Baiser / Meringue hinter der Windschutzscheibe trocknen

Könnt Ihr Euch vorstellen, dass Ihr kleine Baiserküsschen einfach mit Hilfe der Sonne trocknen könnt?! Soll heißen, Ihr braucht unterwegs keinen Ofen um leckere Meringue zu zubereiten!

Blog-Event CXIX - Camping (Einsendeschluss 15. Mai 2016)Das soll wirklich funktionieren???? Jaaaa! Es funktioniert! Ich habe es für Euch ausprobiert. Das Ergebnis ist so genial, das ich den Beitrag extra passend zu dem Blogevent von mir und kochtopf.me veröffentliche, weil das Rezept so exakt zum Thema ˋCamping-Kochenˋpasst! Ihr denkt doch daran, mitzumachen?Baiser www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Den Anstoß dazu habe ich durch das Rezept von der wunderbaren Aurélie Bastian mit ihrem Blog „Französisch kochen“ erhalten. Dort beschreibt sie die Methode, wie in den Eischnee während des Schlagens der heiße Zuckersirup mit einer Temperatur von 118 Grad gegossen wird. So wird die Bildung von Salmonellen verhindert und die Baiser können einfach an der Luft getrocknet werden. So kam ich auf die Idee mit dem Trocknen hinter unserer Windschutzscheibe. Die Voraussetzungen sind in der marokkanischen Nordsahara ideal: wir haben supertrockene Luft und die Sonne ziert sich nicht. So erreichen wir direkt hinter der Windschutzscheibe unseres blauen Kastens 54 Grad bei 8% Luftfeuchte.Baiser www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

So habe ich es einfach mal ausprobiert! Und bin super, super erstaunt, dass das Trocknen wirklich funktioniert. Um zehn am vormittag kamen die Baisertupfen hinter die Windschutzscheibe und waren 17 Uhr völlig trocken. Ein absoluter Oberknüller!

Zugegeben: Ihr braucht für die Herstellung von Baiser tatsächlich KEINEN Ofen allerdings solltet Ihr dafür ein Thermometer mit Fühler (=Zuckerthermometer) haben –> ich habe so eines dabei (LINK). Ist klein und gar nicht teuer. Außerdem braucht Ihr zum Steifschlagen des Eiweißes natürlich einen ganz ordinären Handmixer. Das sollte auch mit dem Zauberstab und der Schlagscheibe (LINK) funktionieren.

Ihr müsst dazu nicht in Marokko sein, im Hochsommer in Deutschland und anderen Ländern funktioniert das ebenso, vorausgesetzt, die Sonne brennt, es regnet nicht und die Luftfeuchtigkeit ist nicht tropisch!

Wollt Ihr es einmal probieren? Dann los!

Baiser

  • 36g Eiweiß (ist ungefähr das Eiweiß von 1 Ei, bitte genau abwiegen!)
  • 108g Zucker
  • 25g Wasser

Beginnt am besten morgend, so haben die Baiser den ganzen Tag Zeit um zu trocknen.

Trennt zuerst das Eiweiß vom Eigelb. Stellt Euren Mixer bereit.

Verrührt Zucker und Wasser in einem kleinen Topf und erhitzt die Mischung auf dem Herd. Hierbei kommt nun das Thermometer zum Einsatz, die Zuckermischung darf nicht heißer als 118 Grad werden! Währenddessen fangt Ihr schon an das Eiweiß steif zu schlagen.

Hat der Zucker die Temperatur von 118 Grad erreicht, kippt Ihr die Mischung zum Eiweiß während Ihr weiter mixt. Ja, da ist Multitasking in der Womo-Küche gefragt und Ihr braucht beide Hände. Oder Ihr nehmt den Vorkoster zu Hilfe wenn es knifflig wird 😉 . Nach ungefähr 5 Minuten mixen, wurde mein Eiweiß schön glänzend und steif.Baiser www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Ich habe eine Backfolie bzw. Backpapier nun einfach auf einen Deckel von einer großen Plastikbox aus unserem Stauraum gelegt und darauf kleine Häufchen Eiweiß gegeben. Entweder nehmt Ihr dafür eine Spritztülle oder einen Teelöffel. Oder Ihr befüllt mit dem steifen Eiweiß eine saubere Haushaltstüte, schneidet eine kleine Ecke ab und benutzt diese als Spritztüte. Nach ein paar mal Üben kommen dann ganz ansehnliche Tupfen bei raus.

Stellt das ˋTabletˋ nun direkt in die Sonne hinter Eure Windschutzscheibe. Hierbei ist es natürlich hilfreich, wenn diese nach Süden ausgerichtet ist! Lasst das Baiser für mindestens 7 Stunden tagsüber trocknen. Nehmt sie vor Sonnenuntergang unbedingt wieder aus dem Fahrerhaus, denn dann nimmt die Luftfeuchte zu und Eure Baiser werden klebrig. Sollte die Tupfen noch nicht vollständig trocken sein, stellt sie am nächsten Tag einfach nochmal in die Sonne!

Ihr könnte Eure Meringue nun in einer luftdichten Box aufbewahren und sie Stück für Stück genießen.

  1. Tipp: Ihr könnt Baiser auch sehr gut im Omnia Camping Backofen zubereiten! Das Rezept dazu findet Ihr in meinem Kochbuch (Link).

Baiser www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Ich bin absolut begeistert,  dass man mit Sonnenenergie tatsächlich ˋkochenˋ kann! Yeah!!!

Eure Doreen

Die Fotos für diesen Beitrag sind in Südmarokko bei der Oase Tighmert (Link) entstanden.

2 Gedanken zu „Baiser / Meringue hinter der Windschutzscheibe trocknen“

  1. ich finde du brauchst mehr mixerzubehör
    alles eintauchen und denn dran trocknen lassen
    die formen sind wir wir sehen super
    tocknen tut es auchnich viel schlechter
    und abends runterknabbern is dann
    das beste 🙂
    gruß ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.