Aligot: französischer Kartoffelbrei mit Käse und Creme Fraiche

Manchmal glaube ich, die Franzosen können nur Rezepte mit Kartoffeln + speziellem Käse + viel Fett. Erst wenn das alles in einem Gericht zusammen kommt, wird es richtig lecker!

So Unrecht haben sie dabei gar nicht und Kalorien zählen ist eh überbewertet! Denn erst dann könnt Ihr dieses wunderbare cremige etwas überhaupt richtig genießen: ALIGOT.Französischer Kartoffelbrei: Aligot

Stellt Euch vor französisches Käsefondue und deutscher Kartoffelbrei haben ein Rendezvous zum Mittagessen 🙂 . Ein Löffel voll Aligot zieht tausend Käsefäden nach sich …

Boah, was für eine Konsistenz, was für ein Geschmack! Unglaublich!!

Bis Anfang diesen Jahres habe ich noch niemals irgendetwas von Aligot bzw. Kartoffelbrei mit Käse gehört, gelesen, gegessen. Dann haben 14qm auf ihrem Blog dieses Rezept vorgestellt, was sich schon sehr lecker las…

Nur 2 Wochen später wurden wir einmal mehr zum Essen in das Wohnmobil unserer Lieblingsfranzosen nebenan eingeladen. Ihr wisst schon, Jean Paul und Nadine, lieben es uns die Köstlichkeiten ihres Heimatlandes zu präsentieren. Und was gab es? Genau: Aligot!Kartoffelbrei französisch: Aligot

Nadine hat es in der Variante ˋlegèrˋ zubereitet und die Butter weggelassen. Sie ist der Meinung, dass Crème Fraîche und der Käse schon genügend Fett enthalten. Ich kann ihr da nur zustimmen, habe so das Rezept eins zu eins von ihr übernommen und seitdem ist es sehr, sehr gerne gesehen auf den Tellern vom Vorkoster und mir!

Natürlich braucht das Originalrezept wieder einen sehr speziellen und sicher sehr leckeren Käse. Tomme. Als Reisende im Wohnmobil außerhalb von Frankreich müssen wir improvisieren. Das Aligot schmeckt auch lecker mit Comtè, mit Raclette-Käse oder in Portugal verwenden wir sehr gerne den kräftigen Käse von den Azoren (Quejo da Ilha).

Aligot

Zutaten
  • 750 g Kartoffeln
  • 300 g kräftigen Käse (Original Tomme, schmeckt auch super mit Comtè oder Raclette!)
  • 200 g Crème Fraîche
  • wenig Salz
  • viel Pfeffer
  • etwas Milch
Zubereitung
  1. Schält die Kartoffeln und kocht sie in Salzwasser sehr weich.
  2. Raspelt in der Zwischenzeit den Käse bzw. schneidet ihn in kleine Stücke.
  3. Sind die Kartoffeln gar, gießt das Wasser ab und lasst sie kurz ausdampfen.
  4. Gebt 1 El Crème Fraîche zu den Kartoffeln und zerstampft sie noch heiß zu einem Brei. Gebt dabei Löffel für Löffel die Crème Fraîche hinzu.
  5. Hebt die Käseraspel unter die warme Masse und schmeckt mit wenig Salz und viel Pfeffer ab.
  6. Sollte die Konsistenz des Aligot noch nicht cremig genug sein, helfe ich gerne mit ein wenig Milch nach. Das kommt auf den Fettgehalt vom Käse an.
  7. Serviert und genießt SOFORT diese leckere cremige Köstlichkeit!

Ich habe dazu nur einen leichten, kaum gewürzten Salat gegessen. Der Vorkoster ist am liebsten gar nichts dazu, dafür ganz viel vom Aligot ;). Kartoffelbrei französisch: Aligot
Schaut nur, wie wunderbar das Aligot vom Löffel fließt!

Eure Doreen

Französische Küche kommt im blauen Kasten häufig auf dem Tisch! Der beste Beweis sind die Rezepte auf dem Blog. Schaut mal:

Die Bilder vom Aligot sind am Rio Zezere in Portugal (Link) entstanden.

9 Gedanken zu „Aligot: französischer Kartoffelbrei mit Käse und Creme Fraiche“

  1. Oh so ein Mist, da ist bestimmt nix übrig geblieben.

    Ich werde das echt nach zaubern, jetzt wo es kühl wird. Hatte die Nacht nur 11 Grad

    Liebe Grüße
    Marina

    1. Liebe Marina,
      stimmt, bei Aligot bleibt nie was übrig. Außer ich mache gleich so viel, dass man es gar nicht aufessen kann ohne Bachweh 😉 !
      Hier an der Algarveküste werde die Nächte auch kälter mit 13 Grad aber so lange dann bald wieder die Sonne wärmt, ist alles fein.
      Viel Spaß beim nach zaubern und Alles Liebe!

  2. Hi Doreen,
    obwohl es noch gar nicht Zeit für das Mittagessen ist und ich noch nicht mal gefrühstückt habe, habe ich jetzt total Appetit auf Aligot. Ich liebe Käsefondue und ich liebe Raclette Käse. Das mit Kartoffeln als eine Art Kartoffelbrei klingt umwerfend lecker!
    LG Melli

  3. @ Jean Paul und Nadine
    darf ich gelegentlich bei euch einziehen ?
    und mich durch eure käsevorräte
    fräsen ?
    gruß bella 🙂
    @ doreen 🙂
    ööhm die Crème Fraîche
    müßten wir erst besorgen
    momentan gibts hier nur bella-Fraîche-frech 😀 😀 😀
    gruß bella 🙂

    1. @ronny
      erstens: das mit dem Einzug bei JP und Nadine kannst Du vergessen! Wir waren zu erst da! so!
      zweitens: statt Bella Fraiche habe ich auch schon Schmand verwendet aber je mehr Fett desto besser…

      1. richtigstellung !
        nich ich wollte oder will bei den beiden
        einziehen 😀 😀
        sondern meine käsevernichtungsmaschine ^^
        das du/ihr zuerst da wart spielt allerdings keine rolle
        😀 😀
        weil ?
        ja weil die bella doch sooooooooo
        süüüüüüüüüüß
        is 😀 😀 😀
        die will jeder haben 🙂 😛 😛
        und sie passt perfekt in jedes noch sooo kleine wohnmobil
        klaro 🙂 schmand geht auch
        haben wir aber auchnich in BeSSOC
        vorrätig
        aber wir fahren ja morgen einkaufen
        gruß ronny
        p.s. : wieso schreibst du um 12uhr 38 ?
        wenn es hier erst 12 uhr 29 is ????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.