RUMKUGELN

WILLST DU (MIT MIR) RUMKUGELN? …so (oder so ähnlich) habe ich den Vorkoster gefragt und bekam ein lautes „JAAAAAAA, ganz viele“ zurück!

Rumkugeln https://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Ihr müsst nämlich wissen jeder Kuchen mit Schokolade und Rum(aroma) lässt das Herz des Vorkosters höher schlagen: Schwarzwälder Kirschtorte, mein Tiramisu und eben Rumkugeln!

Nun sind Rumkugeln gar kein richtiger Kuchen, sie waren vielmehr mal ein richtiger Kuchen! Meist nehme ich zur Herstellung einfach die letzten übrig gebliebenen Stücke eines Rührkuchens oder aber wir bekommen Kuchen geschenkt, den wir so gar nicht essen wollen.

Klicke HIER für Danke sagen: 1€ mit Paypal in meine Kuchenkasse stecken.

Für die Rumkugeln braucht ihr also irgendeinen Rührkuchen, dazu Schokolade, Kakao, Marmelade und Rumaroma – das Zeug in diesen kleinen Fläschchen habe ich immer an Bord, die sind einfach praktisch! Wichtig: Ihr benötigt ganz, ganz viele Schokostreusel für das ˋAußen-Drumherumˋ der Kugeln, denn nur dann sind es ˋRICHTIGE RUMKUGELNˋ! (O-Ton vom Vorkoster).

Rumkugeln https://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Die Mengenangaben beziehen sich auf 400 g Kuchen – das ist exakt das Gewicht eines 0815 – Rührkuchens aus dem Supermarkt. Ihr passt die restlichen Zutaten natürlich an Eure zu verarbeitende Kuchenmenge an. Es spricht übrigens absolut nichts dagegen für die Rumkugeln auch einfach einen Schokokuchen zu backen – das ist sogar noch besser!

Rumkugeln

für ungefähr 14 Stück

Zutaten
  • 400 g Rührkuchen
  • 60 g dunkle Schokolade, geraspelt
  • 100 g + 20 g Marmelade
  • 30 g Backkakao
  • 2 Röhrchen Rumaroma
  • viele Schokostreusel
Zubereitung
  1. Nehmt eine große Schüssel und zerbröselt darin mit Euren Händen den Rührkuchen in kleine Krümel.
  2. Mischt 100 g der Marmelade und alle restlichen Zutaten hinzu und verknetet alles zu einer feuchten, formbaren Masse.
  3. Probiert mal: der Teig sollte sehr schokoladig sein mit einem kräftigen Rumaroma und dazwischen solltet Ihr noch die fruchtige Marmelade bemerken. Ist der Teig nicht feucht genug, knetet noch etwas von der Marmelade ein.
  4. Gebt 20 g Marmelade und die Schokostreusel in je ein separates Schälchen.
  5. Nun nehmt Ihr jeweils 40 g von der Schokokuchen – Masse ab und formt diese mit den Händen zu einer Kugel.
  6. Damit die Schokostreusel auch ordentlich an der Rumkugel haften bleiben, reibt Ihr sie mit Marmelade ein.
  7. Danach wälzt Ihr die Kugel ausgiebig in den Schokostreuseln sodass sie rundherum gut damit bedeckt ist.
  8. So verfahrt Ihr bis der Teig komplett aufgebraucht ist.
  9. Gebt alle Rumkugeln in eine fest verschließbare Plastikdose und lasst sie über Nacht durchziehen.
Rumkugeln https://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Mit einem Kaffee in der einen und einer Rumkugel in der anderen Hand lässt sich diese sündhaft leckere Köstlichkeit am besten genießen!

Eure Doreen

Die Fotos sind in Evoramonte / Portugal (LINK) entstanden.


4 Gedanken zu „RUMKUGELN“

  1. Mhmhmmmmm….
    ICH.LIEBE.RUMKUGELN!!!

    DAS Rezept von dir habe ich mir sofort kopiert…
    Weil …. ICH mach die ganz anders 😉

    DAS ist ja das Schöne am Bloggen….

    Ganz liebe Grüße… Katja

    P.S.

    Er sagt zu ihr:
    „Ich möchte (R)rumkugeln“
    Sie antwortet:
    „Ja gerne … aber doch bitte nicht hier auf der Wiese“ 😀 😀 😀

    1. Thihihihi! Ich liebe Wortspiele…. und Du hast ganz Recht: Blogs erweitern den Horizont ganz gewaltig!

      Liebste Grüße, Doreen

  2. Hallöchen, ich würde auch gerne rumkugeln 😉 aber auch nach mehrmaligem lesen kapiere ich das mit dem Rührkuchenteig nicht, der in Schritt 1 der Zubereitung zerbröselt werden soll.

    Heißt das, ich backe den Rührkuchen erst und zerbrösel ihn dann?

    Wenn ich da ne kurze Hilfestellung bekommt könnte, wäre mega.

    Lieben Dank,
    Silke

    1. Genau, Silke, für die Rumkugeln brauchst Du einen fertigen Kuchen. Entweder selbst gebacken oder gekauft. Und aus diesem machst Du die Rumkugeln. Viel Spaß dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert