Camping - Waffeleisen ohne Strom

Fluffige Waffeln aus dem Waffeleisen ohne Strom

Waffeleisen ohne Strom aus Gusseisen

Dieses Waffeleisen und ich… da würde ich glatt von einer sehr glücklichen, tief gehenden Liebesaffäre sprechen… nicht kurz und heftig… nein, unsere Liebe hält nun schon 5 Jahre lang… und ja, wir hatten unser Höhen und Tiefen.

Waffeleisen ohne Strom aus Gusseisen

Diese bestanden aus knusprigen Waffeln, eingebackenen Käseresten, Rauchalarm, megaleckeren fluffigen Waffeln, nach Knoblauch schmeckende süße Waffeln, stundenlangen Einweichbädern, Brandwunden an Händen und Armen, aus den köstlichsten Waffeln ever, aus einem zufriedenen Lächeln auf dem Gesicht des Vorkosters… Höhen und Tiefen eben.

Camping - Waffeleisen ohne Strom

Ich muss ehrlich zugegeben, das ich wohl zumeist an den Tiefen Schuld bin. Oder besser: meine Flausen im Kopf. Pancaketeig wollte ich im Waffeleisen backen, Käsesandwiches mit viel zu viel Inhalt sowieso und wusstet Ihr, das angebranntes Nutella nicht lecker schmeckt? Jetzt wisst Ihrˋs !


Dir gefällt, was Du liest und Du möchtest mich unterstützen? Dann verwende diesen Link für Deine nächste Bestellung bei Amazon. Für Dich kostet es nicht mehr und bei mir landen ein paar Euro in der Waffelkasse.


Warum ich Euch das erzähle? Ich möchte Euch sagen, wenn Ihr Waffeln liebt, braucht Ihr so ein Waffeleisen* im Wohnmobil! Haltet Euch einfach an ein paar Spielregeln (so wie in jeder Partnerschaft…) und schon flutscht es. Also die Waffeln…

Waffeleisen aus Gusseisen

Auf meinem Blog findet Ihr schon ein Waffelrezept. Für die knusprigen Kandidaten. Heute gibt es ein Rezept für die weichen Schwestern. Fluffig weiche kuschelige Waffeln, die im Mund zergehen. Jetzt müsst Ihr nur entscheiden, welche Ihr zuerst backt ;).Camping - Waffeleisen ohne Strom

Fluffige Waffeln

aus dem Waffeleisen aus Gusseisen ohne Strom

Zutaten für 8 Stück
  • 3 Eier
  • 150 g Margarine, Wohnmobiltemperatur
  • 150 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 150 g Stärke
  • 2 TL Backpulver
  • 300 ml Milch
  • 3 Schluck Sprudelwasser
Zubereitung
  1. Gebt Eier, Zucker und die weiche Margarine in einer Schüssel und mixt alles schaumig.
  2. Vermischt separat Mehl, Stärke und Backpulver und rührt dies unter die Eiermischung. Es entsteht eine feste Masse.
  3. Rührt nun die gesamte Milch unter und am Schluss das Sprudelwasser mit dem evtl. gewünschten Aroma.
  4. Legt das Waffeleisen auf die Gasflamme. Beachtet bitte alle diese Hinweise (LINK)!
  5. Wenn das Eisen eine Temperatur zwischen 80 und 100 Grad hat (ich messe das mit einem Infrarotthermometer*), öffnet Ihr es. Bepinselt jede Seite mit Pflanzenöl und gebt auf die untere Hälfte 2 Schöpflöffel voll Teig. Die Fläche sollte komplett mit Teig bedeckt sein aber nicht überlaufen!
  6. Klappt das Waffeleisen zu und dreht es auf die Oberseite. Backt diese Seite für 1,5 Minuten.
  7. Wendet das heiße Waffeleisen und backt die 2. Seite ebenfalls für 1,5 Minuten.
  8. Öffnet vorsichtig das Eisen, eventuell bleibt eine Seite der Waffel am Eisen hängen. Löst die Waffel dann vorsichtig mit einer Gabel, das funktioniert gut.
  9. Lasst die Waffel auf einem Gitter auskühlen und fahrt derweil mit dem restlichen Teig fort.

Die Waffeln könnt Ihr nach Wunsch super aromatisieren: mit Rumaroma, mit Vanille, mit Zitronen- oder Orangenschale oder mit ˋnem Löffel Kakaopulver. Einfach die Zutat vor dem Backen in den Teig mischen.

Waffeln aus stromlosen Waffeleisen

Der Vorkoster mag seine Frühstückswaffel einfach nur mit Puderzucker bestäubt. Das ist mir zu langweilig ;). Bei mir kommt wahlweise eine dicke Schicht Kaffeecreme, Dulce de Leche und Karamellsirup drauf. So viel, dass all die kleinen Vierecke gut gefüllt sind und fast keine Waffel mehr sichtbar ist.

Dieses Waffeleisen macht mich glücklich!

Eure Doreen


Du möchtest kein Rezept mehr verpassen?

Dann folge mir auf Facebook! (Link)

*Amazon Partner Link

9 Gedanken zu „Fluffige Waffeln aus dem Waffeleisen ohne Strom“

  1. Hi Doreen
    Ich habe ein ähnliches Waffeleisen, aber mit langem Griff.
    Man muß schon rum tüfteln, bis das Backen darin klappt.
    Bei Deinem Rezept bekomme ich einen Zuckerschock………das ist mir echt zu süß.
    Schaut aber lecker aus.
    LG
    Marina

    1. Liebe Marina,
      wenn man den Bogen erstmal raus hat, funzt es super. Meinst Du jetzt den Zuckeranteil in den Waffeln oder meinen Belag auf den Waffeln?
      Ich weiß, was Du meinst, ich bin nach dem Essen auch immer wie auf Droge ;). Aber das ist ja individuell abänderbar :D.
      Hab es schön.

  2. angebrantes nutella muß ihhhh schmecken
    weil die bitterstoffe aus dem nussmehl nunmal so schmecken
    wenn sie verbrennen ^^
    sowas weiß man( n ) aber
    tja da war das waffenscheinpflichtige wiedermal im einsatz 🙂
    übrigens ein
    “ schweißerhandschuh “ verträgt einiges an hitze
    und geht bis etwa zum ellenbogen
    er verträgt auch offenes feuer für ne weile 😉
    ohne brandblasen
    habe erfahrungen damit 🙂
    irgendwann stibitze ich euch dieses
    instrument der vergeltung und des genusses
    😀 😀 😀
    gruß ronny

    1. Mann weiß sowas, iss klar… Frau muss sowas ausprobieren ob es auch wirklich stimmt :D. Röstaromen und so…
      Außerdem: Wie bitte willst Duuuuu denn in die Nähe MEINES Waffeleisens kommen? Häh? Stibitzen geht nur am blauen Kasten,ätsch!

      1. in waffeleisennähe 😉
        das nennt sich denn
        “ black ops “
        niemand weiß wie es passierte
        und alle wissen das waffeleisen is wech 🙂 😉
        und alles beginnt mit dem rezept
        ich an deiner stelle würde das teil jetzt unterm dem kopfkissen haben
        aber das is deine entscheidung 🙂 😉 🙂
        gruß ronny

          1. heeyy du kennst mich
            was glaubste wofür ich das ding verwenden würde
            ?
            pizza ausm waffeleisen
            wohl nich oder ? 😀 😀 😀
            gruß ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.