Käsespätzle / Kasnockn aus dem Omnia-Backofen

…mit selbst gemachten Röstzwiebeln!

Käsespätzle sind die absolute Steigerung des Soulfood! Sooo sündig lecker!

Unsere Käsespätzle sind very international! Mehl aus Portugal; Eier, Milch und Zwiebeln aus Marokko; Käse aus Portugal (Curado) und Frankreich (Petit Munster bzw. Camembert). Was soll man auch machen, wenn man in der Weltgeschichte unterwegs ist und Heißhunger auf Kasnockn hat??? Genau: improvisieren!

In diesem Beitrag verrate ich Euch nicht nur das Rezept für selbst gemachte easy-peasy SPÄTZLE sondern dazu gibt es noch ein Rezept für selbst gemachte RÖSTZWIEBELN!

Für die Herstellung der Spätzle habe ich den Spätzle-Shaker verwendet, den ich Euch hier vorstelle.

Spätzle

ergibt ca. 660g Spätzle

  • 3 Eier
  • 100ml Milch
  • 30ml Wasser
  • 250g Mehl
  • 1/2 TL Salz

Nehmt eine Schüssel und tut alle Zutaten dort hinein und verrührt sie. Mit einem Holzlöffel schlagt Ihr nun den Teig – das hat er gern! Denn dann wird er schön geschmeidig!
Käsespätzle http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Füllt den größten Topf, den Ihr in Eurem Womo-Haushalt finden könnt (meiner ist knapp 10cm hoch und hat einen Durchmesser von 20cm) fast randvoll mit Wasser, und bringt es zum Kochen.

Nun nehmt Ihr den Spätzle-Shaker zur Hand, schraubt den Löcher-Aufsatz ab und gießt den Teig hinein. Aufsatz wieder drauf schrauben.

Wenn Euer Wasser sprudelnd kocht (die Flamme stelle ich nur ein klitzebisschen kleiner, denn das Wasser muß die ganze Zeit köcheln), haltet den Spätzle-Shaker über den Topf, dreht ihn auf Kopf und drückt einmal kurz und sanft drauf. Der Teig wird durch die Löcher gedrückt und fließt in das kochende Wasser. Je länger Ihr drückt, desto länger werden die Spätzle! Also bis 1 zählen und aufhören zu drücken! In meinen Topf passen 2 Portionen nebeneinander.

Sind die Spätzle gar, schwimmen sie an die Wasseroberfläche. Nun könnt Ihr sie mit einem Schöpflöffel aus dem Wasser holen und in einem Sieb abtropfen lassen. So verfahrt Ihr weiter bis der ganze Teig aus der Flasche aufgebraucht ist. Einfach!

Die Spätzle könnt Ihr für den nächsten Tag  gut vorbereiten.

Ganz wichtiger Hinweis: Im Womo spare ich Wasser, wo ich kann. Das heißt normalerweise nehme ich das heiße Wasser vom Spätzle-Kochen gerne zum Abwaschen! TUT DAS NICHT um den Spätzleteig von Eurem Küchengeschirr (Schüssel, Löffel, Spätzle-Maker…) abzuwaschen! Dann bleibt der Teig erst richtig haften und Ihr müßt schrubben! Der Spätzleteig löst sich am besten in kaltem Wasser!

Käsespätzle http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Die Röstzwiebeln mache ich selber! Ich bereite nur die benötigte Menge zu und brauche mir so keinen Vorrat anzulegen (Ihr wisst schon, es gibt keinen Platz zu verschenken!). Außerdem schmecken sie viel besser als gekauft!!!

Röstzwiebeln

für eine Portion von 80g = ausreichend für Käsespätzle für 3-4 Personen

  • 1 Zwiebel = 140g (geputzt)
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Mehl
  • Pflanzenöl

Die Zwiebel halbiert Ihr, schneidet sie in Scheiben, vereinzelt diese zu Streifen und vermischt sie mit dem Zucker und Salz. Lasst die Zwiebeln nun für ca. 30 Minuten stehen und gießt das entstandene Wasser ab.
Gebt nun das Mehl zu den Zwiebeln und vermischt alles wieder gut sodass viel Mehl an den Zwiebelstreifen kleben bleibt.

Nehmt eine Pfanne und gebt ca. 0,5cm hoch Pflanzenöl hinein und erhitzt es. Das Öl sollte eine Temperatur von ca. 110Grad haben.
Stellt einen Teller mit Küchenpapier bereit, auf dem die Röstzwiebeln später abtropfen können.

Nun gebt ihr die Zwiebeln hinein und frittiert sie goldbraun. Bitte passt auf, dass sie nicht verbrennen! Holt sie aus der Pfanne und lasst die Röstzwiebeln auf dem Küchenpapier abtropfen.
Sie schmecken auch schon ohne Spätzle sehr lecker ;).

Käsespätzle / Kasnockn aus dem Omnia-Backofen

ausreichend für 3-4 Personen!

  • 660g gekochte Spätzle
  • 80g Röstzwiebeln
  • 250g reifen, pikanten Käse (bei uns: 80g sehr reifer Petit Munster, 170g milder portugiesischer Curado-Käse)

Den Käse reiben und vermischen. Den Petit Munster hatte ich vorher eingefroren – so lässt er sich besser reiben.
Die Spätzle, 210g der Käsemischung und 60g der Röstzwiebeln vermischt Ihr in einer großen Schüssel und gebt alles in den Omnia-Backofen. Darauf verteilt Ihr den restlichen Käse und die übrigen Röstzwiebeln. Den Omnia stellt Ihr auf den Herd stellen und backt die Kasnockn für 5 Minuten auf höchster Flamme und dann 5 Minuten auf niedrigster Flamme backen.Käsespätzle http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Fertig! Lecker! Zufrieden!
Eure Doreen

10 Gedanken zu „Käsespätzle / Kasnockn aus dem Omnia-Backofen“

  1. Doreen mein Engel – wenn Du einen Testesser brauchst – Denk an mich!!
    Text und Bilder sind so Klasse, ich kann es direkt riechen…..
    Ganz, ganz liebe Grüsse, Claudia

    1. Ich weiß gar nicht, was ich auf einen so so lieben Kommentar antworten soll?! Ich geb Dir unsere GPS-Position durch, Du bist herzlichst eingeladen!!!
      ALLES LIEBE, Doreen

    2. Hallo Claudia, an diesem Testessertreffen würde ich auch teilnehmen. Übrigens, das Rezept ist schon bei uns im Küchenlabor.
      Gruß an die 14qm-Mannschaft
      Brenzel

  2. Es sei dir verziehen, dass du einen Spätzleshaker für die Spätzle benutzt. Als gebürtiger Schwabe gibt es eigentlich nur das Schabbrett und ein stumpfes Messer, aber trotzdem sieht es lecker aus was du da gezaubert hast.

    Viele Grüße
    Manuel

  3. Hallo Doreen

    Du weißt ja, dass ich ein regelmäßiger Leser Deines blogs bin. Aber es fällt mir schwer, hier ebenso regelmäßig Kommentare abzugeben, obwohl Du es verdient hättest. Vielleicht ein Generationsproblem bei mir, andere Kommunikationsstile gewohnt, oder so etwas.
    Aber einmal muss ich das doch tun, zumal das Gericht mit den Käsespätzle wieder einmal besonders gelungen aussieht. Dein Vorkoster ist wirklich zu beneiden.

    Sepp Reithmeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.