Cremiger Kohlrabi-Eintopf mit Zucchini und Karotten

Eintöpfe sind ja für mich wie eine reichhaltige Suppe. Eine dicke Suppe mit viel drin. Natürlich ist jeder Eintopf ein One Pot Gericht. Aber nicht jedes One Pot Gericht ist ein Eintopf. Genug philsophiert! Jetzt gibt es cremigen Kohlrabi-Eintopf!

Kohlrabi-Eintopf mit Chuchu auf einem Esslöffel

Ich habe den cremigen Kohlrabi-Eintopf aber nicht mit Kohlrabi zubereitet sondern mit Chuchu. Denn Kohlrabi ist in Portugal echt schwer zu finden. Chuchu hingegen gibt es sehr oft.

Chuchu statt Kohlrabi

Chuchu ist eine birnenförmige, grüne Frucht. Sie stammt wohl von den Atzteken, bekannt unter dem Namen Chayote, und ist in Portugal sehr beliebt. Wir haben sie schon öfter in den heimischen Vorgärten sprießen sehen.

Der Geschmack von Chuchu wird oft mit dem von Kohlrabi verglichen. Eher mild und neutral. Die Schärfe wie beim rohen Kohlrabi fehlt aber. Das Fruchtfleisch ist ebenso weiß und somit ist sie ein perfekter Ersatz für meinen Kohlrabi-Eintopf. Darin merkt niemand einen Unterschied.

Der Kohlrabi-Eintopf im Topf mit Kochlöffel

Chuchu hat aber erst im November in Portugal wieder Saison. Auch gibt es derzeit keinen deutschen Kohlrabi im Supermarkt. Wohl aber welchen aus Italien. Ihr könnt das Saisonproblem aber auch einfach umgehen. Denn ich habe diesen Eintopf schon mit Kürbis, mit Kartoffeln oder mit weißen Rüben zubereitet. Je nach Saison dürft Ihr das Gemüse also gerne tauschen.

Cremiger Kohlrabi-Eintopf

4 Portionen

Zutaten
  • 1 kg Kohlrabi – je nach Größe um die 4 Stück
  • 300 g Möhren
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Frischkäse (mit oder ohne Kräutern)
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Frische Petersilie
Zubereitung
  1. Schält den Kohlrabi und schneidet ihn in 0,5 cm große Würfel. Die Möhren schält Ihr ebenso und schneidet sich in 0,5 cm dicke Scheiben.
  2. Gebt die Gemüsebrühe in einen Topf und kocht sie auf.
  3. Gebt anschließend das Gemüse und Salz hinzu und köchelt alles für 20 Minuten.
  4. Verrührt nun die Speisestärke mit 2 EL Wasser, gebt sie zum Gemüse und lasst alles aufkochen bis es etwas eindickt.
  5. Anschließend kommt der Frischkäse in den Eintopf. Verrührt ihn sodass er sich auflöst.
  6. Würzt Euren cremigen Eintopf mit Muskat und Pfeffer.
  7. Verteilt noch die frische, gehackte Petersilie darauf.
  8. Ihr könnt den Kohlrabi-Eintopf als Beilage oder gleich als komplette Mahlzeit essen.
Der Kohlrabi-Eintopf mit Blick aus der Schiebetür

So gut und so wärmend!

Deine Doreen

Inspiriert von hier.

13 Gedanken zu „Cremiger Kohlrabi-Eintopf mit Zucchini und Karotten“

  1. wir werden es vormerken
    für dann wenn die zuchi´es und de ortsansässigen rabikohlen
    :))))
    hier wachsen 🙂
    vielleicht is ja bis dahin meine zucchineallergie wech
    die ich noch von damals ausm schulgarten hab 🙂

      1. janeeee vom zuviel kam ja die allergie :))))
        wir haben damals zu schulgartenzeiten
        von montag bis freitag jeden tag
        3 bis 5 kilo von den dingern nach haus geschleppt
        und du kennst mich ja nun schon lange genug
        essen wird bei uns ned wechgeschmissen !

    1. du mußt ja ned verraten das du heimlich mal fleisch reinkochst
      kicher kicher
      mach ich ja auch wegen der bella 🙂
      die rezept vonne doreen sind ja vooorschläge
      keine gesetze 🙂
      kohlrabi is nix für bella
      aber wenn die vitamine und mineralien von den dingern
      beim zubereiten und fertig kochen/backen da so
      einfach überspringen und das bellafutter verseuchen
      is das nicht tragisch 🙂
      und einmal vegetarisch wird dein freund überleben
      das merkt der ehhh erst :))))) wenn er den teller leer hat
      und für solche fälle kannste ja vorsorgen
      und ihm ein leckerlie vonne fleischtheke reichen 🙂
      mach ich mit bella genauso 🙂
      gruß ronny

  2. Dieser Eintopf war richtig lecker auch ohne Fleisch.Ich habe statt Zucchini Porree genommen.Wir haben Fleisch gar nicht vermisst.
    Jetzt hab ich noch eine Frage zu der Gemüsebrühe:
    Wenn ich was rausnehme und später Gemüse nachfülle wie ist das dann mit dem Salzverhältnis?
    LG aus NRW AnneD

    1. porree
      na das hättest auch früher schreiben können
      porree hab ich im frost liegen 🙂
      zum salzverhältnis
      ja der salzgehalt sinkt und der gemüsegeschmack steigt
      s wird sowieso zuviel vom weißen gold verwendet
      der salzverzogene mensch heutzu tage meint
      das können wir uns leisten das das essen nicht so fad schmeckt
      doch es schmeckt nicht gemüsiger weil salz dran ist
      es schmeckt nur salziger
      wenn bella zwei fangfrische möhren aus der erde zieht
      und mir eine abgibt mach ich nur de erde ab und wir schlagen die zähne in das knackige ding ohne salz
      gruß ronny

      1. Mir ging es bei meiner Frage um die Haltbarkeit(Salz konserviert ) .
        Ich brauche ganz wenig Salz ,Kartoffeln und Nudeln werden immer ohne gekocht.
        LG AnneD

        1. Hallo AnneD,
          bei der Gemüsebrühenmischung musst du dann anteilig immer wieder Salz hinzutun damit die Haltbarkeit weiterhin gewähreistet ist. So mache ich das.
          Liebe Grüße,
          Doreen

        2. ja ganz klar ein mistverständnis meinerseits
          🙂
          ich würde aber ( was ich ja auch tue )
          de gemüsebrühe zeitnah komplett neu ansetzen
          mit nachfüllen aufstocken bekommste das original nie wieder hin
          danke fürs erleuchten 🙂
          der ronny 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.