Quiche mit Spinat, Lauch und Tomaten aus dem Omnia Backofen

Ein paar Monate schon arbeite ich an dem Rezept für die perfekte Quiche aus dem Omnia Backofen. Es gibt ja so viele Rezepte!Quiche www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Die Vorgeschichte:

Meine erste Quiche fand ich mit einer reinen Käsefüllung irgendwie langweilg. Die nächsten Quiches habe ich in einer herkömmlichen Tarteform in einem herkömmlichen Ofen während unseres Deutschlandurlaubs gebacken. Die waren mit viel Zucchini, Parmesan und Tomaten. Da habe ich gelernt, dass die Füllung wirklich sehr gut gewürzt werden muss sonst schmeckt die Quiche hinterher einfach fad. Meine ersten Tester waren neben dem Vorkoster, Ronny & Bella. Die beiden haben extra 1,5 Stunden Fahrtzeit auf sich genommen um uns kennenzulernen! Also persönlich, denn wir kennen uns bereits vom Blog. Es war ein schöner Tag bei bestem Sonnenschein im Park mit reichhaltiger Picknickausstattung ;).

Die nächsten Tester waren eher zufällige. An einem Strand im Westen Portugals mitten im Hochsommer bei kaltem (!) Wetter. Ich hatte am Abend die Quiche mit Karotten, Auberginen und Zucchini gebacken, schon allein wegen der Optik MUSSTE ich die ausprobieren! Aber bei diesem einen Mal blieb es auch. Die Tester Robin und Kim, die mit ihrem PKW auf Urlaubsreise in Portugal neben uns nächtigten, fanden die Quiche sehr lecker, gerade weil das Gemüse so knackig war. Ich mag das eigentlich auch allerdings fand ich es bei dieser Variante einfach zu knackig, gerade die Möhre schnurpzte noch ganz schön – dabei hatte ich die Backzeit extra verlängert und am Ende nur noch auf großer Gasflamme gebacken. So hübsch wie sie aussieht, so aufwendig ist sie in der Herstellung… Fällt aus.

Die fast perfekte Quiche haben wir vor gar nicht langer Zeit am Stausee in Portugal gegessen. In einer lauen Sommernacht beim Schein der Petroleumlampe (okay, es wird im Herbst einfach früher dunkel…). Andreas haben wir in Marokko kennengelernt und seitdem viele kulinarische Erlebnisse geteilt. Das ist eine gemeinsame Leidenschaft und so sind seine Tipps mit in dieses Rezept eingeflossen.

Ihr seht, mein Rezept für die perfekte Quiche hat einen langen Weg hinter sich und dabei ein paar liebe Menschen satt gemacht. Der Vorkoster hatte diesmal also wenig Arbeit, aber satt wurde er auch, keine Angst! 😉

Die Rezeptentwicklung

Beim Teig habe ich es mir einfach gemacht und fertigen Blätterteig verwendet. Natürlich könnt Ihr auch einen Mürbeteig dafür herstellen – das werde ich das nächste Mal auch tun.

In eine Quiche gehören ein ganz paar Eier. Nun war ich der Meinung, dass ich deren Anzahl doch wohl etwas reduzieren kann, ähnlich wie bei meinem Rezept für Clafoutis. Lasst Euch gesagt, das geht nicht! 4 Eier gehören da rein, sonst ist es eher ein Gemüsekuchen. Dazu kommen 200g ˋCremigesˋ – da habt Ihr allerdings die Wahl von saurer oder süßer Sahne über Schmand und Creme Fraiche bis zu Frischkäse oder Quark. Auch fröhlich zusammen gemischt, sollten sich ein paar Reste im Kühlschrank finden. Beim Gemüse habt Ihr ebenfalls die Wahl, aber für mich gehört Lauch oder auch angebratene Zwiebeln unbedingt hinein. Die sorgen für den herzhaften Geschmack! In der Kombination mit Spinat und Tomaten ist das wirklich ein Traum!Quiche www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Auch beim Käse habt Ihr die Wahl, denn meiner Meinung kann man den ruhig weglassen. So eine Quiche muss für mich nicht überbacken sein – auch wenn ich es diesmal gemacht hab.

Quiche mit Spinat, Lauch und Tomaten

aus dem Omnia Camping Backofen 

  • 1 Packung Blätterteig aus der Kühlung
  • 4 Eier
  • 200g Sahne, Schmand, Frischkäse, Creme Fraiche…
  • 50g Käse
  • 300g Porree / Lauch
  • 100g Spinat, gefroren
  • 2 Tomaten
  • Muskat
  • Thymian
  • Rauchsalz (Hickory)
  • Pfeffer

Putzt den Porree, schneidet ihn in Ringe und schwitzt ihn in einer Pfanne mit Butter an. Gebt den aufgetauten und abgetropften Spinat hinzu und dünstet ihn für wenige Minuten.

Verquirlt in einer großen Schüssel die Eier mit der Sahne und würzte die Mischung kräftig mit Thymian, Muskat, Rauchsalz und Pfeffer. Die Füllung darf ruhig sehr würzig schmecken denn zusammen mit dem Gemüse und dem Teig passt das.

Eine der Tomaten würftelt Ihr und die zweite schneidet Ihr in Achtel.

Vermischt Spinat, Porree und die Tomatenwürfel mit der Füllung.

Fettet Eure Omnia-Backform gründlich ein und legt sie mit dem Blätterteig gleichmäßig aus. Zieht den Teig an den Rändern nach oben.

Gebt nun die Füllung auf den Teig und legt obenauf die Tomatenachtel.

Wenn Ihr mögt, reibt Ihr am Ende noch den Käse darüber und klappt eventuell überstehenden Blätterteigrand einfach auf die Füllung.

Stellt Euren Omnia Backofen auf den Herd und heizt ihn für 5 Minuten auf der höchsten Flamme an. Backt Eure Quiche dann für 30 Minuten auf der kleinsten Flamme und stellt am Ende nochmal für 10 Minuten auf die höchste Stufe. Sowohl der Blätterteig als auch die Ei-Füllung brauchen mehr Hitze als anderes Backgut.

Lasst die Quiche für einige Minuten in der Form ruhen und kontrolliert bitte vor dem Stürzen ob die Füllung auch fest ist!

Die Quiche könnt Ihr warm oder kalt genießen. Auch am nächsten Tag schmecken die Reste noch ganz wunderbar, wenn denn wikrlich etwas über bleibt!Quiche www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Eigentlich ist es ganz einfach eine Quiche zu backen. Ihr müsst nur das Verhältnis zwischen Gemüse und Ei-Füllung beachten.

Meine nächste Quiche bekommt auf jeden Fall einen Mürbeteig – und Eure?

Eure Doreen

Die sehr köstliche Gemüsequiche habe ich am Stausee Roxo in Portugal (Link) fotografiert.

16 Gedanken zu „Quiche mit Spinat, Lauch und Tomaten aus dem Omnia Backofen“

  1. Hi Doreen,
    mit einer Quiche triffst du genau meinen Geschmack. Obwohl ich sie sehr gerne esse, bereite ich sie viel zu selten zu. Die Kombination aus Lauch und Spinat stelle ich mir toll vor, auch wenn ich sie noch nie so probiert habe.
    LG aus dem verregneten Deutschland
    Melli

    1. Nun, eine Quiche ist eigentlich recht schnell gemacht, habe ich festgestellt. Gerade mit Fertigteig so für ˋausnahmsweiseˋ. Ich find sie auch wahnsinnig lecker und die eine guter Resteverwerter 😉

    1. EINMOTTEN
      ?
      EINGEMOTTET ????
      das WOMO
      is ein lebend wesen
      es muß reisen
      sich bewegen
      zur Quiche fahren
      wohnmobil einmotten wäre ja genauso als würde ich
      bella im winter ins tierheim geben
      schämt euch
      das is keine artgerechte haltung für ein wohnmobil
      das is ja wie an und abgrillen ^^
      bei uns wird am 31.12. abgegrillt
      und die neue grillsaison beginnt am 1.1. ^^
      ein grill rostet genauso schnell wie ein wohnmobil
      nit benutzt is also beides verschwendung
      und man soll doch nix verschwenden
      doreen doreen
      du bist so scheen
      doch zu weit wech
      für unsern zwech
      die Quiche zu kosten
      ohne zu rosten
      gruß bella 🙂 und ronny

      1. neeee, haste recht, einmotten geht mal gar nicht 😉 und bella im tierheim auch nicht!
        ein wunderbares gedicht hast du da gedichtet, hehe! dankeschön!

        1. erstens zustimme
          zweitens geht garnich ^^
          drittens danke für die blumen
          doch manchmal wenn mich die muse küßt
          ( oder auchmal in schwanz beißt ) 😀
          mach ich auch sowas wie dichten 🙂
          dankeschön is recht nett und auch wirklich gut angekommen
          doch schick mir einfach bei sowas ne
          “ Chourico Tradicional “
          keine sorge 🙂 der ronny kricht nüscht davon ab 😀 😀
          gruß bella 🙂

    2. Ja, das ist wirklich schade, aber Ihr könnt ja schon mal anfangen zu träumen und zu planen… so eine Quiche klappt übrigens auch im normalen Ofen ;).
      Liebe Grüße aus Portugal!

    3. haben es “ nachgebacken “
      mit hier erhältlichem “ butterkäse “
      und schmand
      nebenbei ging noch rein “ balkankäse “ ( von TIP real-marke )
      und knoblauch sowie zwei hier erhältiche choritzo
      es geht also doch nich nur pizza beim ronnyherrchen
      wenn er sich nur anstrengt 😀 😀
      er hat nur ein halbes blech gemacht
      deswegen gibt´s auch keine fotos
      wir waren zu schnell beim vertilgen
      um´s vorher zu knipsen 🙁 😀 😀
      so sind wir halt 🙂
      gruß bella 🙂

        1. ich tipper nur rum
          knipsen is nich mein ding
          und der ronny kann nich knipsen mit die eingemanschten fingern
          sonstigen anhang hamm wir ja nich
          🙁
          die knipsen könnte
          gruß bella 🙂

  2. Ich mag alle Gerichte die wandlungsfähig sind, süss wie auch salzig. Die Wähe… oh, entschuldige 😉 die Quiche ist dafür ein Paradebeispiel. Deine *perfekte Variante* liest sich wunderbar und sieht sehr lecker aus. Selber backe ich wenig mit Blätterteig, bin dafür etwas spendabler was den Inhalt anbelangt. Was ich bei fast jeder Quiche mache, ist das ich etwas zwischen Teig und Füllung schmuggle. Je nach Geschmacksrichtung zB etwas Feigensenf, ein Chutney, geröstete, gemahlene Mandeln, was halt gerade harmoniert.

    1. Eigentlich backe ich auch wenig mit Blätterteig weil der ja im Gegensatz zum selbst gemachten (anderen) Teig recht teuer ist. aber für die Quiche war es der durchaus wert ;). geröstete Mandeln unterschmuggeln hört sich gut an 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.