One Pot Brokkoli Pasta mit Linsen aus dem OMNIA Backofen

Was gibt es denn heute zu essen? Fragte der Vorkoster. Nudeln mit Brokkoli und Linsen. Brokkoli? Ja, Brokkoli. Ach so. Ihr spürt diese leichte Enttäuschung doch auch, oder? Dabei war ich sehr überzeugt, dass es einfach köstlich wird. Aber ich mag ja auch Brokkoli. Also erstmal machen. Dann stellte ich den Omnia mit der One Pot Brokkoli Pasta mit Linsen vor den Vorkoster dampfend auf den Tisch. Er hob den Deckel, schnupperte und nahm seinen Löffel…

Brokkoli Pasta mit Linsen. Ein neues One Pot Rezept für den OMNIA Backofen.

Nachdem er die Hälfte seiner Portion wegschnabuliert hatte, meinte er: So mag ich Brokkoli. Der hat hier eine gute Konstistenz. Und Linsen! Ich liebe Linsen! Hätten wir das auch geklärt ;).

Brokkoli Pasta mit Linsen. Ein neues One Pot Rezept für den OMNIA Backofen.


Stimmt schon. Die Kombination aus Nudeln mit Linsen und Brokkoli ist nicht ganz alltäglich. Aber genau das finde ich ja so spannend. Die Inspiration habe ich von hier bekommen und alles mögliche ausgetauscht, abgewandelt und hinzugefügt. Außerdem wollte ich die One Pot Brokkoli Pasta ja im OMNIA zubereiten. Auch das hat sehr gut geklappt. Der Mozzarella und die Röstzwiebeln geben dem Gericht den letzten Schliff und machen uns rundherum zufrieden.

Dieses One Pot Gericht habe ich ausschließlich mit Brühe gekocht. Als Abwandlung könnt Ihr einen Teil aber auch durch Sahne ersetzen. Oder durch Tomatensoße. Genauso kann der Porree durch eine Zwiebel getauscht und der Brokkoli durch Blumenkohl oder Erbsen oder Eurem Lieblingsgemüse ersetzt werden. 

One Pot Brokkoli Pasta mit Linsen aus dem Omnia Backofen

One Pot Brokkoli Pasta mit Linsen

aus dem OMNIA Backofen*

Zutaten
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Zucker
  • 250 g Brokkoli (die Röschen, gerne auch TK)
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • Muskatnuss
  • 1 EL Paprikapulver, optional geräuchert*
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Majoran
  • 100 g kleine Linsen
  • 1 L Gemüsebrühe plus 100 ml
  • 1 Messerspitze Natron (optional: erhält die grüne Farbe des Brokkoli und macht die Linsen bekömmlicher)
  • 3 EL dunkler Balsamicoessig oder Sojasoße
  • 250 g kleine Pasta z.B. Spirelli
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 2 EL Röstzwiebeln
Zubereitung
  1. Schneidet den Knoblauch klein und den Lauch in Scheiben. Gebt beides zusammen mit dem Olivenöl in den OMNIA. Bratet alles (mit Deckel) für 3 Minuten auf hoher Hitze an.
  2. Mischt 1 EL Zucker unter und lasst diesen für 1 Minute auf hoher Hitze karamellisieren.
  3. Gebt nun die Gewürze sowie die Brokkoliröschen hinzu.
  4. Bratet das Gemüse für 2 Minuten an.
  5. Fügt die Linsen und optional das Natron dazu und löscht mit 200 ml Gemüsebrühe ab.
  6. Gebt anschließend die Pasta mit der restlichen Gemüsebrühe und dem Balsamicoessig hinein.
  7. Gart die One Pot Brokkoli Pasta für 30 Minuten auf mittlerer Flamme.
  8. Rührt die Pasta nun zuerst vorsichtig um. Je nachdem wieviel Soße Ihr mögt, gießt noch etwas von der Gemüsebrühe hinzu.
  9. Zerzupft den Mozzarella. Mischt die halbe Menge Mozzarella und zusammen mit 1 EL Röstzwiebeln unter.
  10. Verteilt den restlichen Mozzarella auf der Pasta und bestreut alles mit einem Esslöffel Röstzwiebel. Überbackt die One Pot Brokkoli Pasta für 3 Minuten auf hoher Hitze.
Brokkoli Pasta mit Linsen. Ein neues One Pot Rezept für den OMNIA Backofen.

Ehrlich gesagt, war ich wirklich froh, dass der Vorkoster so doch Brokkoli mag. Auch mich hat die deftige Kombination aus Nudeln mit Brokkoli und Linsen begeistert!

Eure Doreen

Du möchtest kein Rezept mehr verpassen? Folge mir auf Facebook!

4 Gedanken zu „One Pot Brokkoli Pasta mit Linsen aus dem OMNIA Backofen“

    1. Doch, das harmoniert super zusammen! Weiß ich spätestens seit meiner Linsenbolognese. Linsen werden ja auch gerne zu Spätzle gereicht. Ist also gar nich so exotisch 😉

  1. hi ihr rumtreiber
    konnte das gericht erst am montag nachkochen
    denn da hat meine AWO-tante
    die inzwischen auch euren blog liest
    rote linsen mitgebracht
    die hab ich noch nie gesehen
    die sind richtig lustig einen hauch größer als ein stecknadelkopf
    und recht flach
    wir haben allerdings porree dazu genommen
    weil kohli grad finanziell nich drin is
    naja is monatsende was solls
    dazu etwa einen halben meter bandnudeln
    die sind ja schnell gerollt und geschnibbelt 🙂
    natron hab ich ja inzwischen immer am start
    weil ich zum brot backen immer
    hälfte hälfte mische damit ich das backpulver nich so doll
    rausschmecke 🙂
    ansonsten gehen linsen und nudeln prima miteinander
    🙂
    ansonsten falls du mal gäste bekommst
    mach mal linsenpfannkuchen/eierkuchen /crepes
    je nach dem wie du diese runden flachen dingers nennst 🙂
    die linsen dazu schreddern und denn den “ teig “
    normal ansetzen aber etwas länger ruhen lassen
    damit die größeren linsenstücken nicht mehr bissfest sind
    dann normal ausbacken in ner pfanne oder eurem
    spezialwaffeleisen 🙂
    gruß ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.