Müsliriegel aus dem OMNIA Backofen

Ich esse wahnsinnig gerne Müsliriegel. Schon immer! Ach, überhaupt alles, was Nüsse und Kerne enthält. Gerne pur aber oft auch verpackt in Haferflocken mit deren Freunden, den Kernen & Samen. Dazu ein wenig Süße und ein Hauch Salzigkeit. Natürlich dürfen getrocknete Früchte nicht fehlen, der Ausgeglichenheit und Harmonie wegen. Und ja, es geht immer noch um Müsliriegel! 🙂

Im OMNIA Müsliriegel selber backen. Ein Grundrezept.

Macht Euch Eure höchstpersönlichen Müsliriegel!

Ich glaube, keine 2 Leute würden haargenau die gleichen Müsliriegel zubereiten. Denn die Varianten sind wahnsinnig vielfältig! Ihr müsst Euch nur an die Mengenvorgaben des Grundrezepts halten und alles andere könnt Ihr munter variieren.

Im OMNIA Müsliriegel selber backen. Ein Grundrezept.

In meinen Müsliriegeln stecken Haferflocken, Mandeln, Haselnüsse, Erdnüsse, Sesam, Datteln, Feigen, Rosinen, Goji-Beeren, Honig und Butter. Der Vorkoster sagt, das ist eine gute Mischung. 🙂

Dir gefallen meine Rezepte und Du möchtest gerne DANKE sagen? Darüber freue ich mich sehr! Schau unter diesem Link, wie Du mich und meinen Blog unterstützen kannst.

Ihr mögt keine Trockenfrüchte? Lasst sie einfach weg!

Ihr mögt Schokoladenstücke in den Müsliriegeln? Dann hackt ein paar Stücke dunkle Schokolade in kleinste Würfel und mischt sie unter.

Im OMNIA Müsliriegel selber backen. Ein Grundrezept.

Ihr mögt die Schokolade lieber oder auch noch drumherum? Geht auch! Einfach Schokolade schmelzen und die Riegel zur Hälfte eintunken. Oder mit einem Teelöffel hübsche Muster auf den Riegeln malen.

Alle meine Rezept für den Omnia Campingbackofen findet Ihr unter diesem Link!

Ihr mögt Eure Müsliriegel lieber vegan? Dann ersetzt den Honig durch Agavensirup*/Reissirup*/Dattelsirup*/Ahornsirup* und die Butter durch Kokosfett.

Ihr liebt Kokos? Dann verwendet Kokosöl (Kokosfett) und gebt noch eine Handvoll Kokosflocken in die Mischung.

Im OMNIA Müsliriegel selber backen. Ein Grundrezept.

Ich finde übrigens, dass die Riegel so in Tortenstücke geschnitten auch gut zum Kaffee passen. Statt oder mit Kuchen…

Dann lasst uns mal ein paar Müsliriegel backen!

Müsliriegel

aus dem OMNIA Backofen*

Zutaten
  • 100 g Haferflocken (oder Dinkelflocken oder andere)
  • 20 g Samen (Sesam, Leinsamen, Chia, Sonnenblume…)
  • 60 g Kerne und Nüsse, gehackt (Mandeln, Erdnüsse, Walnüsse, Haselnüsse…)
  • 50 g Trockenobst (Feigen, Aprikosen, Rosinen, Datteln, Pflaumen, Cranberries, Goji-Beere…)
  • 45 g Butter oder Kokosöl
  • 120 g flüssige Süße (Dattelsirup*, Reissirup*, Honig, Agavensirup*, Ahornsirup*)
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Vermischt die trockenen Zutaten.
  2. Schmelzt das Fett in einem kleinen Topf. Solltet Ihr festen Honig verwenden gebt ihn dazu und verflüssigt ihn behutsam bei geringer Temperatur.
  3. Gebt Fett und Sirup zu der Müslimischung und verrührt alles gründlichst.
  4. Legt die Silikonform* in die OMNIA Form.
  5. Drückt den Müsli-Teig gleichmäßig und fest hinein.
  6. Backt den Müsliring für 20 – 25 Minuten auf mittlerer Flamme.
  7. Der Teig ist jetzt noch weich. Lasst die Müsliriegel unbedingt in der Form auskühlen, dann werden sie fest!
  8. Ist alles fest, löst ihr den Müsliring aus der Silikonform und schneidet ihn mit einem scharfen Messer in Müsliriegel oder Tortenstücke.
  9. Es kann sein, dass die Riegel nun immer noch etwas weich sind. Im Kühlschrank härten sie komplett aus und werden gut fest.
  10. Solltet Ihr die Riegel richtig knackig und crunchy mögen, backt sie bis zu 5 Minuten länger**. Hab ich für Euch getestet. 😉
Im OMNIA Müsliriegel selber backen. Ein Grundrezept.
Kurz nachdem ich fertig fotografiert hatte. Ich weiß jetzt auch nicht wie das passieren konnte.

Ehrlich, ich hätte nie gedacht, dass es tatsächlich so einfach ist, köstliche Müsliriegel selber herzustellen. Und dann macht der OMNIA auch noch mit! Ich meine, ja klar, warum auch nicht?! Sind ja nur Schranken in meinem Kopf…

Eure Doreen

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

**Da hier nicht auf kleinster Flamme gebacken wird, müsst Ihr aufpassen, dass nichts verbrennt. Jeder Herd entwickelt eine andere Hitze und kann eventuell weniger Zeit beanspruchen. Probiert das einfach aus.

Meine Inspirationsquelle: KLICK.

Im OMNIA Müsliriegel selber backen. Ein Grundrezept.

11 Gedanken zu „Müsliriegel aus dem OMNIA Backofen“

        1. falls du hast mach gaze drüber beim trocknen
          wegen der fliegen und ähnlichen
          räuber die an den honig wollen 😉
          immer mal prüfen ob der kleber trocken ist
          aber nich naschen ! ! !
          der kleber is in diesem fall der sirup/honig
          ich sagte N I C H T ! naschen
          ja isses denn man kann euch mit dem süßkram aber auch keine zwei minuten alleine lassen
          kopfschüttel kopfschüttel
          und halt die doreen fern von dem produkt
          gruß ronny

    1. Liebe Kristin,
      die Backzeit bleibt die gleiche. Richtig fest werden die Riegel im Kühlschrank. Also entweder tust Du sie gar nicht erst hinein oder Du lässt sie einfach vorm Essen Zimmertemperatur annehmen.
      Viel Spaß beim Backen, Doreen

    1. Von Yacon hatte ich ja noch gar nichts gehört! Wieder was gelernt, liest sich superinteressant. Aber ja, das sollte auch funktionieren. Die Hälfte der Süße finde ich riskant weil die Masse dadurch zusammengehalten wird. Probier es aus aber nimm vllt. erst einmal 1/4 weniger. Und schreib mir bitte wie die Müsliriegel geworden sind 🙂

    1. Ich mach mir die Karibik wo und wann ich will. So! Außerdem sind wir wetterteschnisch grad irgendwie in Irland oder Norwegen. Nur wärmer ;). Da hilft Kokos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.