Kichererbsen Curry mit Blumenkohl

Currys schmecken uns ziemlich dolle lecker. Allerdings habe ich bisher immer nur eines zubereitet: Linsencurry (LINK). Weil ich das gut kann 🙂 .

Meine tägliche Durchforstung von vielen, vielen Lieblingsfoodblogs bringt natürlich ganz viel Input. Wenn mir ein Rezept sofort gefällt, wird es mit einem Klick gespeichert und mit etwas Glück bekommt dieses Rezept dann auch die Chance nachgekocht zu werden. Komischerweise bleibt die Liste trotzdem immer gleich lang, egal wieviel ich aussortiere oder koche, sie bleibt laaaaang! Ihr braucht also keine Angst zu haben, dass auf meinem Blog mal Ebbe herrscht 😉Curry www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Zurück zum heutigen Thema: dieses Rezept habe ich erst vor Kurzem gelesen, und ja, auch dies wurde erstmal nur schnell gespeichert. Aber es hatte gute Chancen, denn ein halber Blumenkohl wartete gerade noch im Kühlschrank auf Verarbeitung und alles, wo Kichererbsen drin vorkommen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch auf unseren Tellern zu landen 🙂 . Das Rezept für das Kichererbsen-Blumenkohl-Curry habe ich bei der wundervollen Küchenchaotin Mia (Link) gesehen, ihre Rezepte sind schon einige Male in meiner mobilen Küche verwirklicht worden.

Durch den nicht ganz so üppigen Vorrat des blauen Kastens habe ich ein paar Änderungen vorgenommen.

Kichererbsen Curry mit Blumenkohl

für 2-3 Portionen

  • 250g getrocknete Kichererbsen, ergeben rund 500g gekochte
  • 1 Msp. Natron
  • 400g Blumenkohl
  • 1 große Zwiebel
  • 1/2 TL Harissa
  • 1 TL indische Currymischung Garam Masala (enthält Koriander, Ingwer, Zimt, Lorbeer, Cumin, Piment, Muskat, Nelken, Pfeffer, Kardamon)
  • 2 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Dose (400ml) Kokosmilch
  • 4 TL Sojasauce
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Salz
  • 200g Reis
  • nach Wunsch: Safran für den Reis

Weicht die getrockneten Kichererbsen für 12 Stunden ein. Schüttet das Einweichwasser weg und kocht die Erbsen in frischem Wasser zusammen mit 1 Msp. Natron gar. Das Natron lässt die Hülsenfrüchte schneller weich werden.

Zerteilt den Blumenkohl in kleine Röschen.

Würfelt die Zwiebel und bratet diese in einem Topf mit etwas Olivenöl an.

Gebt das Harissa, die Currymischung, Kurkuma und das Ingwerpulver hinzu und gleich danach auch die Blumenkohlröschen. Rührt alles mit einem Kochlöffel ordentlich durch und löscht mit der Kokosmilch ab. Köchelt die Masse für 15 bis 20 Minuten bis der Blumenkohl gar ist.Curry www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Nun dürfen die Kichererbsen ebenfalls in der Kokosmilch baden. Gebt sie ohne das Kochwasser zu den restlichen Zutaten und lasst alles noch einmal ganz kurz aufkochen. Stellt den Herd aus und schmeckt Euer Curry mit Zitronensaft, Sojasauce und Salz ab.

Während das Curry ruht, bereitet Ihr den Reis zu. Gebt diesen zusammen mit 400ml Wasser in einen Topf. Möchtet Ihr, wie ich einige Safranfäden untermischen, gebt Ihr einige Fäden in ein kleines Gefäß und gießt etwas heißes Wasser darüber. (Ich habe einfach einen Schluck Kochwasser vom Reis verwendet bevor dieses den Siedepunkt hat).Curry www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deWenn das Wasser einmal aufgekocht ist, stellt Ihr die Herdplatte aus und lasst den Reis ausquellen bis er weich ist. Mischt nun den Safran und etwas Salz unter und serviert den Reis zu Eurem leckeren Kichererbsen-Curry.

Schmeckt? Schmeckt!

Eure Doreen

P.S. Blogevent – International Year of Pulses 2016Wusstet Ihr, dass 2016 das Jahr der Hülsenfrüchte ist? Jaha! Da ich Bohnen, Linsen und Co. sehr, sehr liebe, unterstütze ich diese Aktion natürlich und schicke mein gelbes Kichererbsencury rüber zum Blog ˋCulinary Farmˋ, wo Matthias das gesamte Jahr über alle Rezepte mit Hülsenfrüchten sammelt und diese monatlich zusammenfässt. Ich schaffˋ es mit dem Curry gerade so noch in den Februar.

Die Bilder des sehr leckeren Curry sind auf dem Campingplatz Touareg in der Oase Tighmert / Marokko (Link) entstanden.

 

6 Gedanken zu „Kichererbsen Curry mit Blumenkohl“

  1. woow, da bekomme ich ja sofort Apettit, und das schon morgens 🙂 eine Gemüse Kombination ganz nach meinem Gusto, nicht nur in der Fastenzeit

    vegetarische Grüße vom Bodensee
    Stephan

    1. Lieber Stephan,
      schön, dass Du wieder vorbeischaust 🙂 und danke für Dein wundervolles Kompliment!
      Sonnige Grüße aus Marokko an den Bodensee,
      Doreen

  2. naja wenigstens hat ja der blumenkohl
    was zu lachen
    bzw zu kichern wenn er sich zwischen den
    erbsen räckelt
    denn meiner meinung nach
    sollte die ( R ) EISbombe in der mitte
    ner guten alten
    bockwurst weichen
    also alt jetzt nur vom gericht her
    sie wurde ja um 1889 in berlin erschaffen
    die wurst darf ruhig knackfrisch sein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.