Pfannen-Börek mit Spinat-Kartoffelfüllung

Wieder ein wunderbares Rezept mit Filoteig / Yufkateig, den ich mittlerweile sehr lieb gewonnen habe. Da Börek aus dem OMNIA Backofen schon super gelungen ist, sollte nun meine Pfanne an der Reihe sein. Deswegen Pfannen-Börek.

Pfannen-Börek in Tortenstücke geschnitten, von oben abgebildet

Die Füllung

In fast allen Rezepten wird Börek nur mit Fetakäse oder ähnlichem Hirtenkäse gefüllt. Meistens pur, manchmal mit Spinat. Börek gibt es aber mit vielen unterschiedlichen Füllungen. Meinen Pfannen-Börek hat eine Spinat-Kartoffelfüllung bekommen. Ich habe, absolut untypisch, noch reifen Camembert hineingegeben. Schmeckt nämlich köstlich, so!

Pfannen-Börek von der Seite, ein Stück angehoben um die Spinat-Kartoffelfüllung zu sehen

Ob Du lieber Feta oder Camembert oder gar keinen Käse verwendest bleibt Dir überlassen. Dieses Pfannen-Börek schmeckt nämlich auch ganz ohne Käse, mit einer reinen Spinat-Kartoffelfüllung megagut.

Neben dem Filoteig (oder auch Yufkateig) und der Füllung brauchst Du eine Soße, die zwischen den Teigblättern verstrichen wird. Diese wird ganz einfach aus einem Ei, verquirlt mit Milch und Öl hergestellt.

angebissenes Stück Pfannen-Börek

Die Pfanne

Bei der Zubereitung vom Pfannen-Börek ist eine beschichtete Pfanne von Vorteil. Wenn Du, wie ich, eine Edelstahlpfanne* hast, lege einfach eine zurecht geschnittenen Grillfolie* auf den Boden und bestreiche den freien Rand mit Olivenöl bestrichen. Das hat bei mir sehr gut funktioniert.

Das Rezept habe ich in meiner großen 28 cm Pfanne zubereitet. Wenn Du eine kleinere Pfanne benutzt wird Dein Pfannen-Börek mit der angegebenen Menge etwas dicker, klappt aber genauso gut.

Pfannen-Börek: sooooo gut!

Pfannen-Börek mit Kartoffel-Spinatfüllung

für 4 – 8 Portionen

Zutaten
  • 10 – 14 Blätter Filoteig / Yufkateig (500 g, bei mir 2 Packungen)
  • 500 g Blattspinat, TK
  • 300 g Kartoffelwürfel, gekocht
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 200 g Camembert

Für die Soße

  • 1 Ei
  • 50 ml Öl
  • 50 ml Milch
Zubereitung
  • Zuerst schälst Du die Kartoffeln, würfelst sie und kochst sie in Salzwasser sehr weich. Anschließend lässt Du die Kartoffeln etwas auskühlen. Du kannst auch Kartoffeln vom Vortag verwenden, das habe ich gemacht.
  • Würfele die Zwiebel und hacke den Knoblauch.
  • Dünste die Zwiebelwürfel für ein paar Minuten in der Pfanne glasig. Gib für 1 Minute den Knoblauch hinzu.
  • Anschliend kommt der TK Spinat mit in die Pfanne, egal ob noch gefroren oder schon aufgetaut. Gefroren braucht der Spinat etwas länger in der Pfanne.
  • Ist der Spinat gar, stelle die Pfanne aus, fülle den Spinat in eine Schüssel um und lasse ihn etwas abkühlen.
  • Würfele den Camembert und gib ihn zusammen mit den Kartoffelwürfeln zum Spinat. Vermische alles gut mit einer Gabel, zerdrücke dabei ruhig die Kartoffelwürfel etwas. Würze die Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskat.
  • Verquirle für die Soße die Zutaten miteinander.
  • Pinsele den Boden und den Rand einer Pfanne mit Olivenöl ein. Tipps oben im Text!
  • Lege 2 Blätter Filoteig wellig und versetzt in die Pfanne sodass auch der Rand abgedeckt wird. Die Teigblätter sollen überstehen.
  • Mit einem Pinsel oder Löffel verteilst Du etwas von der Soße auf dem Teig.
  • Lege nun ein weiteres Blatt Filoteig wellig (also nicht ganz glatt) darauf und verstreiche wieder etwas von der Soße. Das machst Du mit der Hälfte der Teigblätter sodass Du insgesamt 5 – 7 Teigblätter mit Soße dazwischen hast. Es ist nicht schlimm wenn es nicht exakt aussieht oder die Blätter eingerissen sind. Lose, abgerissende Teigstücke kannst Du auch einfach so zwischen die Teigblätter legen.
  • Anschließend füllst du die Spinat-Kartoffel-mischung in das Pfannen-Börek und verteilst alles gleichmäßig.
  • Klappe den überstehen Teigrand auf die Füllung.
  • Lege nun ein Filoteigblatt auf die Füllung.
  • Bestreiche dies wieder mit der Soße und lege das nächste Blatt versetzt darauf. Fahre mit allen restlichen Filoteigblättern so fort. Dabei steht immer Teig über den Rand hinaus.
  • Wenn alle Teigblätter aufgebraucht sind, klappst Du den überstehen Rand seitlich unter den Boden sodass die Füllung schön eingewickelt ist. Ich habe das mit der Hand gemacht.
  • Verteile den Rest der Soße oben drauf und etwas am Rand.
  • Gib den Deckel auf die Pfanne und backe den Pfannen-Börek für 10 Minuten auf mittlerer Hitze. Der Boden sollte danach goldbraun sein.
  • Zum Wenden bepinselst Du einen großen Teller mit Olivenöl und legst ihn auf den Pfannen-Börek. Halte den Teller mit der einen Hand und die Pfanne am Griff oder Stiel mit der anderen Hand fest und wende den Börek auf den Teller.
  • Von dort lässt Du ihn wieder in die Pfanne gleiten.
  • Backe diese Seite ebenso 10 Minuten auf mittlerer Hitze mit Deckel.
  • Sollte die obere Schicht nach dem Backen wieder feucht und weich sein oder sich Kondenswasser gebildet haben, wendest Du den Pfannen-Börek ein letztes Mal wie oben beschrieben. Backe ihn nun für 5 Minuten ohne Deckel.
  • Anschließend gibst Du das Pfannen-Börek auf einen großen Teller und schneidest es in 8 Stücke. Du merkst schon wie wunderbar knusprig der Filoteig ist.
  • Lass das Pfannen-Börek etwas auskühlen denn die Füllung ist sehr heiß.
auf einem Tisch mit weißem Tischtuch steht Pfannen-Börek, ein kleiner Teller mit geschnittenen Tomaten. Kresse ist verstreut. Im Hintergrund ein See, gelber Weizen und einzelne Bäume

Ich habe ja erst einmal Fotos gemacht somit war der Pfannen-Börek schon etwas abgekühlt und wir konnten sofort essen. Der Vorkoster wusste nicht so richtig was ihn erwartete. Er biss genußvoll in sein Stück. Lobte die Füllung mit den Kartoffeln und dem leichten Geschmack von Camembert und knusperte glücklich vor sich hin. Nach dem 2. Stück war er pappsatt. Aber so ein drittes geht doch noch, oder? Ich war nach dem ersten Stück auch gut gesättigt, habe dem Vorkoster aber bei seinem 3. Stück noch etwas geholfen.

Das Pfannen-Börek mit Spinat-Kartoffelfüllung ist absolut köstlich geworden!

Deine Doreen

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

11 Gedanken zu „Pfannen-Börek mit Spinat-Kartoffelfüllung“

  1. Hört sich super an. Werde ich ausprobieren und dann auf der Norwegenreise mit shrimps oder lachs probieren. Vielen dank fürs Rezept

    1. Sehr gerne! Das Pfannenbörek gab es bei uns heute auch wieder und ich habe Raclette mit Spinat und Kartoffeln darin versteckt. Yummy!

  2. habe rezept etwas abgewandelt
    die füllung waren etwa 250 gramm brennessel
    und ebenfalls dosengrünkohl 🙂
    der muß ja ooch mal wech wenn die dose offen is
    dazu wurde denn ein
    an der MHD-grenze schwebender mozarella genommen
    eine hälfte der füllung wurde mit der geheimen zutat
    versehen
    schon der bella wegen
    deeeer filoteig war leicht zu beschaffen
    habe angeboten den koch zu verprügeln
    ( also auffe arbeit ) und seine überreste an bella zu verfüttern
    und schwubbs hatte ich die restaurantpackung die is bissel größer daher reichte eine 🙂
    alles gut alles zusammen der koch kocht noch 🙂
    die restzutaten hat man ja im hause
    verzichtet bzw ersetzt wurde auch noch muskat
    der bella wegen
    ich nahm kreuzkümmel ( gemörsert )
    pfanne edelstahl
    alles auf den zweiplattenkocher ( mein vermieter mag keine lagerfeuer aufm balkon 🙁 )
    tja und denn
    die bellaration auskühlen lassen
    und für mich hieß es denn zähne reinschlagen
    ein viertel blieb für das sonntagsfrühstück
    da war der teig denn nimmer sooooo knusprig
    AAAAAbäär
    immernoch gut zu essen 🙂
    feines gericht
    was die doreen mal wieder kredenzt hat 🙂
    gruß ronny

    p.s. : auch die doreenoriginalseite hat geschmeckt
    🙂

    1. übrige Börekstücke lassen sich in der Pfanne wieder aufknuspern. aber nur wenn der Hunger nicht ganz blitzschnell gestillt werden muss. Grüße an den Koch für die Familienpackung Filo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.