Von oben abgebildet: der vegane Rührkuchen mit Erbeerstücken auf der Oberfläche ist angeschnitten, 2 Stücken stehen in der Mitte. Der Kuchen liegt auf einem blau weiß gemusterten Teller, dieser steht auf einem Brett aus hellem Holz, welches auf einem weißen Tuch steht.

Sehr einfacher veganer Rührkuchen mit nur 5 Zutaten aus dem OMNIA Backofen

Ich finde, wir dürfen es uns einfach machen. Auch bei Kuchen! Besonders bei Kuchen! Besonders beim Camping. Noch mehr wenn wir Urlaub haben. Deswegen gibt es heute einen besonders einfachen Rührkuchen aus wenigen Zutaten. Der ist sehr schnell gemacht und auch noch vegan!

Von oben abgebildet: der vegane Rührkuchen mit Erbeerstücken und Puderzucker auf der Oberfläche ist angeschnitten. Der Kuchen liegt auf einem blau weiß gemusterten Teller, dieser steht auf einem Brett aus hellem Holz, welches auf einem weißen Tuch steht. Am unteren Rand ist das Kaffeesieb zu sehen, welches ich für den Puderzcker benutzt habe.

Veganer Rührkuchen mit 5 Zutaten

Du brauchst tatsächlich nur 5 Zutaten für diesen Kuchen: Mehl, Zucker, Backpulver, Pflanzendrink und Öl. Fertig. Es geht aber noch mehr! Wenn Du Erdbeeren so magst wie ich, gib diese hinein. Oder verwenden Blaubeeren. Oder Schokostücke. Oder Rosinen. Du kannst Deinen Rührkuchen auch mit Vanille oder Zimt aromatisieren. Dein Kuchen, deine Wahl.

Von oben abgebildet: der vegane Rührkuchen mit Erbeerstücken auf der Oberfläche liegt auf einem blau weiß gemusterten Teller, dieser steht auf einem Brett aus hellem Holz, welches auf einem weißen Tuch steht.

Du mischst die Zutaten, gibst den Teig in die OMNIA Backform und nach 20 Minuten steht ein frisch gebackener Kuchen auf dem Tisch. Der Rührkuchen schmeckt warm und kalt.

Der Rührkuchen von der Seite mit den 2 Kuchenstücken.

Die angegebenen Zutaten füllen die normale OMNIA Backform zur Hälfte. Wenn Du einen größeren Kuchen möchtest, verdoppele einfach die Menge und Backzeit.

Schneller, einfacher veganer Rührkuchen aus dem OMNIA
2x klicken

Einfacher veganer Rührkuchen

aus dem OMNIA Backofen*

Zutaten

  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 1 Esslöffel Öl
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 125 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • optional: 100 g Erdbeeren

Zubereitung

  • Verrühre das Öl mit dem Pflanzendrink und dem Zucker.
  • Gib nun Mehl und Backpulver hinzu und hebe es unter die flüssigen Zutaten.
  • Jetzt ist es an der Zeit für Deine Lieblingszutat: Hebe Erdbeerstücke, Schokostücke oder ähnliches unter den Teig.
  • Wenn Du nicht die beschichtete OMNIA Form* oder die Silikonform* verwendest, fette die Backform sorgsam ein. Fülle den Teig hinein und verstreiche ihn.
  • Backe Deinen schnellen Rührkuchen für 15 bis 20 Minuten auf kleiner Hitze.
  • Lasse ihn auskühlen oder genieße ihn noch warm.
Der Rührkuchen von der Seite in Nahaufname mit Erdbeeren und Puderzucker. Im Hintergrund steht der OMNIA Backofen und liegt das Kaffeesieb.

Ich hatte auf meinen schnellen Rührkuchen die Erdbeeren halbiert und oben aufgelegt. Beim nächsten Mal würde ich zusätzlich noch Erdbeerstücke in den Teig hinein tun. Im Rezept habe ich deswegen schon die Erdbeermenge verdoppelt.

Deine Doreen

WERDE ALS ERSTES über neue Rezepte informiert und verpasse keines! Abonniere jetzt meinen Newsletter:

*Partner Link: mehr Infos findest Du hier.

12 Gedanken zu „Sehr einfacher veganer Rührkuchen mit nur 5 Zutaten aus dem OMNIA Backofen“

  1. Liebe Doreen,
    das ist ja ein Ratzfatz-Kuchen. Mega schnell.
    Ich werde zwar bestimmt die doppelte Menge machen müssen – sonst könnte mein GöGa etwas betröppelt drein schauen. Er würde glatt fragen was ich denn zum Kaffee nehme 🤗 Er liebt Kuchen und das auch in größeren Mengen. Wer es sich leisten kann 😂
    Ich danke dir für dieses schnelle Rezept und wünsche euch ein schönes 🌞 Wochenende.
    Viele Grüße
    Petra

    1. Wie süß, liebe Petra, da hast Du ja den richtigen! Könnte auch vom blauen Kasten kommen :). Lasst Euch den Kuchen schmecken!

  2. Liebe Doreen,
    Meine Erfahrungen mit dem Omnia liegen alle noch vor mir. Deshalb also meine Frage: wie lange dauert denn dr Backvorgang, wenn – wie du geschrieben hast- bei Bedarf die Teigmenge verdoppelt wird? Passt selbige überhaupt noch in die Form?🤔🤔 Beste Grüße und 1000 Dank für all die vielen schönen Rezepte!😘 Ute

    1. Die doppelte Menge passt auf jeden Fall in die OMNIA Form. Backe den Kuchen dann für 30 – 40 Minuten auf kleiner Flamme. Das hängt immer etwas von der Hitzenerwicklung deines Herdes ab. Schau erst nach 30 Minuten ob der Kuchen schon fertig ist und öffne vorher den Deckel nicht, denn dann entweicht die Hitze, die du zum Backen brauchst und die Backdauer verlängert sich. Wenn du dir unsicher bist ba ke doch das 1. Mal die Menge wie im Rezept und erhöhe sie dann beim nächsten Kuchen. Je mehr Erfahrung du hast desto einfacher geht es. Also leg einfach los, das wird schon!

  3. nix blieb übrig
    aber auch gaaaarnix
    trotz großserie
    gestern 0807
    kam ne watschabbnachricht
    herr ronny wie wärs 16 uhr zum kaffeetrinken
    wir grillen danach noch vielleicht
    auf diese einladung hab ich seit zwei monaten gewartet
    ich sagte natürlich zu
    und schrieb zurück okEI wir erscheinen
    wir machen den kuchen
    wir haben welchen gekauft kam als antwort
    naja sowas schreckt mich ja ned ab
    nachm grillen kann man ja immernoch ein dessert
    verschnabulieren 😉
    aaaaalso den omnia nebst deine recht übersichlichen zutaten
    plus meine operativen sonderzutaten
    in den
    campingbeutel verladen
    und ab gings auf hundepartyrunde
    nach ner dreiviertelstunde fußmarsch in nachbarstadtviertel
    erreichten wir die kleingartenanlage
    tach gesagt und sofort die anwesenden erdbeeren
    konfisziert
    es wurde uns eröffnet wir sind zu acht zum grillen
    wassn glück das ich nich vorher abgewogen
    wir tranken denn kaffee und knabberten am gekauften kuchen
    schnatterten ne runde
    und dann machte ich mich an die vorbereitungen
    jeweils die doppelportion
    von deinem rezept liebe doreen
    und von meiner operativen bellatauglichen version
    alle vier chargen im kleinen omnia gebacken
    wir brauchten ja immerhin 8 stücken von jedem
    da wir schonmal bei denen zum grillen waren
    hab ich sofort den grill gekapert
    der gartenbesitzer is ein meistergriller
    der kricht das hin das die nackensteaks und bratwürste aussen schwarz und hart sind innen aber
    innendrin hätte man aber noch gute erfolgsqoute
    das tier mit wiederbelebung auf die weide zurückzubringen
    also grill anfeuern beide teige anrühren und denn durchbacken bis 19 uhr locker zu schaffen
    bei meiner version wurde auf zucker und erdbeeren verzichtet
    wurden ersetzt durch roggenmehl und leberwurstflocken
    ööhm das mehl war 50/50 roggen/weizen
    tja zeitnah war der bäckerlehrling mit dem kuchen grillen 😉
    fertig
    dann gings um die wurst und ums fleisch
    die gastgeberin bastelte in der zeit noch paar grüne/bunte magenfüller
    gurkensalat mit oliven und nen mediterrasalat
    und nen kartoffelsalat ohne majo
    sondern nem leichten sommerdressing
    tja wegen “ DEINEM “ kuchen blieb kartoffelsalat übrig
    haste prima gemacht
    mußte dann meine mailadresse herrreichen
    weil die alle des originalrezept haben wollten
    dann haben wir paar flaschen wein
    schnabuliert und die sich einfindenten mücken gefüttert
    ich blödi hab doch tatsächlich s autan vergessen ^^
    an die nachbäcker
    ja der omnia geht auch auf nem holzkohlegrill
    da sollte man beim ersten versuch die backzeit im auge behalten
    obacht es gibt aussen ne patina am omnia
    und die erdbeeren bekommen nen leichten buchenholztouch
    der aber kaum auffällt
    gruß ronny und bella 🙂

    1. Hallo Ronny,
      ich komme aus dem Lachen gar nicht mehr raus. So toll geschrieben. Also hast du die doppelte Menge (EINEN Kuchen) im Omnia gebacken? So habe ich es verstanden. (Es ist nix übergelaufen?) Um dann noch eine runde Omnia Kuchen auf den Grill zu bringen. Ich bin immer noch am Lachen 😂😂👍
      Ich wünsche noch einen schönen (🥵) Sonntag.
      Liebe Grüße Petra

      1. noch immer am lachen ?
        soso
        na denn schicke sie mir mal ihren sekundanten
        wir klären des auf die alte weise
        kicher kicher
        nein ich habe viermal gebacken mit der normal angegebennen
        teigmenge
        deswegen zwei stunden zeitverlust beim backen und der begriff großserie 🙂
        meine leberwurstvariante wurde zum grillengut selbst
        verschmaust
        und die originaldoreenversion
        war dann wirklich das dessert
        bis denne gruß ronny und bella 🙂

        1. Lieber Ronny,
          ich habe gar keinen Sekundanten 🤗🙃
          Dann habe ich das falsch verstanden. Dann werde ich es diese Woche einfach mal ausprobieren mit der doppelten Menge Kuchenteig. Ich werde dann hier berichten.

          Und psssst. Ich verrate gaaar nix 🤫
          Einen schönen Abend noch
          Grüße
          Petra

          1. ja die doreen schreibt ja das es passen würde
            ich vertrau ihr da 🙂
            ich mußte aber so aufteilen
            wegen der 8 personen
            die doreen macht ja fast immer nur
            für den vorkoster und sich selbst 🙂
            gruß ronny

      2. p.s. :
        wir haben während der backzeit nich faul rumgesessen
        sondern waren weiterhin im stress
        mit der weinverkostung
        aber pssssst
        verrat des net jedem
        gruß ronny

      1. mit
        unbedingt MIT
        manchmal züngelt ja doch ne flamme hoch
        und des wirkt sich denn nich positiv aus
        falls du jetzt losrennst und nen grill kaufst
        nimm einen mit höhenverstellbarem rost
        gruß ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert