Hefezopf, gefüllt mit Orange und Kakao

1 ofenfrischer Hefezopf, gefüllt mit bitterer Orangenmarmelade und Kakao

+ 5 Kuchengenießer

+ 2 Stunden Kaffeekränzchen an einem sonnigen Dezembernachmittag im Süden Portugals

= 3 einsame, übrig gebliebene Kuchenstücke!Hefezopf www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Tatsache: der Omnia Backofen war randvoll gefüllt mit diesem köstlich-klebrigen Orangen-Hefezopf und kaum hatte ich ihn fotografiert, war er auch schon zur Hälfte weggefuttert! Der schmeckte aber auch zu gut!

Mögt Ihr ˋSoft Cakeˋ ? Kleine Kuchen, gefüllt mit Orangengelee und überzogen mit Schokolade? Genauso schmeckt dieser Hefekranz! Nur ist der eben fluffiger, buttriger und ja, ich behaupte das jetzt mal, viel köstlicher!Hefezopf www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Gefüllt habe ich ihn mit Backkakao und einer selbst gemachten Orangenmarmelade, bei der ich die kompletten Früchte inklusive der Schale verarbeitet hatte. So schmeckt sie wie englische Orangenkonfitüre, gepaart mit dem Schokoladenaroma, ummantelt von fluffigem Hefegebäck… ein kleines-großes Träumchen!Hefezopf www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Schoko-Orangen-Hefezopf

aus dem Omnia Camping Backofen

  • 300g Mehl
  • 40g Zucker
  • 4g Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 180g Milch
  • 1 EL Olivenöl

Füllung:

  • 30g geschmolzene Margarine
  • 3 EL Backkakao
  • 400g (Bitter-) Orangenmarmelade

Erwärmt die Milch lauwarm.

Vermischt Mehl, Hefe, Zucker und Salz in einer Schüssel, rührt das Olivenöl und die warme Milch mit einer Gabel unter. Knetet den Teig mit den Händen zuerst in der Schüssel, dann auf der Arbeitsfläche ordentlich durch. Wenn nötig, fügt noch ein klitzebisschen Mehl hinzu oder falls der Teig zu trocken ist, befeuchtet Eure Hände und knetet weiter bis Ihr einen geschmeidigen Hefeteig habt. Ihr wisst ja, je länger Ihr knetet desto besser. Nehmt Euch Zeit und macht das in Ruhe. Am Ende soll sich die Teigoberfläche wie ein Ohrläppchen anfühlen, dann ist er perfekt.

Legt die Teigkugel zurück in die Schüssel, deckt diese ab und lasst die Hefe in einer warmen, zugfreien Ecke des Wohnmobils arbeiten bis sich der Teig verdoppelt hat. Das dauert ungefähr eine Stunde. Stellt den Teig bitte nicht in die pralle Sonne hinter die Windschutzscheibe, dort ist es meist zu heiß, auch im Winter! Hefe stirbt bei 40 Grad!

Fettet Eure Omnia Backform sorgfältig ein.Hefezopf www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Hat sich der Teig verdoppelt, boxt Ihr ihn in der Schüssel nieder und rollt Ihr ihn auf der bemehlten Arbeitsfläche 30cm x 15cm aus. Habt Ihr kein Nudelholz zur Hand, könnt Ihr eine glatte Flasche oder Ähnliches verwenden.

Schmelzt die Margarine in einem Topf und bestreicht damit den ausgerollten Teig, lasst dabei an der oberen Längskante 1 cm frei.

Erwärmt im selben Topf die Orangenmarmelade, verteilt sie auf dem Teigfladen und streut dann den Kakao darauf, den oberen 1 cm breiten Streifen weiterhin freilassen.

Rollt nun den Teig von der unteren Längsseite her ein, dabei wird etwas von der Füllung heraus quillen welche Ihr einfach mit einem Löffel entfernt.

Teilt mit einem großen, scharfen Messer Eure Teigrolle einmal der Länge nach, bis auf die oberen 5 cm! Nehmt nun beide Teigstränge und legt sie kreuzweise übereinander. Ja, die Füllung quillt dabei etwas heraus und es matscht aber das muss so!

Bettet den Hefezopf in die gefettete Omniabackform und drückt die beiden Enden zusammen.

Backt den Orangen-Hefekranz zuerst für 2 Minuten auf der höchsten Flamme, dann für 35 Minuten auf der kleinsten und am Ende nochmals 5 Minuten auf der mittleren.

Hefezopf www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
der schöne Teller ist von Gimex!

Stürzt den Hefekranz aus der Form und lasst ihn auf dem Kuchengitter auskühlen. Am besten schmeckt der Schoko-Orangen-Kranz noch leicht warm und ganz frisch!

Sollte tatsächlich doch noch etwas übrig bleiben, schmeckt dieser Hefezopf durch seine reichhaltige Füllung auch noch am nächsten Tag sehr lecker!

Einfach gut!

Eure Doreen

P.S. Ein großes Dankeschön an Klaus, Kurt und Henning für die tatkräftige Unterstützung des Vorkosters. Ihr habt das toll gemacht ♥!

Die Bilder vom Schoko-Orangen-Hefezopf habe ich in der Nähe von Albufeira an der Algarve (Link) geknipst.

8 Gedanken zu „Hefezopf, gefüllt mit Orange und Kakao“

  1. Hi Doreen,
    ich würde mich opfern und die drei armen, einsamen, übrig gebliebenen Stücke essen 😉 Soft Cakes mag ich nämlich total gerne und auch wenn sie nicht so schmecken würden, würde ich sie essen, da sie sich extrem saftig aussehen.
    LG Melli

  2. schade das man im klausblog nich antworten kann
    die bella hat da nen freund gesehen bzw gefunden
    mit dem rezept müssen wie bis zum sommer warten 😀
    wir gehen zwar auf hunderunde
    jederzeit
    doch der teig will irgendwie nich gehen
    bei minus vier grad in der laube 😀 😀
    was solls wir sind ja noch jung 🙂
    wir können warten
    gruß ronny und bella:)
    p.s. : ich versteh trotzdem nich das da was
    übrig geblieben is ^^

    1. gute idee mit dem rezept bis zum sommer zu warten, dann geht der Teig besser, wohin auch immer ;).
      genauso müsst ihr wohl auch auf einen neuen Beitrag von Davy und Klaus warten bis ihr wieder kommentieren dürft, ansonsten gibt es ja noch so ein Kontaktformulaur falls die Sehnsucht der süßen Bella zuuuuu groß wird… hach…
      und übrig geblieben ist wohl nur was, weil die Jungs (und ich) nudeldickesatt waren… ja, ja, sowas sollˋs geben.
      viel spaß bei der nächsten hunderunde – die kommt bestimmt 😉

      1. die is grad durch 🙂
        🙁 schade das mit dem davy
        mit dem würd ich gern ne runde drehen 🙂
        weißt ja liebe doreen
        gleich und gleich gesellt sich gern 😀
        rumtreiben und durch die büsche stöbern
        das is halt meins 🙂
        und seins wie man in seinem blog sieht
        wir lassen nur das “ anstandsstück “ übrig
        🙂
        alles andere würde unserem ruf schaden 😀
        kannst den davy ja mal von mir knuddeln
        und den klaus ins bein beissen 😀
        so als freundschaftsbiss
        😀
        nun habt ihr auch nen hundefreund dort unten
        das wird ja problematisch für den herrn vorkoster 🙁
        der arme
        er kann uns gut leiden aber nich mit uns leben
        🙁
        es is halt nie alles gute beieinander
        achso
        im sommer wird der teig gehen
        nich raus
        aber auf 🙂
        meint der ronny
        gleich gibts grünkohl mit knacker und bratkartoffeln
        🙂
        werde nunmal in die küche gehen und mich “ anmelden “
        nich das er wieder zuviel grünkohl in meinen napf macht 😀 😀
        gruß bella 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.