Biskuittorte mit Zitronen-Ricotta-Creme aus dem Omnia Camping Backofen

Die Biskuittorte mit Zitronen-Ricotta-Creme ist rundherum ein wahr gewordenes Kuchenträumchen! Ein Kuchen, der schon Lust auf Frühling macht und ein bisschen Sonne auf Euren Kaffeetisch holt.Biskuittorte mit Zitronen Ricotta Creme

Das fruchtige Zitronentörtchen mit Ricottacreme ist toll, wenn Ihr für einen lieben Menschen einen besonderen Kuchen zum Geburtstag, Muttertag, Vatertag, Valentinstag oder einfach nur mal so backen möchtet. Dabei ist er gar nicht schwer zuzubereiten, denn der Aufwand hält sich in Grenzen.

Biskuitkuchen mit Zitronen Ricotta Creme

Mit oder ohne Silikonform

Der Biskuitteig ist ratz fatz gemacht, wird wunderbar fluffig und ist leicht, weil er kein Fett enthält. Nach dem Backen ist er wolkigweich! Ihr könnt hierfür ruhig die Silikonform verwenden, der Biskuitteig findet dort genug Halt. Arbeitet Ihr ohne Silikonform, fettet nur den Boden der Backform ein und lasst den Rand fettfrei damit der Teig schön aufgeht.

Biskuitkuchen mit Zitronen Ricotta Creme

Am längsten dauert das Auskühlen des Teiges, vor allem weil ich soooo ungeduldig bin! Nun denn, ist das geschafft, kommt mein Lieblingsteil: Die Füllung und die Dekoration! Ich wusste gar nicht, dass Ricotta so cremig sein kann! Verrührt mit Zucker und mit etwas Luft darunter, schmeckt die Creme so genial und ich würde nie vermuten, dass Ricotta mit ihm Spiel ist!


Dir gefällt, was Du liest und Du möchtest mich unterstützen? Dankeschön! Schau hier nach, wie das funktioniert.


Das fruchtige Zitronenaroma macht die Torte so wundervoll frisch und harmoniert perfekt mit dem leichten Biskuit und der leckeren Creme! Die Pistazien geben das optische Highlight und sorgen beim Genuss für einen überraschenden Biss. Diese Biskuittorte ist ein wahres Prachtstück!

Biskuitkuchen mit Zitronen Ricotta Creme

Biskuittorte mit Zitronen-Ricotta-Creme

aus dem Omnia Camping Backofen

Zutaten
  • 4 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Mehl
  • 1 TL (= 3 g) Backpulver
  • 2 Zitronen, unbehandelt
  • 250 g Ricotta
  • 200 g süße Sahne
  • 100 g Puderzucker
Zubereitung
  1. Wascht die Zitronen sorgfältig mit heißem Wasser. Raspelt die Schale ab.
  2. Legt die Silikonform in die Omnia Backform und stellt sie bereit.
  3. Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß mit der Prise Salz steif. Lasst nach etwa der Hälfte der Zeit die halbe Menge (40 g) Zucker hineinrieseln.
  4. In einer anderen Schüssel vermixt Ihr die Eigelbe mit dem restlichen Zucker bis eine helle Creme entstanden ist. Hebt das Eiweiß unter.
  5. Vermischt das Mehl mit dem Backpulver und siebt es über die Eimischung. Gebt noch 1 TL Zitronenzesten hinzu und hebt alles vorsichtig unter. Die Masse soll schön fluffig bleiben.
  6. Verteilt sogleich den Teig in der Silikonform und backt den Biskuitteig für 35 Minuten auf kleinster Stufe.
  7. Er ist fertig gebacken wenn Ihr mit dem Finger leicht auf die Oberfläche drückt und keine dauerhafte Vertiefung hinterlasst. Er sollte nicht bräunen!
  8. Lasst den Kuchen in der Form auskühlen.
  9. Stürzt den Biskuit auf einen großen Teller und entfernt vorsichtig die Silikonform.
  10. Schneidet den Kuchen horizontal in 3 Böden. Das geht gut mit einem schmalen, scharfen Messer. Dabei müsst Ihr nicht 100% korrekt schneiden, später mit der Creme ist es eh nicht mehr sichtbar.
  11. Für die Creme verrührt Ihr den Ricotta mit dem Zucker bis Ihr eine cremige Masse habt.
  12. Schlagt die Sahne steif und hebt sie, zusammen mit 1 TL Zitronenzesten, unter die Ricottacreme.
  13. Legt den unteren Kuchenboden (unten ist die Seite, die beim Backen oben war) auf Euren Servierteller. Verteilt etwa 6 Esslöffel Ricottacreme darauf.
  14. Presst die Zitronen aus.
  15. Legt den 2. Boden auf. Verteilt auf diesem zuerst die Hälfte vom Zitronensaft und abermals 6 Esslöffel Ricottacreme.
  16. Legt nun den letzten Boden auf und verteilt wieder zuerst den Zitronensaft und danach die gesamte Creme, auch ein wenig an den Seiten. Streicht mit einem Silikonspatel oder einem Buttermesser die Seiten und den inneren Ring glatt.
  17. Als Dekoration verteilt Ihr zum Abschluss die restlichen Zitronenschale und gehackte Pistazien auf und um den Kuchen.
  18. Stellt die Biskuittorte bis zum Servieren kühl.

Biskuitkuchen mit Zitronen Ricotta Creme

Das war meine erste 3 stöckige Torte. Sie war gar nicht so schwer und aufwendig wie das Ergebnis vielleicht vermuten lässt. In meiner blauen Kastenküche hatte ich genug Platz. Während der Biskuitteig auskühlt, bleibt genug Zeit für eine Mittagspause oder Wanderung.


Alle meine Rezepte aus dem Omnia Camping Backofen findet Ihr unter diesem Link!

Biskuitkuchen mit Zitronen Ricotta Creme

Die Biskuittorte kam bei wirklich allen Testessern supergut an: der Vorkoster war megabegeistert. Nadine & Jean Paul, unsere französischen Freunde, wollten gleich die gesamte Torte aufessen aber ich habe für die lieben Bewohner der Sparkasse extra noch ein paar Stücke gerettet! Anja und Micha haben wir an unserem letzten Abend in Portugal, auf dem Weg nach Marokko, noch besucht. Auch die beiden waren mehr als angetan! <3

Eure Doreen

Biskuitkuchen mit Zitronen Ricotta Creme

Die hübschen Fotos von der hübschen Biskuittorte sind im Süden Portugals in der Algarve entstanden.


Du möchtest kein Rezept mehr verpassen?

Dann folge mir auf Facebook! (Link)

3 Gedanken zu „Biskuittorte mit Zitronen-Ricotta-Creme aus dem Omnia Camping Backofen“

  1. Liebe Doreen!!! Ja!! Wir waren und sind wirklich völlig begeistert von dieser wunderbar leichten, sonnigen, zitronigen Torte und konnten es seit eurem Besuch kaum aushalten, dass du nun dieses Rezept verrätst!!!!
    Und mein Micha hat bald Geburtstag!!!! 🙂 das wird der größte Jubel wenn er diese Torte nochmal bekommt!!!!!! Vielen Dank für deine tolle Experimentier Freude!!!

    1. Puh, liebe Anja, dann war das ja grad noch rechtzeitig vorm Geburtstag ;).
      Aber nicht, dass Du vorher schon alles selber wegschnabulierst! 😀
      Wir senden allerliebste Grüße aus Marokko nach Portugal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.