Schlagwort-Archive: Basics

Marokkanisches Fladenbrot aus der Pfanne

Manchmal haben wir echt blöde Ideen… Zum Beispiel, dass wir diesen Winter in Portugal bleiben, um das Wetter hier mal so richtig ˋLive und in Farbeˋ zu erleben und nicht nur per Wetter-App mitzuverfolgen. Okay, okay, zugegeben, ich schreibe das gerade in der kältesten Phase, die wir so in diesem Winter erleben. Es ist Mitte Januar, wir stehen strandnah ganz im Süden vom schönen Portugal und haben nachts 2 Grad. Tagsüber 12. Wenn man das Ganze positiv betrachtet, könnte man sagen: Hey, die Tagestemperaturen haben ZWEI Stellen und – DAS ist das wirklich POSITIVE – es scheint oft die Sonne! Und wenn die Sonne scheint, ist alles gut!Fladenbrot www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de Marokkanisches Fladenbrot aus der Pfanne weiterlesen

Gnocchi

Vor ganz schön langer Zeit, lange bevor ich mich überhaupt mit Kochen und Backen beschäftigt habe, dachte ich Gnocchi sind einfach eine andere Form der Nudel, werden also aus dem gleichen Teig hergestellt. Weil Gnocchi gab es ja im italienischen Lieblingsrestaurant und Italiener können nur Nudeln und Pizza 😉 . In diesem Restaurant habe ich zu 90% immer das gleiche Gericht bestellt: Gnocchi in cremiger Gorgonzola-Sauce. Ich sage Euch, die schmeckten himmlisch!Gnocchi www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de Gnocchi weiterlesen

Mayonnaise ohne Ei

Salatcreme, Sandwichcreme Mayonnaise ohne Ei

Einen Namen für dieses Rezept zu finden fiel mir diesmal schwer. Denn ohne Ei ist diese Creme natürlich keine richtige Mayonnaise, wenn ich mich allerdings bei meinen Rezepten immer nach dem ˋeigentlichˋ würde,  kämenˋdabei völlig verkorkste Namen heraus ;).

Der ganz große Vorteil dieser Creme ist, dass kein rohes Ei verwendet wird! Zugegeben, das schmeckt man auch aber im Salat oder Sandwich finden wir diese Variante sogar besser! Zu Pommes Frites würde ich aber weiterhin eine normale Mayo herstellen, das Rezept findet Ihr übrigens in meinem Kochbuch.
Salatcreme www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Mayonnaise ohne Ei weiterlesen

Jean-Paulˋs original französische Crêpes

Crêpes sind eines der wirklich wenigen Gerichte, die ich schon vor unserem Einzug in den blauen Kasten zubereitet habe. Das lag an den Crêpes, die wir bei unseren Paris-Shorttrips täglich verzehrten, gefüllt mit Käse und Champignons waren die zum Niederknien! Danach haben wir uns so einen elektrischen Crêpesmaker zugelegt, der allerdings eher selten zum Einsatz kam.crepes www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de Jean-Paulˋs original französische Crêpes weiterlesen

Tomatenpesto oder Pesto rosso

Habt Ihr schon einmal einem Italiener erzählt, dass Ihr ein Petersilienpesto (Link) mit Mandeln herstellt? Nein? Dann tut es bitte auch nicht. Seine Reaktion (leicht aufgebracht und mit einem Glas, halbvoll gefüllt mit Pinienkernen, in der Hand fuchtelnd): Das ist gar kein Pesto, denn da gehören Pinienkerne und Parmesan hinein. Basta!

Widerspricht man dann? Nein, tut man nicht und schaut lieber zu, wie der Italiener eine Focaccia genovese nach Geheimrezept zubereitet. Schließlich möchte man ja hinterher auch eins, zwei Stückchen probieren, gell?

Pesto Rosso www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
Teller aus der Serie Compass Quadro von Gimex

Ich kann ja mein Pesto eh weiterhin so zubereiten wie ich will, angepasst an die verfügbaren Zutaten und Geldbeutel. Weiß der Italiener ja nicht.. Tomatenpesto oder Pesto rosso weiterlesen

Lila Grütze

Ich war in diesem Sommer leicht in Panik, denn für 4 Wochen waren wir von Anfang Juli bis Anfang August auf Heimaturlaub in Deutschland, einige von Euch haben da ja mitverfolgt.

In Deutschland radelte ich viel durch die Gegend, denn unseren fahrbaren Untersatz, der blaue Kasten, haben wir ja mutterseelenallein in Portugal zurückgelassen.

Jedenfalls, beim Durch-die-Gegend-radeln, komm ich an Brombeerbüschen vorbei! Und zum Ende unserer Deutschlandzeit trugen die Sträucher tatsächlich reife Früchte!! OHA! Mein kleines Hirn kombinierte also: Deutschland im Norden… Portugal im Süden… Deutschlands Brombeeren sind reif… ist die Brombeerzeit in Portugal dann etwa vorbei, wenn wir wieder zurück sind????!!!! WAAAAAAAAHHHHHHH!!!! PANIK!Brombeergrütze www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de Lila Grütze weiterlesen

Tomaten trocknen im Wohnmobil {und in Öl einlegen}

Als Reisende haben wir das Glück IMMER frische Tomaten in guter Qualität zu einem guten Preis zu bekommen direkt im Erzeugerland. Soll heißen, den ganzen Sommer über gibt es Tomaten aus Portugal und im Winter frische Tomaten aus Marokko – dort gibt es sogar ganz oft die kleinen, süßen Cocktail- oder Datteltomaten zu einem Preis zwischen 20cent und 50cent pro Kilo (ja, kein Schreibfehler!). Die liebe ich so sehr und kaufe immer gleich so 3kg, die ich in wenigen Tagen so nebenbei wegfuttere. Schwupps, schon wieder eine im Mund. 🙂getrocknete Tomaten www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de Tomaten trocknen im Wohnmobil {und in Öl einlegen} weiterlesen