Veganes Schmalz selber machen

Ehrlich: ich bin und war noch nie ein Fan von Schmalz. Dieses Rezept gibt es hier nur für den Vorkoster. Und ja, mein selbst gemachtes Schmalz schmeckt besser! Pflanzliches Schmalz steht übrigens immer bei den Eltern des Vorkosters auf dem Tisch. Weil es gesünder ist und vielleicht auch besser schmeckt?! Probiert es aus!

Selbst gemachtes Schmalz im Glas auf Blumenwiese

Da wir in Spanien und Portugal kein veganes Schmalz kaufen können, bin ich also in mein rollendes blaues Kochlabor. Gemeinsam haben wir unserer eigenes köstliches Schmalz entwickelt. Ich habe es zubereitet, der Vorkoster hatˋs gegessen und nach vielen Experimenten haben wir entschieden, dass die einfachste Variante die beste ist. Wie so oft.

Selbst gemachtes Schmalz auf Brot

Was ist drin im veganen Schmalz?

Als Grundlage im pflanzlichen Schmalz dient Kokosfett. Keine Angst, das Schmalz schmeckt nicht nach Kokos. Die leichte Süße harmoniert gut mit Zwiebel und Apfel. Da der Vorkoster alles andere als ein Kokosfan ist und dieses Schmalz liebt, dürft Ihr mir ruhig vertrauen.

Die Zubereitung ist mit wenigen Zutaten schnell gemacht. Somit könnt Ihr auch kleine Mengen herstellen. Das mache ich immer, deswegen sind die Zutatenangaben so niedrig. Bei größeren Mengen hält sich das Schmalz aber auch im Kühlschrank mehrere Monate.

Selbst gemachtes Schmalz im Glas

Ihr dürft natürlich das Schmalz nach Eurem Geschmack ändern! Lasst den Apfel weg wenn es Euch zu süß erscheint. Oder verwendet andere Kräuter wie Bohnenkraut und Kümmel. Auch Knoblauch passt gut im pflanzlichen Schmalz.

Veganes Schmalz selber machen

Zutaten

für 1 kleines Glas

  • 50 g Kokosfett
  • 25 ml Sonnenblumenöl / Olivenöl oder 50 g Margarine
  • 1/2 kleine Zwiebel od. 15 g Röstzwiebeln
  • 1/4 Apfel (optional)
  • 1/2 TL Majoran
  • 4 Prisen Pfeffer
  • 2 Prisen Salz**
Zubereitung
  • Schneidet Apfel und Zwiebel in kleine Würfel. (Alternativ könnt Ihr Röstzwiebeln verwenden.)
  • Bratet die Zwiebelwürfel mit etwas Öl in einer Pfanne leicht braun an. Gebt anschließend die Apfelwürfel hinzu und bräunt sie ebenso etwas.
  • Schmelzt nun das Kokosfett (und die Margarine) auf niedriger bis mittlerer Hitze. Kokosfett schmilzt schnell. Nehmt den Topf vom Herd.
  • Mischt die Gewürze sowie die Apfel- und Zwiebelwürfel unter.
  • Füllt alles in ein Glas. Während das vegane Schmalz abkühlt, dreht das verschlossene Glas immer wieder sodass die sich alles gut verteilt. Im Kühlschrank wird es wieder richtig fest.
  • **Optimal ist die Verwendung von Rauchsalz. Das gibt es hier*, in großen Supermärkten oder im Drogeriemarkt. Alternativ könnt Ihr auch 1 Tropfen Flüssigrauch* hinzufügen.
Selbst gemachtes Schmalz im glas vor blauem Himmel

Jetzt, bitte: Alle einmal Schmalz selber machen!

Deine Doreen

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

13 Gedanken zu „Veganes Schmalz selber machen“

          1. Nun ja, da hast du zwar Recht, aber ich werde mich mit meinen 70 Jahren nicht mehr ändern und weiter Butter essen. Jedem das seine. Man muss nicht alles ändern.
            LG Marina

        1. das sei dir gegönnt
          natürlich in allen ehren 🙂
          ich verwerte ja auch s ganze tier
          und ned nur de milch und ned nur für de bella 🙂 😉

  1. ööhm kann ich denn das palmenzeuchs
    ned kurz vorm passenden bräunungsgrad
    den äppeln und zwiebeln beigeben ?
    würde ja schon was von dem gräucherten
    pimenton ( von dem ich ja jetzt reichlich hab )
    auch mit zugeben
    falls das geht muß ich jetzt nur noch bella
    umarbeiten das sie ab jetzt palmen jagd
    und ned gänse :)))) :))))) :)))))

    1. sicher kannst du das kokosfett gleich mit zu den zwiebeln und apfel geben. halt die hitze runterstellen. und schauen, dass du es aus der pfanne gut umgefüllt bekommst 😉 hat bella schon kokosnüsse gefunden?!

      1. ja neeeee
        hat se ned
        erstmal muß ich ja welche finden
        um sie auf kokosnüsse zu konditionieren
        die drogenhunde beim grenzschutz können sowas ja au ned von anfang an
        übrigens N E I N
        die drogenspürhunde bekommen KEINE
        drogen während ihrer ausbildung
        damit sie die besser finden würden
        es gibt einige fehlgeleitete menschen die sowas behaupten
        aber DAS STIMMT N I C H T !
        so bis zur apfelernte is ja noch ne weile zeit
        und bis dahin denk ich das wir mit dem kokusnussfinden fortschritte machen
        schließlich hab ich eine der erfolgreichsten
        spürnasen hier unter kontrolle 🙂
        ööhm das wort kontrolle bitte etwas weiter auslegen
        kennst ja de bestie 🙂 :))) :))))

  2. Mir schmeckt das Kokosschmalz sehr gut. Man schmeckt aber doch deutlich Kokos heraus. Das ist nicht jedermanns Ding. Kann man anstatt von Kokosfett auch anderes Fett nehmen und welches?
    Sylvia

    1. hallo Sylvia, das Kokosfett im Schmalz lässt sich schwer ersetzen. Es gibt aber auch neutrales Kokosfett, das eben nicht nach Kokos schmeckt. Schau Dich danach mal um. Ansonsten kannst Du es mit veganer Margarine z.B. von Alsan probieren.
      Viel Erfolg, Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.