eier
        ja die eier
        die gehören als deko auf
        ebenfalls ne stulle die mit lachs belegt is
        vorzugsweise zum frühstück
        das ganze gibt es bei uns weil wir die power brauchen
        power damit bella ihren
        ja ich gebe zu
        ihren fragwürdigen hobbys fröhnen kann
        als richtiger hund
        ja und ich naja ich muß ja dranbleiben an de bestie
        um die artgerechte haltung
        sicher zu stellen 🙂
        ansonsten tja
        hefe
        is ein pilz somit wohl vegan
        ergo sollten wir nun den teig mit hefe
        als volumenbringer
        mischen
        ich der ich ja aus der low korbsache total raus bin zum glück
        wünsche fröhliches engagiertes forschen
        und experimentieren 🙂
        und nun muß ich paar kalloriensen vergeuden
        ich befürchte es gehen so 2000 von den dingern
        wieder drauf ( friede ihrer asche )
        wir hoppeln mal auf hunderunde 🙂
        gruß ronny

        höööö gruß auch von mir
        der bella 🙂
        ich kann nur kurz bellen ich hab schon die hundeleine im maul 🙂
        🙂 🙂 🙂

      2. Ich würde sagen…Versuch macht Kluch… aber warum sollte das nicht gehen? Es wird bestimmt nicht so aufgehen wie mit Mehl, aber etwas mehr Volumen wird es bringen, wenn du es kurz vor dem backen unter den Teig mischt. Hast du die Sonnenblumenkerne auch mit heißem Wasser übergossen? Ich habe immer das Gefühl, dass die im Wasser irgendwie komisch werden.

        1. Ich habe bei Backpulver immer ein bisschen Respekt weil es schnell rausschmeckt und das kann ich gar nicht leiden. Aber ein bisschen was dran sollte gehen. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Ja, ich habe alles mit heißem Wasser übergossen und quellen lassen. Die Sonnenblumenkerne ist leicht gequollen wie die Leinsamen und Chiasamen und waren auch ein bisschen schleimig. Sind aber bei der Masse nicht negativ aufgefallen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.