erdbeerschnitte6 http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Erdbeerschnitten mit Pancake-Boden

Gibt es irgend jemanden auf dieser großen weiten Welt, der keine Erdbeeren mag? Nein? Niemand? Hätte ich jetzt auch nicht gedacht! Denn wie bitteschön kann man diese kleinen zuckersüßen, wunderhübschen roten Früchte nicht lieben, nicht unwiderstehlich finden, nicht die ganze Schüssel auf einmal essen wollen?! So etwas gibt es nicht!
Aus diesem Grund habe ich heute ein supereinfaches Rezept für einen schlichten Erdbeerkuchen, der sich ganz exzellent in Eurer Wohnmobilküche (und jeder anderen Küche auch, iss klar) zaubern lässt.erdbeerschnitte6 http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deDer Boden besteht nämlich einfach aus einem Pancake. In rund gab es die zum Frühstück und da ich einmal an der Pfanne stand habe ich gleich noch Teig in meine eckigen 12x12cm großen Dessertringe (Link) gegossen. Diese Formen sind für die Erdbeerkuchen nicht unbedingt nötig: runde freestyle Erdbeertörtchen schmecken nämlich genauso köstlich wie die eckigen 😉 – vertraut mir! Die Form bleibt somit Euch überlassen. Vanillepudding drauf, Erdbeerchen drauf, Tortenguss drauf, fertig, lecker. Aber sowas von! Also keine Ausreden mehr, von wegen geht nicht und so! Ab in Eure Zauberecke und den Schneebesen geschwungen!

Erdbeerschnitten

für 4 Stück je 6x12cm

Kuchenboden aus Pancakes

(Die angegebenen Zutaten reichen eigentlich für 8 Erdbeerschnitten-Kuchenböden, Ihr benötigt aber nur 4. Wir haben die überzähligen Pancakes schon zum Frühstück aufgefuttert. Entweder macht Ihr das auch so oder stellt 8 Erdbeeschnitten her oder halbiert die Mengenangaben für die Pancakes. Ich empfehle DRINGEND die Frühstücksvariante!)

  • 300ml Milch
  • 200g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 EL (=10g) Zucker

Dafür gießt Ihr die Milch in einen Messbecher und gebt einfach den Teelöffel Backpulver drauf. Das fängt dann an etwas zu schäumen – das ist gut für fluffiges Ergebnis!
Dann nehmt Ihr das Ei und trennt das Weiße vom Gelben. Ja, so eine Trennung geht nicht ganz schmerzfrei vonstatten aber es muss sein. Am Ende wird alles wieder gut, versprochen! Das Eigelb lasst Ihr am besten gleich in die Milch plumpsen.
Das Eiweiß schlagt Ihr mit einer Prise Salz richtig steif und stellt es kurz beiseite.
In die Milch rührt ihr nun Mehl und Zucker und hebt dann das Eiweiß unter. Heizt Eure Pfanne auf und gießt direkt aus dem Messbecher den Teig ein – entweder in eine Form (Link)  so wie ich oder einfach einen Kreis oder was immer ihr gerne wollt.
Sobald sich die Pancakes vom Boden lösen lassen, müsst Ihr sie wenden und die andere Seite goldbraun backen. Stellt eventuell die Flamme etwas kleiner damit Eure Pseudokuchenböden nicht zu dunkel werden.
So backt Ihr viele Pancakes aus bis der Teig aufgebraucht ist. Fertig.erdbeerschnitte6 http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Belag für 4 Erdbeerschnitten:

  • 200g Erdbeeren

Pudding:

  • 400g Milch
  • 30g Speisestärke
  • 40g Zucker
  • 1TL Vanilleextrakt

Tortenguss:

  • 250g roter Fruchtsaft
  • 20g Zucker
  • 5g Speisestärke

Die Erdbeeren schneidet ihr in kleine Stückchen und stellt sie beiseite.
Für den Pudding verrührt Ihr Stärke mit Milch, Zucker und  Vanilleextrakt in einem Topf, stellt diesen auf den Herd und rührt fleißig um bis die Masse anfängt einzudicken. Nehmt den Topf von der Herdplatte.erdbeerschnitte6 http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Fertigstellung der Erdbeerschnitten

Als sehr praktisch hat sich in meiner Womo-Küche eine Plastikdose mit einem Deckel, dessen Maße etwas größer also die 12x12cm großen Formen/Dessertringe sind, erwiesen. Auf die Innenseite dieses Deckel legt Ihr einen Pancakekuchenboden. Dieser ist für 2 Erdbeerschnitten, da er später halbiert wird.

Nehmt nun wieder einen Dessertring und legt sie um einen Boden. Gebt so 6 Esslöffel Pudding darauf und streicht ihn glatt. Verteilt 100g der Erdbeerenstückchen auf dem Pudding.

Für den Tortenguss verrührt Ihr die 5g Stärke mit dem roten Fruchtsaft und dem Zucker in einem sauberen Topf und erwärmt die Masse wie beim Pudding unter ständigem Rühren bis der Guss anfängt einzudicken. Nehmt den Topf vom Herd und gebt die Hälfte von dem Tortenguss esslöffelweise auf die Erdbeeren, beginnt dabei am besten in der Mitte.
Stülpt nun kopfüber die leere Plastikdose zum Deckel über den Kuchen samt Form und stellt alles zusammen für 1-2 Stunden in den Kühlschrank damit es fest wird. Verfahrt mit dem 2. bzw. allen übrigen Pancakeböden genauso.

erdbeerschnitte6 http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
Kommt jemand mit zum Strand? Es gibt Erdbeerkuchen!

Zum Servieren geht Ihr mit einem Messer an den Kanten zwischen Dessertring und Kuchen entlang und hebt die Form ab. Dann halbiert Ihr den 12x12cm großen Kuchen und habt zwei 6x12cm große Erdbeerschnitten. Oder Ihr viertelt das große Stück und habt dann 4 hübsche rote Erdbeer-Quadrate. Das alles fällt bei einer Freestyle-Variante natürlich weg.

Also, Ihr seht, um leckere Fruchttörtchen zu zaubern, braucht Ihr nicht unbedingt einen Ofen! All you need is Kreativität und einen unbändigen Heißhunger auf Erdbeerschnitten!

Habt es schön und genießt das Leben (mit Erdbeeren!)

Eure Doreen

Die Fotos von den Erdbeerschnitten sind in Vila Real de Santo Antonio/Portugal (Link) entstanden.

3 Gedanken zu „Erdbeerschnitten mit Pancake-Boden“

  1. Das ist ja mal eine gute Idee, liebe Doreen. Danke für diesen schönen Beitrag zu meinem Blogevent. Ich muss wohl mal Pancakes backen 🙂
    Liebe Grüße,
    Daniela

    1. Liebe Daniela,
      gerne doch! Genau, hüpf schnell mal an den Herd. Dann gibt es Pancakes zum Frühstück und Erdbeerschnittchen zum Kaffee! Yummy!

      Viele Grüße, Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.