Kartoffelbrei – Auberginen – Auflauf aus dem Omnia Backofen

So ein Auflauf ist etwas ungemein Leckeres!

Deswegen bin ich sehr froh, dass ich den Omnia-Backofen habe, denn Auflauf macht glücklich!

Die Rezepte und Füllungen sind so einfach wie vielfältig! Heute aber habe ich etwas ganz besonderes für Euch:

DEN KastenInBlau – Liebling:

Kartoffelbrei Auberginen AuflaufKartoffelbrei-Auberginen-Auflauf www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Ich sag Euch: soooooo gut! Ein absoluter Seelenwärmer! Gestampfte Kartoffeln mit gebratenem Gemüse ist schon verführerisch, dann aber noch getoppt mit geschmolzenem Käse ist unwiderstehlich!

Kartoffelbrei – Auberginen – Auflauf

für den Omnia-Backofen

  • 600g Kartoffeln
  • 100ml Milch
  • 1 große Aubergine
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Oregano, getrocknet
  • Salz & Pfeffer
  • 200g geriebener Käse (z.B. Gouda)

Zuerst schält Ihr die Kartoffeln, schneidet sie in kleine Stücke und kocht diese weich. Das Wasser gießt Ihr ab und lasst die Kartoffeln ausdampfen. Dann stampft Ihr sie mit dem Kartoffelstampfer und gießt dabei nach und nach Milch hinzu bis ein Brei entstanden ist. Mit Salz abschmecken.Kartoffelbrei-Auberginen-Auflauf www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Die Auberginen wascht Ihr und schneidet sie in 5mm dicke Scheiben. Diese bratet Ihr beidseitig in einer Pfanne mit Olivenöl scharf an. Erst danach viertelt Ihr die Scheiben – das könnt Ihr natürlich auch schon vorher tun aber als Ganzes lassen sie sich einfach besser wenden. Vermischt die Auberginenviertel mit den gepressten Knoblauchzehen, Oregano, Pfeffer und Salz.

In die Omnia-Backform kommt als erstes eine Schicht Kartoffelbrei. Danach eine Schicht der geviertelten Auberginenscheiben. Darauf kommt schon ein Teil des geriebenen Käses, ca. 50g. Danach die 2. Hälfte Kartoffelbrei und wieder die Auberginenscheiben. Diese bestreue ich nochmals mit Oregano und etwas frisch gemahlenem Pfeffer. Und zum Schluss wird der restliche Käse großzügig darauf verteilt.

Genuss-Picknick in Portugal auf den Festungsmauern von Valenca do Minho
Genuss-Picknick in Portugal auf den Festungsmauern von Valenca do Minho

Nun stellt Ihr den Omnia-Backofen auf Euren Herd und dreht die Flamme für 3 Minuten auf die höchste Stufe. Danach backt Ihr den Auflauf für 30 Minuten auf der kleinsten Stufe.

Bevor Ihr serviert, testet bitte ob der Kartoffelbrei auch heiß ist – gerade wenn er vorher komplett abgekühlt war oder sogar aus dem Kühlschrank kommt, geht das meist nicht so schnell, da es eine kompakte Masse ist.

Wir essen den Auflauf gerne direkt aus der Omnia-Form und können nicht mehr aufhören…

Ein anderen Auflauf aus Süßkartoffelpüree und Linsen findet Ihr hier (Link). Oder habt Ihr schon einmal Moussaka (Link) probiert? Auch dieses Gericht gelingt Euch unterwegs problemlos!

Habt es schön!

Eure Doreen

Die Fotos von diesem Wohlfühlessen sind in den Festungsmauern der Stadt Valenca im schönen Norden von Portugal entstanden.

 

2 Gedanken zu „Kartoffelbrei – Auberginen – Auflauf aus dem Omnia Backofen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.