Nudeln mit Blauschimmelkäse-Sauce, Birnen und Walnüssen

Heute mal wieder etwas Herzhaftes! Na, ein bisschen Süß hat sich aber reingeschummelt!

Geschmolzener Käse hat absoluten Wohlfühlcharackter! Edlen Blauschimmel kombiniert mit Walnüssen und Birne hat für mich schon fast etwas Luxuriöses.Käsesauce mit Birnen http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Blauschimmelkäsesauce mit Birnen und Walnüssen

2 Portionen

  • 120g Blauschimmelkäse (z.B. Rquefort oder Gorgonzola, zur Not auch Camembert)
  • 150g Milch
  • 86g Schmelzkäse = 6 Ecken
  • 5g Stärke
  • Pfeffer, am besten frisch gemahlen
  • 1 Birne = ca. 120g
  • 30g Walnüsse
  • 200g Nudeln (Spaghetti oder Penne)

Die Nudeln kocht Ihr nach Packungsanleitung bissfest.

In der Zwischenzeit verrührt Ihr die Stärke mit 3 EL der Milch. Die restliche Milch erwärmt Ihr in einem Topf auf kleiner bis mittlerer Flamme und schmelzt darin den Blauschimmelkäse und die Schmelzkäse-Ecken. Rührt immer wieder um damit Euch nichts anbrennt.

Ist der Käse geschmolzen fügt Ihr die angerührte Stärkemischung hinzu und rührt fleißig weiter bis die Sauce eindickt. Den Topf vom Herd nehmen.

Die Birnen entkernen und in 1x1cm große Würfel schneiden. Eine Hälfte der Walnüsse grob hacken (nicht zu fein!) und die andere Hälfte in noch gröbere Stücke brechen.

Sind die Nudeln bissfest, das Wasser abkippen und auf 2 Teller verteilen. Darüber gebt Ihr die Sauce, die Birnen und die gehackten Nüssen und vermischt alles miteinander. Als Finale dekoriert Ihr Eure Nudeln mit den grob zerbrochenen Walnusshälften.Käsesauce mit Birnen http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Lasst es Euch schmecken!

Eure Doreen

Ein Gedanke zu „Nudeln mit Blauschimmelkäse-Sauce, Birnen und Walnüssen“

  1. Liebe Doreen,
    ich freue mich, dass du bei meinem ersten Blogevent dabei bist 🙂

    Und wow, das sieht richtig lecker aus (als „alter“ Käsefan muss ich das unbedingt ausprobieren). Dankeschön!

    Liebe Grüße
    Ramona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.