Omnia Backofen: Buchteln

Buchteln aus Omnia Camping Backofen

Buchteln also.

Die wollte ich schon ganz schön lang mal backen aber irgendwie habe ich das nie geschafft…

Im Juli aber bot sich die Gelegenheit, weil kurz vor unserem Heimaturlaub noch ein halbes Glas süße Aprikosenmarmelade im Wohnmobil Kühlschrank stand.

Da war also die allerbeste Lösung sie in fluffigen Buchteln zu packen. Eine sehr gute Idee!Mirabllen-Buchteln kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Ich liebe ja süße Hefegebäcke über alles und diese lockeren Kugeln sind einfach göttlich. Dabei machen sie wenig Arbeit, lassen sich mit allem füllen, was grad so da ist (Marmelade, Kompott, Nutella oder auch ganz ohne) und jetzt das WICHTIGSTE: es gibt Vanillesauce dazu. Und was in Vanillesauce schwimmt, ist IMMER lecker…

Ja, okay, Ihr könntet auch ein fruchtiges Kompott anbei reichen aber ich empfehle Vanillesauce ;). (Mein Rezept für sahnige Vanillesauce findet Ihr hier (Link).)

Mirabllen-Buchteln kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Meine Erkenntnis nach den ersten Bissen. Buchteln schmecken wie Hefeklöße, nur dass Buchteln eben im Omnia Ofen gebacken und nicht über einem Wasserbad gedämpft werden.

Sind Buchteln also die Hefeklöße Österreichs? Obwohl, nee, dann sind es ja Germknödel. Jetzt bin ich verwirrt ;).

Aber piepegal, Hauptsache es schmeckt und das tut es Euch ganz sicher auch.

Für all meine Rezept mit dem Omnia Camping Backofen klickt HIER!

Wir haben die Buchteln zum Mittag gegessen. Natürlich passen Sie auch zur Kaffeezeit. Wenn Ihr den Hefeteig über Nacht im Kühlschrank gehen lasst, habt Ihr am nächsten Morgen ein wunderbares Wohlfühl – Frühstück.

Buchteln mit Aprikosenmarmelade

aus dem Omnia Camping Backofen

Zutaten
  • 125 ml Milch
  • 1/2 Tüte ( = 3,5 g) Trockenhefe
  • 1/2 TL Honig
  • 280 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1 Ei
  • 25 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 8 TL Aprikosenmarmelade
Zubereitung
  1. Gebt Milch, Honig und Butter in einen kleinen Topf, erhitzt es kurz sodass die Butter schmilzt. Lass die Mischung abkühlen bis sie nur noch lauwarm ist.
  2. Schüttet das Mehl in eine Schüssel und formt eine Mulde, in der Ihr die Hefe streut. Gießt die Milchmischung hinein und verrührt sie mit der Hefe und etwas Mehl.
  3. Gebt nun Ei, Salz und Vanillearoma hinzu und verrührt alles mit einer Gabel. Der Teig muss nun ordentlich geknetet werden. Das könnt Ihr mit einem elektrischen Mixer und Knethaken oder mit Euren Händen tun. Der Teig ist recht flüssig und klebt anfangs stark. Fügt notfalls noch etwas Mehl hinzu.
  4. Nach etwa 10 Minuten Knetarbeit solltet eine glatte Teigkugel haben, die Ihr abgedeckt in der Schüssel für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lasst. Der Teig sollte sich verdoppeln.
  5. Fettet Eure Omnia Backform.
  6. Knetet danach den Teig kurz durch und teil ihn in 8 gleiche Teile.
  7. Formt diese zu Kugeln. Drückt jede Kugel mit der Hand wieder flach, gebt in die Mitte 1 TL Marmelade und verschließt die Kugel wieder.
  8. Setzt die 8 gefüllten Kugeln in die Omnia Backform und lasst sie für 30 Minuten abgedeckt aufgehen.
  9. Der Omnia darf nun auf den Herd. Backt die Buchteln für 2 Minuten auf hoher Flamme und für 20 Minuten auf der kleinsten.
  10. Sie gehen nochmals schön auf und schmecken frisch und leicht warm am allerallerköstlichsten.
  11. Dazu gibt es noch mehr Marmelade, fruchtiges Kompott oder meine cremig sahnige Vanillesauce (Link) !

Omnia Backofen: Buchteln

Ende Juni hatten wir in Portugal einen Wettereinbruch mit Kälte und Regen. Die Buchteln haben uns sehr gut über diese wenigen Tage hinweg geholfen bis wir wieder unsere gewohnten 35 Grad genießen konnten :). Buchteln sind also nicht nur Seelenschmeichler, sondern auch Wetterverbesserer!

Eure Doreen

Braucht Ihr Aufmunterung wenn die Sonne nicht scheint? Dann versucht doch mal diese Hefeklöße mit Pflaumenkompott. Wenn Ihr aber lieber herzhaftes Soulfood mögt, solltet Ihr unbedingt Mac ˋNˋ Cheese ausprobieren! Hilft ganz sicher!

Die Fotos von den köstlichen Buchteln sind am Fluss Zezere in Zentral Portugal (Link) entstanden.

Rezeptinspiration von hier.

5 Gedanken zu „Buchteln aus Omnia Camping Backofen“

  1. also ich gönn mir ja ab und an
    die pizzabrötchen
    mit schinken salami oder thunfisch drin
    verbacken
    nix für euch
    aber ich mags halt
    der ronny bestellt ja auch ab und an ritterpizza
    also
    margarittapizza oder wie die sich nennt 😀
    mit ohne fleisch drin
    ich muß halt fressen was ich brauch
    und was das is weiß ich am besten
    manchmal lass ich das fleisch auch stehen
    das wundert das ronnyherrchen schon lange nimmer
    der kennt meine fressgewohnheiten 🙂
    ich darf ja nur früchte fressen ohne zuckerzusatz
    deswegen bastelt der ronny auch nur aus ganz süüüüßen früchten marmelade
    für menschen schmeckt die dann fade
    aber für mich 🙂
    lecker 🙂
    gruß bella 🙂 aus dem sehr warmen norden
    😀
    ja wir haben hier nen indian summer im moment 🙂

    1. genießt die Wärme im fernen Deutschland! und ich wäre an einer Kostprobe von der faden Marmelade mal sehr interessiert weil ich nämlich glaube, dass sie alles andere als fade schmeckt ;).
      Sag mal, durfte der Omnia schon bei Euch einziehen?

      1. momentan hat er noch einreiseverbot wegens der zoll
        und finanz sowie kontodeckungsbestimmungen
        eine kostprobe kannste dir von unserer marmelade auch ganz einfach selbst erstellen
        koch deine marmeladen so wie du sie immer kochst
        nur vööööölig ohne zucker
        koch se nich zu lange
        sonst verabschieden sich de vitamine 🙁
        raus kommt dabei ein fruchtsud
        den mensch nur mag wenn er seinem hund was von abgeben will
        zucker is gut gegen zähne 😀
        salz is gift aber auch notwendig
        🙁
        oft is das was ich koche für die katz
        bzw für de bella
        niemand muß das nachmachen
        allerdings hat auch niemand sonst
        meine bella
        es gibt sicher andere hunde und auch andere bella ´s
        doch
        das sind nich meine
        gruß ronny

  2. Also wirklich eine leckere Sache

    bei mir gibt es auf jede einzelne Buchtel vor dem Backen ca. 10 – 15 g Butter. Einfach als Stückchen/Klecks drauf legen

    Das zerläuft dann beim Backen und schmeckt einfach nur hmmmmmmmmmmm

    Liebe Grüße
    Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.