Letscho http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Letscho

Braucht Ihr nach dem ganzen Süßkram auch mal wieder etwas Herzhaftes? Ich schon!

Letscho kenne ich noch aus meiner Kindheit. Allerdings gab es das dann aus dem Glas und wir haben es zur Butterstulle gegessen. Letscho besteht im Eigentlichen nur aus in viel Tomatensauce und darin gegarter Paprika – mehr nicht. Und trotzdem oder gerade deshalb ist es megalecker!
Letscho http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Die vegetarische Weltreise von Melli´s Blog tomateninsel.de reist nach Ungarn und da passt mein Letscho sehr gut! Ich bereite immer eine größere Menge zu – so essen wir es einmal warm zu Kartoffeln, Nudeln oder Reis und später dann kalt, ganz klassisch, zur Butterstulle. Yummy!

Letscho

Zutaten
  • 700 g rote und gelbe Paprika (geputzt)
  • 160 g Zwiebeln
  • 700 g Tomatensauce oder frische Tomaten
  • Salz
  • 1 TL Paprikapulver
Zubereitung
  1. Wenn Ihr frische Tomaten verwendet, schneidet Ihr diese zuerst klein und lasst sie in einem Topf für 10 Minuten köcheln. Solltet Ihr die groben Stücke nicht mögen, geht kurz mit dem Pürierer durch die Tomatensauce.
  2. Würfelt die Zwiebeln in kleine Stücke und schwitzt Sie mit Olivenöl in einem Topf an.
  3. Schneidet währenddessen die Paprika in mundgerechte Stücke und gebt sie dann zusammen mit der Tomatensauce zu den Zwiebeln.
  4. Kocht alles auf und lasst es dann für etwa 45 Minuten köcheln bis die Paprika weich und gar sind.
  5. Nun braucht Ihr Eurer Letscho nur noch mit 1 TL Paprikapulver, Salz und eventuell etwas Zucker abschmecken.

Schon fertig!

Letscho http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Habt einen schönen Sonntag!

Eure Doreen

3 Gedanken zu „Letscho“

    1. Liebe Melli,
      genau das stelle ich auch bei vielen Rezepten fest. Und darin sehe ich eben den Sinn der Foodblog-Community, oder? Alles Liebe, Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.