Krautfleckerl

Diese Österreicher! „Doreen, Du hast noch NIE Krautfleckerl gegessen?“ Nein… Hört sich ja auch komisch an. Habt Ihr da nicht vielleicht ein E vergessen? Überhaupt, was bitte sind Fleckerl?

Ganz schnöde auf deutsch könnte ich ja jetzt behaupten, Krautfleckerl sind Schmorkohl mit Nudeln. Aber das wird dem Gericht wohl nicht ganz gerecht. Denn Krautfleckerl sind pures Wohlfühlessen aus Österreich! Wenn Euch Schmorkohl schon gut schmeckt, dann müsst Ihr mal Schmorkohl mit Nud… äh, Fleckerl probieren!

Dir gefallen meine Rezepte und Du möchtest gerne DANKE sagen? Darüber freue ich mich sehr! Schau unter diesem Link, wie Du mich und meinen Blog unterstützen kannst.

Dazu habe ich mich erstmal schlau gemacht: Fleckerl sind kleine Quadrate, die aus einem Eiernudelteig hergestellt werden. Ein Grübchen haben sie noch in der Mitte. Dürfte es im österreichischen Supermarkt wohl doch in der Nudelwarenabteilung geben. (Alternativ hier*) Ich habe die Erlaubnis, da auch andere kurze Nudeln unter den Kohl zu heben… Spirellis sind super, Farfalle auch oder kleine Hörnchennudeln. Alles perfekt als Ersatz für Fleckerl.

Es gibt noch mehr Unterschiede zum Schmorkohl:

  1. Die Zwiebeln werden karamellsiert.

3. Der Kohl wird nach dem Schneiden normalerweise gesalzen, stehen gelassen, das Wasser ausgedrückt und kommt erst dann in die Pfanne.

2. Der Kohl wird in dünne Streifen wie Nudeln geschnitten.

Mein Horizont wurde kulinarisch einmal mehr erweitert. 😉

Nun aber zu der Variante vom blauen Kasten

Die Zwiebeln kommen mit Öl zuerst in die Pfanne und werden gebräunt. Ohne Zucker. Hab ich ausprobiert. Die natürliche Süße der Zwiebeln reicht aus.

Der Kohl wurde in Streifen geschnitten aber nicht gesalzen und ausgedrückt. Das habe ich noch bei keinem Schmorkohl gemacht und irgendwie bin ich dafür zu faul. Das Ergebnis ist auch ohne diesen Schritt superlecker.

Du möchtest kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf Facebook!

Jetzt ist die Frage natürlich berechtigt, ob ich mein Gericht überhaupt Kraufleckerl nennen darf. Ich beschließe: darf ich. Denn mein Blog, meine Party. Sonst dürfte ich zu meinem Tajine Rezept nicht Tajine sagen, weil Ihr sie so nicht in Marokko bekommt. Mein Pesto ist kein normales und mein Apfelstrudel ohne Strudelteig. Ist halt nach Art Kasteninblau. Aber ich verspreche: Es schmeckt IMMER grandios!

KRAUTFLECKERL

Zutaten

  • 1 großer Weißkohl
  • 1 große Zwiebel
  • Fett (Butter, Öl, Margarine)
  • 1 EL Zucker, optional
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Kümmelkörner
  • 500 g Fleckerl* oder kleine Nudeln, z.B. Spirelli, Farfalle…

Zubereitung

  1. Schneidet die Zwiebel in Streifen.
  2. Den Weißkohl schneidet Ihr ebenso ˋnudeligˋ in dünne Streifen.
  3. Schmelzt 2 EL Margarine in einer großen Pfanne.
  4. Wenn Ihr wollt, gebt Ihr nun den Zucker hinzu und lasst ihn karamellisieren.
  5. Gebt die Zwiebelstreifen in die Pfanne.
  6. Wenn diese hellbraun sind, kommt nach und nach der Weißkohl hinzu. Er nimmt während des Garprozesses deutlich an Volumen ab.
  7. Schmort den Kohl braun.
  8. Kocht währenddessen die Nudeln in Salzwasser al dente.
  9. Wenn der Kohl fertig ist, mischt Ihr die Nudeln unter.
  10. Schmeckt mit Salz, Pfeffer und den Kümmelkörner ab.

Am besten schmecken die Kraufleckerl wenn sie vor dem Genießen noch etwas Zeit zum Durchziehen hatten. Bereitet sie ruhig schon morgens oder am Vortag zu und erwärmt sie später einfach wieder.

So köstlich!

Eure Doreen

Die Krautfleckerl habe ich gekocht, schnell mit meinem Smartphone Samsung S8* fotografiert und dann mit den Nachbarn in Tighmert, Assa und Tafraoute in Marokko gegessen. Also mehrmals gekocht, war nicht alles aus einer Portion…

*Amazon Partner Link

Auch lecker…

…und aus Österreich:

4 Gedanken zu „Krautfleckerl“

  1. na solch gericht hab ich sicher schon
    um die hundert mal zubereitet
    das sich
    das denn krautfleckerl nennt
    war mir nie bewußt
    ich versuche ja immernoch das
    kohlsuppenrezept aus
    louis und seine ausserirdischen …
    zu optimieren
    und da bleibt halt etwas kohl übrig
    und der wird ja nich wechgeschmissen
    den verwende ich dann meist als rohkost
    oder koche nun
    neuerdings
    krautfleckerl draus
    🙂
    wieder was gelernt 🙂
    bella mag das zeug auch
    wobei sie allerdings die in
    fleischbrühe gekochten nudeln
    mehr mag als den kohl
    aber gut
    die bella is ja kein hase 😀 😀
    die dickeren teile vom kohl kochen
    bei uns
    ebenfalls in der brühe etwas vor
    bevor sie in die pfanne gehen
    und mit den zwiebeln “ kamelisieren “ 😀
    es is allerdings auch ein anstrengendes gericht
    also deine
    fleckerl
    in der edelstahlausrüstung unserer küche
    muß man ständig umrühren
    damit nix anbrennt
    doch am ende lauert ne tolle mahlzeit
    auf den koch
    und das entschädigt für
    die anstrengung 🙂
    gruß ronny

    “ fleckerl “ ^^
    naja die österreicher halt 😀 😀
    kohl mit zwiebeln und nudeln
    klingt ja mal garnich gastronomiegerecht 😀 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.