Hafermilch selber machen

Hafermilch könnt Ihr so einfach und schnell selber machen! Natürlich auch auf Euren Reisen mit dem Wohnmobil.Aus 2 Zutaten Hafermilch selber machen

Warum Hafermilch selber machen?

Es ist eigentlich wie bei allen Lebensmitteln: Ihr habt die Kontrolle über die Inhaltsstoffe und könnt die gewünschte Menge herstellen, die Ihr braucht.

Trockene Zutaten (Haferflocken) lassen sich aufgrund ihres Packmaßes und Gewichts besser im Wohnmobil lagern als flüssige wie fertige Hafermilch im Tetrapack.

Für mich der wichtigste Grund: Weil ich es kann! 😉

Schaut hier, wie Ihr ganz einfach Kokosmilch im Wohnmobil selber machen könnt!

Wozu braucht man Hafermilch?

Natürlich ist Hafermilch für Menschen, die sich vegan ernähren oder eine Laktoseintoleranz haben, eine Alternative zur Kuhmilch. Nein, die Besatzung des blauen Kastens ernährt sich nicht vegan aber trotzdem trinke ich gerne Hafermilch.

Bei mir ist eh oft irgendein Rezept, dass ich lese,  der Auslöser. Es war supereinfach beschrieben und in diesem Fall hatte ich alle Zutaten da (Haferflocken und Wasser) und konnte so gleich loslegen.

Der erste Versuch war schon super aber mir noch zu aufwendig. Nach Lesen von zig weiteren Rezepten die Hafermilch nochmal möglichst einfach hergestellt und das funktioniert sehr gut!Aus nur 2 Zutaten Hafermilch selber machen

So trinke ich meinen Kaffee mal mit geschäumter Kuhmilch und mal mit Hafermilch. Außerdem haben wir ja ab und an Freunde zu Besuch, die auf normale Milch verzichten. So habe ich schon Crêpes, Kuchen und Bechamelsoße mit Hafermilch hergestellt. Alles super geworden!

Beachten müsste Ihr nur, dass Hafermilch weniger süß schmeckt. Das könnt Ihr aber durch Hinzufügen von Zucker oder anderem Süßungsmitteln problemlos ausgleichen.

Wenn Ihr keinen Stabmixer an Bord Eures Wohnmobils habt, verwendet am besten feine Haferflocken. Ich püriere die Masse immer, egal ob ich feine oder grobe Haferflocken verwenden. Aber es funktioniert auch ohne Stabmixer!

Hafermilch selber machen

für 500 ml

Zutaten
  • 50 g Haferflocken, grobe oder feine
  • 500 ml Wasser
Zubereitung
  1. Gebt die Haferflocken und Wasser in ein hohes Rührgefäß, ein Messbecher macht sich super.
  2. Lasst die Haferflocken für mindestens 30 Minuten einweichen.
  3. Püriert mit dem Stabmixer (ich: Zauberstab mit Messeraufsatz) die Masse für 2 Minuten auf höchster Stufe. Wenn Ihr keinen Stabmixer an Bord Eures Wohnmobils habt, verwendet am besten feine Haferflocken.
  4. Legt eine Schale mit mehr als 500 ml Fassungsvermögen mit einem Leinentuch oder sauberem Geschirrtuch aus und füllt die Haferflockensuppe hinein. Nehmt die überstehenden Stoff-Enden in der Mitte zusammen und wringt die Milch in die Schale. (Bei meinem Rezept für Kokosmilch gibt es ein Video dazu!)
  5. Gebt die Hafermilch in eine saubere Flasche und bewahrt sie im Kühlschrank auf. Dort hält sie sich 3 bis 5 Tage.

Den verbleibenden Haferflockenreste gebe ich einfach ins Müsli oder Porridge.

Aus nur 2 Zutaten Hafermilch selber machen
Wenn die Milch eine Weile steht, setzt sich der Hafer ab. Also vor Gebrauch die Flasche gut schütteln!

Ich liebe es, Neues auszuprobieren und dabei zu entdecken, wie einfach sich Lebensmittel selber herstellen lassen.

Eure Doreen

P.S. Ist Euch  die schöne Malerei auf der Glasflasche aufgefallen? Die hat die wundervolle Janine gemalt! Wir haben uns im Januar in der Algarve kennengelernt und zusammen Zwiebelkuchen gebacken. Aber nicht nur das! Von Ihr habe ich das Rezept für das leckere Blitzkörnerbrot bekommen! Ich liebe diese inspirierenden Begegnungen! <3


Hat Dir das Rezept gefallen?
Dadurch wird Dein Einkauf bei Amazon nicht teurer. Wir bekommen eine kleine Provision, die uns hilft diesen Blog am Leben zu erhalten. Hab vielen lieben Dank!

 

6 Gedanken zu „Hafermilch selber machen“

  1. Hallo Doreen,
    ich lese deine Beiträge immer und sie gefallen mir sehr gut. Du schreibst immer ganz dein eigenes Ding, dein eigenes Erleben. Da kann man sich immer gut in euer Reiseleben einfühlen. Kurzzeitig werde ich dann ganz neidisch… Wir waren in meinem Sabbatjahr auch auf langen Reisen mit dem Wohnmobil.
    Jetzt bin ich wieder im zeitraubenden Job. Und so lese ich viele Artikel bloß, auch bei Instagram, freue mich darüber, aber komme nicht wirklich zum Antworten…
    In 13 Monaten habe ich den Job für immer geschafft! Mal sehen, wie es dann wird.
    Ganz liebe Grüße an die Algarve oder wo ihr gerade seid. Kannst ja mal in meinen Blog schauen, der fing 2016 mit Spanien/Portugal ganz ohne große Blogkenntnisse an.
    Eigentlich heiße ich Uschi 😉
    Und die Hafermilch werde ich ausprobieren, habe zwei (große) Kinder, die Kuhmilch nicht vertragen.

    1. Liebe Uschi :D,
      13 Monate sind gar nicht mehr so lange! Da ist Land in Sicht – das ist echt aufregend!! Ich freue mich sehr und sehe auch, dass Du mir folgst :D. Momentan sind wir ganz im Norden der Iberischen Halbinsel, seit gestern sogar in Spanien, was etwas unegwohnt für uns ist… Wir erkunden gleich die Stadt Leon und suchen uns dann wieder einen schönen Platz zum Stehen.
      Auf Deinem Blog habe ich schon rungestöbert :).
      Danke Dir für Deine lieben Worte!
      Alles Gute, Doreen
      P.S. Ich bin gespannt, wie Deinen Kindern die Hafermilch schmeckt!

  2. Oh, vielen Dank für das Rezept. Eine tolle Idee! Auch ich liebe Pflanzendrinks und werde das mit der Hafermilch mal testen. Ich hätte nicht gedacht, dass das so einfach funktioniert.
    LG Ina

    1. Oh, ich freu mich, dass Du die Milch testest! ich konnte es auch erst nicht recht glauben aber es klappt echt gut :).
      Liebe Grüße! Doreen

  3. naja
    wenns scheeee mooacht
    🙂 😀 🙂 😀
    ich bleib bei der alten version
    hafer isfutter für mein futter
    und mein futter sind halt auch pferde 🙂 🙂 🙂
    zweibeiner darf ich ja nich fressen 😀
    gruß bella 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.