Käsekuchen aus dem Omnia-Backofen {American Cheesecake}

Vor unserem Leben im Wohnmobil habe ich nur ganz selten gebacken. Das war einfach so. Aber wenn, dann war ein Käsekuchen mein absoluter Favorit! Allerdings bitte kein Käsekuchen aus Quark und Pudding nach deutscher Tradition, nein, einen American Cheesecake, in dem auch wirklich Käse enthalten ist, aromatisiert mit weißer Schokolade. Ich sag Euch: ein Traum!

amerikanischerKäsekuchenmitweißerSchokolade www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Schuld an meiner Liebe zu DIESEM Käsekuchen waren mehrere Urlaube in den USA und damit verbundene Frühstücks- und Kaffeesessions bei der berühmt-berüchtigten Kaffeekette „Starbucks“. Denn sowohl ein Stück American Cheesecake als auch ein Cinnamon Raisin Bagel passen hervorragend zu einem Caramell Macchiato Venti. America-Feeling pur!

amerikanischerKäsekuchenmitweißerSchokolade www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Es hat allerdings 4 Jahre gedauert bis ich mich ˋgetrautˋ habe, diesen Käsekuchen im Wohnmobil im Omnia-Camping-Backofen zu backen. Irgendwie habe ich an den Erfolg nicht so richtig geglaubt. Zutatenmenge herunter gerechnet, Backzeit angepasst, geknetet, gerührt, geschaut, geschnuppert und meinem Gefühl getraut. Das Ergebnis: ich bin begeistert, der Vorkoster ist noch mehr begeistert, der American Cheesecake darf nun öfter in den Omnia-Ofen und wieder heraus! Yeah!

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über deinen unterstützenden Beitrag. Nur so kann ich weiter für alle – frei verfügbar – produzieren. Schau unter diesem Link, wie Du mich und meinen Blog unterstützen kannst.

Von der Kombination aus Frischkäse und weißer Schokolade habe ich Euch ja schon bei meinem No-Bake-Käsekuchen vorgeschwärmt! Wenn ich ehrlich bin, weiß ich gar nicht welche der beiden Variante mir die liebste ist. Aber muss ich mich denn entscheiden? Nö, ich liebe beide!

Amerikanischer Käsekuchen mit weißer Schokolade

für den Omnia-Camping-Backofen

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 150g Mehl
  • 100g Butter
  • 50g Zucker
  • 1 Ei

Für die Käsefüllung:

  • 200g weiße Schokolade (bitte keine Kuvertüre!)
  • 400g Frischkäse (Vollfett!)
  • 2 EL Milch
  • 10g (1 EL) Vanilleextrakt
  • 2 Eier
Zubereitung
  1. Fettet Eure Omnia-Backform gründlich ein und streut sie mit Mehl aus. Alternativ verwendet Ihr die Silikonform*.
  2. Für den Teig  vermischt Ihr in einer großen Schüssel das Mehl mit dem Zucker und gebt das Ei und die in Stücken geschnittene, kalte Butter hinzu.
  3. Vermengt alles schnell mit den Händen bis sich gerade so ein Teigkloß formen lässt.
  4. Kleidet damit Eure Omnia-Backform aus: Entweder rollt Ihr den Teig, am besten zwischen 2 Lagen Backpapier oder Frischhaltefolie aus und legt diesen dann stückweise in die Form oder Ihr macht es so wie ich: einfach den Teig gleichmäßig mit den Händen in die Form drücken und dabei einen Rand hochziehen. Achtet besonders darauf, dass sich bei den Übergängen vom Boden zu den Wänden keine dicken Teigklumpen bilden. Am oberen Rand der Form bleiben etwa 2cm Luft.
  5. Stellt Eure Omnia-Backform nun für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.
  6. Nehmt nach mindestens 30 Minuten Ruhezeit die Omnia-Backform wieder aus dem Kühlschrank und backt den Teig vor: zuerst für 2 Minuten auf der größten und dann für 15 Minuten auf der kleinsten Flamme.

Zubereitung der Füllung:

  1. Verquirlt in einem kleinen Topf zunächst 50g Frischkäse mit der Milch.
  2. Zerhackt die weiße Schokolade und gebt diese mit in den Topf.
  3. Erwärmt, auf kleiner Flamme und unter ständigem Rühren, die Mischung bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.
  4. Nehmt den Topf vom Herd.
  5. In einer separaten Schüssel vermischt Ihr den restlichen Frischkäse gründlich mit dem Vanilleextrakt und den Eiern. Rührt anschließend die geschmolzene Schokolade unter.
  6. Nach der Backzeit des Bodens füllt ihr die Frischkäsemasse ein und backt Euren Käsekuchen für 2 Minuten auf der größten und für 50 Minuten auf der kleinsten Flamme fertig.

Die Käsefüllung sollte nach dem Backen schon einigermaßen fest sein aber lasst den Käsekuchen UNBEDINGT komplett auskühlen bevor Ihr ihn  aus der Form stürzt.

amerikanischerKäsekuchenmitweißerSchokolade www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Duftet es schon? Tipp: Habt Geduld! Am allerbesten schmeckt der American Cheesecake am nächsten Tag!  Dann kommt das Aroma der weißen Schokolade noch besser zur Geltung.

Nun könnt Ihr ein Stück nach dem anderen genießen… und vielleicht auch Eurem Vorkoster ein wenig davon abgeben?

amerikanischerKäsekuchenmitweißerSchokolade9

Ab sofort wird es wohl öfter gebackenen amerikanischen Käsekuchen im blauen Kasten geben! Versprochen! Bei Euch auch?

Eure Doreen

Die weißen Fotos vom American Cheesecake sind in Bragança im Norden Portugals (Link) entstanden.

*Affiliate Link: mehr Infos findest Du hier Klick.

3 Gedanken zu „Käsekuchen aus dem Omnia-Backofen {American Cheesecake}“

  1. Bin immer wieder fasziniert was Doreen in Ihrer WoMo Küche so alles zaubert 🙂
    Cheesecake ist auch mein Favorit wenn ich ab und zu backen. Empfehle meinen Lemoncurd Cheesecake und Vanilla Skye Cake
    LG Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.