Zimtschnecken aus dem Omnia Camping Backofen

Überraschung! Obwohl nicht Sonntag ist, bekommt Ihr von mir heute trotzdem ein Rezept und das hat aus gutem Grund:

Am vergangenen Sonntag fand ein #synchronbacken vom Zimtschnecken statt!soft cinnamon rolls kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Was ist #synchronbacken?

Kochtopf.me und from-snuggs-kitchen veranstalten regelmäßig ein #synchronbacken, wobei viele Backbegeisterte am selben Tag das gleiche Rezept backen und über die einzelnen Schritte auf ihren Social Medias Accounts (ich: Instagram) berichten. Ich finde das ziemlich cool, habe aber bis heute nie geschafft, da mal mitzumachen. Aber bei Zimtschnecken konnte ich nicht anders 🙂 ! Versteht Ihr, oder?

Das Rezept durfte zwar abgeändert werden, ich habe mich aber ausnahmsweise mal komplett daran gehalten. Außer dass ich die Menge natürlich auf den Omnia Backofen angepasst hab.

soft cinnamon rolls kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
im Uhrzeigersinn: Thangzong; vor dem Gehen; aufgegangen aber noch roh; fertig gebackene Zimtschnecken

Das Besondere war hier, dass ein Thangzong hergestellt werden musste. Das klingt schlimmer als es ist, denn dafür werden nur Mehl, Wasser und Milch zusammen gerührt und in einem Topf erwärmt. Dieses Mehlkochstück sorgt für ein saftiges Ergebnis und der Kuchen schmeckt länger frisch. Ich kann bestätigen, dass die Zimtschnecken megafluffig waren aber sie haben den Tag nicht überlebt. Langzeittests müssen also noch folgen ;).

Ich habe bei diesen Cinnamon Rolls auch das erste Mal ein Icing gemacht. Also einen Zuckerguss mit Sahne, was für mich das i-Tüpfelchen auf den leckeren Schnecken war. Wobei sich hier die Geister scheiden: die einen Testesser fanden es toll, die andere Hälfte hätte auch darauf verzichten können. Also, alles wie immer 😉 .soft cinnamon rolls kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Der Teig ist auf jeden Fall der Hit und Ihr müsst bei Eurem nächsten Campingurlaub unbedingt diese Zimtschnecken backen!

softe Zimtschnecken mit Sahneguss

aus dem Omnia Camping Backofen

für das Thangzong:

  • 20g Mehl
  • 46g Wasser
  • 46g Milch

für den Teig:

  • 370g Mehl
  • 14g Milchpulver
  • 1 EL (3g) Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 130g Milch
  • 56g Butter oder Margarine
  • 1TL (4g) Salz

für die Füllung:

  • 3 TL Zimt
  • 100g Zucker

Für den Guss (Icing):

  • 150g Puderzucker
  • 20g Butter / Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 20 – 30g Sahne
  1. Für das Thangzong verrührt Ihr in einem kleinen Topf die Zutaten klümpchenfrei und erwärmt die Masse danach unter Rühren auf mittlerer Flamme bis sie eindickt und sich vom Boden löst. Lasst das Thangzong etwas auskühlen.
  2. Schmelzt die Butter oder Margarine.
  3. Verrührt Mehl, Salz, Milch, das Ei, das geschmolzene Fett und das Thangzong in einer Schüssel, am besten mit einer Gabel.
  4. Knetet danach den Teig für 10 Minuten mit den Händen. Das ist am Anfang recht klebrig, wird aber mit der Zeit besser. Wenn er zu sehr klebt, gebt Ihr noch ein wenig Mehl hinzu. Alternativ könnt Ihr natürlich auch einen Handmixer mit Knethaken verwenden, sollte sich dieser in Eurer Wohnmobilküche befinden. Der Teig muss am Ende ein wunderbar geschmeidiger Kloß sein, etwa wie ein feuchter Hefeteig.
  5. Legt den Teigkloß zurück in die Schüssel, deckt diese ab und lasst ihn für 1 Stunde aufgehen.
  6. Vermischt für die Füllung Zucker und Zimt.
  7. Fettet Eure Omnia Backform sorgfältig ein.
  8. Wenn der Teig aufgegangen ist, rollt Ihr ihn auf Eurer Arbeitsfläche aus. (Da meine Fläche recht klein ist, habe ich den Teig halbiert und nacheinander ausgerollt und gefüllt.)
  9. Verstreut nun den Zimt-Zucker auf dem ausgerollten Teig (wenn Ihr den Teig auch halbiert habt, dann nur die Hälfte!), lasst dabei an der oberen Längsseite 1cm frei.
  10. Rollt den Teig von der unteren Längsseite her ein.soft cinnamon rolls kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
  11. Schneidet die Rolle in 12 gleich große Stücke (oder eben 6) und setzt diese aufrecht in Eure Omnia Backform. (Verfahrt mit der 2. Teighälfte genauso.)
  12. Deckt Eure Form ab und lasst die rohen Zimtschnecken für 60 Minuten aufgehen.
  13. Setzt Euren Omnia Backofen auf den Herd und heizt ihn für 2 Minuten an. Danach dreht Ihr auf die kleinste Einstellung herunter und backt Eure Zimtschnecken für 30 Minuten.
  14. Nun könntet Ihr sie eigentlich schon essen. Aaaaaber gönnt Ihnen (und Euch) doch diesen lecker-sahnigen Guss.
  15. Schmelzt dafür die Butter / Margarine und verrührt sie mit dem Puderzucker und dem Salz. Fügt dann nach und nach die Sahne hinzu bis eine cremige, nicht zu flüssige Masse entsteht. Diese gebt Ihr auf die noch warmen Zimtschnecken.

soft cinnamon rolls kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Der Hefeteig war wunderbar fluffig, das Aroma superzimtig und das Ganze getoppt mit dem Sahneguss… einfach göttlich.

So habe ich gleich noch ein Geheimnis für fluffigen Hefeteig kennengelernt: Thangzong. Muss man ja nicht aussprechen können, nur essen. 😉

Eure Doreen

Gebacken, fotografiert und genossen wurden die leckeren Zimtschnecken mit Sahnguss auf einem Strandparkplatz an der portugiesischen Algarveküste (Link).

20 Gedanken zu „Zimtschnecken aus dem Omnia Camping Backofen“

    1. Hallo Birgit,
      bei meinem Omnia Backofen im Wohnmobil haben ich ja keine Wahl bei der Form ;). Aber zum Glück sieht es immer hübsch aus!

  1. Liebe Doreen, jetzt verfolge ich schon seit längerer Zeit Deine Kochrezepte und bei dem Omnia Backhofen Rezepten, bekam ich immer Sehnsüchte sie nachzubacken, bisher hatte ich nämlich keinen. Gestern habe ich mir einen bestellt und heute ist er schon gekommen. Mein Mann macht sich jetzt zwar Sorgen wegen dem Platzproblem, der ist bei uns sehr knapp, aber da wird sich schon was finden. Der Toaster bleibt jetzt auf jeden Fall zuhause. Freue mich schon aufs erste ausprobieren. LG Elke

    1. Liebe Elke,
      Platzprobleme habe ich auch, aber muss ja Prioritäten setzen und so ein Omnia MUSS einfach mit. Toaster braucht Ihr sicher nicht, dafür nehmt Ihr die Pfanne. Und wenn es wirklich mal nicht passt, vielleicht kann ja Dein Mann in der Werkzeugkiste Platz machen :-P. Au weia!
      Ganz liebe Grüße und superviel Spaß mit dem Omnia, Doreen
      P.S. Probier den Omnia unbedingt vorher zu Hause aus, dann ist es unterwegs gleich einfach.

  2. Die Schnecken in der Guglform backen – genial ♥ Deine Schnecken sehen super soft aus – lecker!
    Irgendwie hatte ich Dich aus den Augen verloren. Schön, dass ich Dich wieder gefunden habe ♥ Liebe Grüße

    1. Liebe Birgit, das ist das Tolle an solchen Veranstaltungen: sich finden und wiederfinden ;*. Dankeschön und ich freu mich!!

  3. Wuaa, du bloggst tatsächlich von unterwegs? Neid, purer Neid. Wir sind ja letztes Jahr auch unter die Camper gegangen, allerdings mit großem Wohnwagen (da passen mehr Kinder rein :-)). Mit dem Backen darin hab ich mich allerdings noch nicht befasst, bis jetzt gabs da nur Kuchen ohne Backen… Deine Zimtschnecken sehen auch fantastisch aus, vom berühmten Omnia hab ich auch schon viel gelesen. Ich glaub ich les mich gleich mal durch deinen Blog…
    Liebe Grüße
    Ilka

    1. Liebe Ilka,
      Zufälle gibt es! Ja, ich mach alles von unterwegs, lebe ja schließlich dauerhaft im Wohnmobil.
      Ich bin auch grad dabei einen feinen Kühlschrankkuchen zu basteln ;).
      Das Brot aus dem Omnia ist gerade frisch rausgeschlüpft, ohne den geht es nicht mehr!
      Liebe Grüße,
      Doreen

  4. Hi Doreen,
    ich bin immer wieder begeistert, was du alles in deinem Omnia zauberst, so auch dieses Mal. Das sind Sachen, von denen ich niemals gedacht hätte, dass das klappen würde.
    Und jetzt hab ich Lust auf die Schnecken, die sehen so toll aus. 😉
    LG Melli

    1. Dankeschön liebe Melli 🙂 .
      Mit dem Teil geht fast alles! Hätte jetzt eher Schwierigkeiten mit nem normalen Ofen zu backen…

  5. Ich bin ja immer wieder überrascht, was so alles geht, wenn man mobil unterwegs ist! Deine Zimtschnecken sehen großartig aus! Schön, dass Du dabei warst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.