Schmandkuchen mit Aprikosen aus dem OMNIA Backofen

Dieser Schmandkuchen ist ein herrlicher Sommerkuchen. Denn besonders frisch und lecker schmeckt er direkt aus dem Kühlschrank. Ich verrate Dir noch ein Geheimnis! Mein Schmandkuchen ist eigentlich ein Creme Fraiche Kuchen. Aber das bleibt unter uns, okay?!

Der Schmandkuchen auf einem Teller mit portugiesischem Muster

Es gibt nun eine Reihe verschiedenster Schmandkuchen. Was aber alle gemeinsam haben: Ein Mürbeteig mit Schmandfüllung. In schätzungsweise 80% kommen in die Füllung keine Eier, was den Schmandkuchen am meisten vom Käsekuchen unterscheidet. Da im Süden Europas Schmand nicht so einfach zu bekommen ist, habe ich meinen Kuchen mit Creme Fraiche gebacken. Das hat schon bei meinen Oreo Cheesecake Muffins gut funktioniert. Somit ist mein Schmandkuchen eigentlich ein Creme Fraiche Kuchen mit Aprikosen.

Der Schmandkuchen in der beschichteten OMNIA Form

Geht auch vegan?

Dadurch, dass bei dem Schmandkuchen die Festigkeit durch Stärke und nicht durch Eier erreicht wird, kann der Schmandkuchen auch ganz einfach veganisiert werden. Verwende stattdessen vegane Ersatzprofukte für Schmand oder Creme Fraiche (oder auch veganen Sojajoghurt, veganen Frischkäse oder veganen Quark).

Klicke HIER für Danke sagen: 1€ mit Paypal in meine Kuchenkasse stecken.

Aprikosen

Auf die Aprikosen solltest Du nicht verzichten. Du darfst sie gerne austauschen gegen Mandarinen (wie meistens), Pfirische, Mango oder Beeren. Aber das Obst verleiht dem Schmandkuchen eine willkommene fruchtige Frische! Wenn Du Dosenfrüchte verwendest kannst Du den Schmandkuchen jederzeit und überall backen.

Der angeschnittene Schmandkuchen. Ein Stück hebe ich mit dem Messer aus dem Kuchen heraus.

Beim nächsten Mal würde ich die Aprikosenhälften nicht auf dem Boden verteilen. Ich werde das Obst in Stücke schneiden und direkt in die Creme Fraiche Füllung geben! Die Fruchtigkeit hat mir nämlich oben und unten am Kuchenstück sehr gefallen nur in der Mitte habe ich sie vermisst. Obendrauf kommen die Aprikosenspalten aber auf jeden Fall, schon allein der Optik wegen!

Schmandkuchen aus dem OMNIA Backofen

Wenn Du Gefallen am Aroma von süßer Milch findest, kannst Du den Zucker einfach gegen gezuckerte Kondensmilch tauschen. So gut!

Der Schmandkuchen im Anschnitt.

Butter oder Margarine?

Wie Du vielleicht schon bemerkt hast, verwende ich bei meinen Kuchen meist Margarine. Das hat den einfachen Grund, dass Butter eines der klimaschädlichsten Lebensmittel ist. Das wusste ich lange nicht. Entscheide selber, was Du verwendest.

Schmandkuchen

aus dem OMNIA Backofen*

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 250 g Weizenmehl
  • 170 g weiche Butter / Margarine
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 500 g Schmand oder Creme Fraiche
  • 200 ml Milch
  • 100 g Zucker (alternativ gezuckerte Kondensmilch)
  • 80 g Speisestärke oder 2 Tüten Vanillepuddingpulver
  • 2 TL Vanille Extrakt
  • 850 g Aprikosen, frisch oder aus der Dose (Abtropfgewicht)
Zubereitung
  • Für den Boden die Teigzutaten verkneten und für 30 Minuten kühl stellen.
  • Lasse die Aprikosen aus der Dose gut abtropfen. Wenn Du frische Früchte verwendest, halbiere diese und entferne den Kern. Schneide 4 Aprikosen – Hälften in Spalten, die restlichen würfelst Du.
  • Verrühre alle Zutaten für die Füllung, bis auf das Obst, klümpchenfrei.
  • Hebe die Aprikosenwürfel anschließend unter die Schmandfüllung.
  • Wenn Du weder die Silikonform* noch die beschichtete OMNIA Form* hast, fette die Backform gut aus.
  • Drücke den Teig auf den Boden und ziehe einen Rand hoch.
  • Gib die gesamte Schmandfüllung auf den Boden und streiche sie glatt.
  • Anschließend verteilst Du darauf die Aprikosenspalten.
  • Backe den Schmandkuchen für 2 Minuten auf hoher Hitze und dann für 70 – 80 Minuten auf kleiner Hitze.
  • Den Kuchen unbedingt komplett auskühlen lassen, dann wir die Füllung fester.
Ein Stück Schmandkuchen auf einem Teller von der Seite fotografiert. Die Schmandfüllung und ein Stück Aprikose auf dem Kuchenboden ist sichtbar. Dahinter baluer Himmel.

Meine Empfehlung: nach einer Nacht im Kühlschrank schmeckt der Schmandkuchen noch besser!

Deine Doreen

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

VERPASSE KEINEN REZEPT MEHR! Abonniere jetzt meinen Newsletter:

2 Gedanken zu „Schmandkuchen mit Aprikosen aus dem OMNIA Backofen“

  1. Hallo Doreen, das hört sich sehr erfrischend an. Wenn er dann noch schön gekühlt gegessen wird – yamyam.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.