Einfacher Nutellakuchen aus dem OMNIA Backofen

Dieses Rezept für einen einfachen Nutellakuchen ist perfekt wenn wenig Zeit ist zum Backen. Denn die Zutaten werden einfach zusammengerührt und den Rest der Arbeit übernimmt der OMNIA Backofen. Heraus kommt ein saftiger, weicher Nutellakuchen, den jeder mag!

Meine Hand nimmt ein Stück Nutellakuchen

So war es nämlich im blauen Kasten. Ich hatte Freunden versprochen einen Kuchen mitzubringen aber bleibt überhaupt noch genug Zeit zum Kuchen backen? Genug Zeit für Kuchen backen wäre schon, aber für ein neues Rezept? Auf die Aussage des Vorkoster, dann nimm doch ein gelingsicheres, altes Rezept von Dir, konnte ich nur müde lächeln. Außerdem hatte ich noch ein Glas Nutella rumzustehen, das sollte in den Kuchen. Seit wann backe ich ˋalte Rezepteˋ?!

Nutellakuchen mit Puderzucker von oben fotografiert

Also lieber ein neues Rezept ausprobieren. Für einen unkomplizierten Nutellakuchen. Genau das ist es geworden: der OMNIA wird prall gefüllt mit dem Teig und macht dann seine Arbeit. Logisch, das Backen dauert etwas bei der Teigmenge. Aber währenddessen kann ich ja mein Mittagsschläfchen halten.

Klicke HIER für Danke sagen: 1€ mit Paypal in meine Kuchenkasse stecken.

Zum Schluss bekommt der Nutellakuchen ein weißes Kleid aus Puderzucker und schon ist er fertig. Zugegeben: dem Nutellakuchen hätte auch ein Guss aus geschmolzener Schokolade gestanden aber keine Zeit! Außerdem hatte ich die Befürchtung, dass er dann zu süß wird aber das ist der Nutellakuchen gar nicht.

Der gebackene Nutellakuchen in der OMNIA Backform. Er schaut ein bisschen oben heraus.

Am Rezept habe ich noch ein bisschen was verändert:

  • Die Zuckermenge reduziert, was für Menschen, die es nicht zu süß lieben perfekt passt. Beide Zuckerangaben findest Du unten im Rezept.
  • Dann hatte ich nicht mehr genug normales Weizenmehl, also habe ich 50 g Vollkornmehl dazugetan. Das verleiht dem Kuchen eine kernigere Textur. Das erreichst Du auch wenn Du gemahlene Haselnüsse oder Haferflockenmehl verwendest.
  • Außerdem war mein Nutellaglas ein bisschen zu klein. So habe ich die übrigen 25 g einfach durch einen Esslöffel Himbeermarmelade ergänzt. Lecker!

Du siehst also, der Kuchen verzeiht einiges. Genau das macht ihn so perfekt für die Campingküche und für uns alle!

Du kannst den einfachen Nutellakuchen auch in der OMNIA Maxiform* backen. Verwende dafür die Hälfte mehr an Zutaten. Die Backdauer verlängert sich um 30 bis 40 Minuten auf kleiner Hitze.

Nutellakuchen

aus dem OMNIA Backofen*

Zutaten
  • 250 g Nutella (oder eine andere Haselnusscreme)
  • 250 g weiche Margarine
  • 250 ml Milch
  • 5 Eier
  • 380 g Mehl (Tipps s.o.)
  • 150 g Zucker (wer es süßer mag verwendet bis zu 100 g mehr)
  • 1 Tütchen (14 g) Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Gib alle flüssigen Zutaten in eine große Schüssel und verrühre sie.
  • Fülle nun die trockenen Zutaten hinein und hebe sie unter.
  • Wenn Du weder die beschichtete OMNIA Form* noch die Silikonform* verwendest, fette die Backform gut ein.
  • Fülle den Teig in die Backform und verstreiche ihn gleichmäßig.
  • Backe den Nutellakuchen für 2 Minuten auf hoher Hitze und dann für 80 Minuten auf der kleinsten.
  • Hat der Nutellakuchen anschließend die Stäbchenprobe bestanden, lässt Du ihn für 30 Minuten in der Form auskühlen. Dann zieht sich der Kuchen etwas zusammen und löst sich alleine vom Rand.
  • Nun kannst Du ihn stürzen und komplett auskühlen lassen.
  • Dem einfachen Nutellakuchen steht sowohl Puderzucker als auch ein Guss aus geschmolzener Schokolade sehr gut.
Ein Stück Kuchen steht etwas aus dem Nutellakuchen heraus sodass die saftige Krume gut sichtbar ist.

Den Nutellakuchen hatte ich zum Kaffeeplausch mit zu den Campofanten und Ernst & Sonja Tollknaeper genommen. Zu sechst haben wir den großen Kuchen nicht geschafft. Alle waren wirklich zufrieden mit dem Nutellakuchen aber nach 2,3,4 Stücken waren wir dann doch auch satt.

Deine Doreen

VERPASSE KEINEN REZEPT MEHR! Abonniere jetzt meinen Newsletter:

Rezept von hier.

*Partner Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

2 Gedanken zu „Einfacher Nutellakuchen aus dem OMNIA Backofen“

  1. ööhm wir werden des rezept mal abschreiben
    und denn nachbacken
    wenn wir hier wieder minusgrade haben
    für soooo süß is mir echt zu warm
    uns klebt die zunge scho am gaumen
    ich filter hier bis zu 4 liter wasser am tag durch
    bei bella isses etwas weniger
    aber die tankt auch bei jeder gelegenheit nach 🙂
    gruß ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert