Möhrenbratlinge

Es waren einmal kleine Möhrenbratlinge, die gerne große werden wollten. Durften sie aber nicht, denn ich habe sie klein belassen. Weil klein passen sie besser in meine Hand. Weil klein, sind sie mit 2 bis 3 Happsen in meinem Mund. Weil klein kann ich sie einfach in den frischen Minze – Joghurtdip tauchen und sie noch köstlicher schmecken lassen. Weil klein… überhaupt! Warum muss denn alles groß sein?

Möhrenbratlinge auf Zucchini Nudeln mit Tomaten und Minzjoghurt auf einem weißen Emaille Teller mit blauen Rand

Haben wir also gleich zu Anfang des Rezeptes das Philosophische abgehakt. Kommen wir zu den harten Fakten: Ich finde kleine Möhrenbratlinge lassen sich viel besser formen als große. Außer natürlich sie müssen Burgerbrötchengröße haben, dann ist das was ganz anderes. Aber als Fingerfood haben diese Möhrenbratlinge die perfekte Größe.

Möhrenbratlinge von Nahem. Mit Gemüse auf einem Emaille Teller. Dieser steht in der Küche mit Ausblick aus der Schiebetür ins Grüne.

Sie sind im Übrigen so köstlich, dass ich schwer wieder aufhören konnte, die Möhrenbratlinge zu essen. Das ist ein bisschen wie mit Keksen: einer geht noch!

Klicke HIER für Danke sagen: 1€ mit Paypal in meine Kuchenkasse stecken.

Außen sind die Möhrenbratlinge knusprig und innen weich. Sie haben durch die Möhre eine leichte Süße, durch den Ingwer eine leichte Schärfe und durch den Kreuzkümmel eine orientalische Note. Sind Dir Falafel zu trocken, sind die Möhrenbratlinge genau richtig für Dich!

Ich habe die Möhrenbratlinge auf einen Salat aus Zoodles, also aus Zucchini – Spaghetti, mit Tomaten gegessen. Dazu gab es Minzjoghurt als Dip. Mehr brauche ich nicht fürˋs kulinarische Glück.

Saftige vegane Möhrenbratlinge

Möhrenbratlinge

für 16 Stück

mit Salat sind das 3 – 4 Portionen

Zutaten
  • 500 g Möhren
  • 1 Schalotte / Frühlingszwiebel / kleine Stange Porree
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 cm Stück Ingwer
  • 100 g Haferflocken
  • 80 g rote Linsen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Paprikapulver, geräuchert*
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
  • Koche die roten Linsen weich.
  • Schäle währendessen die Möhren und schneide sie in Stücke. Koche sie ebenfalls weich. (Verwende das Linsenkochwasser.)
  • Hacke währenddessen die Schalotte und die Knoblauchzehe. Reibe den Ingwer (die Schale kannst du dranlassen).
  • Sind die Möhren weich, verarbeite sie mit einer Gabel zu Brei oder püriere sie.
  • Mische alle Zutaten zu einer homogenen Masse und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab. Solltest Du die Möhrenbratlinge pikanter mögen, verwende mehr Kreuzkümmel und/oder schärfe sie mit Chilipulver.
  • Forme aus der Masse 16 Möhrenbratlinge, die du in einer Pfanne mit etwas Öl beidseitig anbrätst.
  • Für den Dip mischt Du einen Becher Naturjoghurt mit ein, zwei Stielen frischer Minze und ein wenig Salz.
Möhrenbratlinge halbiert. Auf Zoodles mit Tomaten und Minzjoghurt auf einem weißen Emaille Teller mit blauen Rand

Absolut passend ist das Rezept für das aktuelle Blogevent von kochtopf.me und Fliederbaum. Einfach, besonders und so gut!

Blog-Event CLXXXVII - Urlaubsküche (Einsendeschluss 15. Juli 2022)

Ich habe die Möhrenbratlinge auf einem Bett aus Zoodles und Tomaten mit Minzjoghurt gegessen. Wie isst Du sie?

Deine Doreen

Nach einer Idee von hier.

VERPASSE KEINEN REZEPT MEHR! Abonniere jetzt meinen Newsletter:

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

Nach einer Rezeptidee von hier.

6 Gedanken zu „Möhrenbratlinge“

  1. >> Ich habe die Möhrenbratlinge auf einem Bett aus Zoodles und Tomaten mit Minzjoghurt gegessen. Wie isst Du sie? <<

    ööhm na aufm balkon mit ner gabel
    🙂
    gruß ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.