Gefülltes Brot mit Pilzen und Käse aus dem Omnia Camping Backofen

Es gibt auch in Portugal und Marokko ungemütliche Tage. Da ist es stürmig oder regnerisch oder kalt oder sogar alles zusammen – das ist dann aber oberfies! Ein ziemlich gute Methode es sich an diesen Tagen in unserem blauen Wohnmobil gemütlich zu machen, ist etwas zu backen. Oh, drinnen wird es mollig warm und es duftet sooo verführerisch!Pilzstrudel www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deWas zaubert der Omnia Backofen heute? Es gibt einen Roggenstrudel! Gefüllt mit Pilzen und Käse! Ich habe also den Teig für ein halbes Roggenmischbrot zubereitet, diesen ausgerollt und mit Käse und Pilzen belegt. Aufgerollt wird daraus auf dem Herd eine wunderbare Köstlichkeit! Der Herbst hat eben auch so seinen guten Seiten….Pilzstrudel www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Roggenbrot, gefüllt mit Käse und Pilzen

  • 125g Roggenmehl
  • 135g Weizenmehl
  • 2g Trockenhefe
  • 5g Salz
  • 5g Zucker oder Honig
  • 175g Wasser
  • 200g Käse, in Scheiben oder geraspelt
  • 300g Waldpilze, geschmort
Zubereitung Brotteig

Gebt Wasser, Salz und Honig in einen Topf und erwärmt alles kurz. Rührt so lange bis der Honig/Zucker/Salz sich aufgelöst hat.

Vermischt in einer Schüssel die Mehle mit der Trockenhefe und gebt das nur noch lauwarme Wasser hinzu.

Verrührt alles mit einer Gabel und später mit den Händen bis der Teig nur noch wenig klebt. Lasst den Hefeteig nun abgedeckt in der Schüssel an einem warmen Ort für 1 Stunde aufgehen.Pilzstrudel www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Zubereitung Pilze

Während der Brotteig geht, bereitet Ihr die Pilze vor. Dafür befreit Ihr diese zuerst von Schmutz und Tannennadeln, am besten nur mit einer Bürste oder einem trockenen Tuch. Schneidet die Pilze in Stücke oder Scheiben und schmort sie in einer Pfanne bis sie gar sind. Das dauert ungefähr 30 Minuten.

Hat sich der Teig verdoppelt, holt Ihr ihn aus der Schüssel und rollt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einer Dicke von 3mm, einer Länge von 45cm und einer Breite von 30cm aus.

Verteilt zuerst den Käse auf der Teigfläche und danach die geschmorten Pilze. Lasst an der oberen Längsseite einen Rand vom 2cm ohne Belag. Über die Pilze streut Ihr je 2 Prisen Salz und Pfeffer. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr sehr gut noch 3 Teelöffel Knoblauchöl darüber träufeln.Pilzstrudel www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Rollt die Teigplatte nun von der unteren Längsseite vorsichtig ein. Achtet darauf, dass sie nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleibt und dann einreißt. Am Ende habt Ihr eine dicke Teigrolle vor Euch liegen.

Fettet die Omnia Backform sorgfältig ein und stellt sie neben die Teigrolle. Transferiert diese nun vorsichtig mit beiden Händen in die Backform, deckt diese ab und lasst den Teig für eine weitere Stunde an einem warmen Ort gehen.

Jetzt ist es Zeit, den Omnia Backofen auf den Herd zu setzen. Heizt den Ofen für 2 Minuten auf der höchsten Einstellung an und backt den Pilzstrudel für 45 Minuten auf der kleinsten Einstellung.Pilzstrudel www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Soooooo unverschämt lecker!

Dazu hat uns ein einfacher Salat gereicht. Sehr, sehr gut schmeckt auch meine Aioli (Link) zu dem gefüllten Pilzbrot.

 

Macht Euch das Leben schön – auch wenn es stürmt und regnet!

Eure Doreen

Die Fotos vom mit Pilzen gefüllten Roggenstrudel sind am Barragem de Roxo in Portugal (Link) entstanden.

11 Gedanken zu „Gefülltes Brot mit Pilzen und Käse aus dem Omnia Camping Backofen“

  1. Hallo Doreen,

    sehr schön gemachte Seite , mit vielen tollen Rezepten.
    Ich will den Omnia kaufen. Aber das unbeschichtete Aluminium stört mich doch schon.
    Ich suche halt einen Einsatz mit beschichtetem Alueinsatz. Auf der Omnia Herstellerseit hab ich geschaut und auch eine engl Mail an die gesendet keine Reaktion.

    Warum das Ganze?
    Die Form ist nicht für: sehr salzigen, sauren, alkalischen Lebensmitteln geeignet. Da bei diesen Lebensmittel Aluminium Partikel sich lösen und in die Nahrung übergehen.
    Das kannst du auf jeder Verpackung von Alufolie nachlesen, da diese auch aus unbeschichtetem Aluminium ist.

    Die Verbraucherzentrale fordert:
    Gesetzliche Verpflichtung zur Beschichtung von Lebensmittelkontaktmaterialien aus Aluminium, z.B. Kochutensilien, aber auch bei Aluschalen für Fertiggerichte
    Das sehe ich auch so, da beim Preis von 50€ für Omnia und Aufbackgitter ein beschichtetes Aluminium Standard sein sollte.

    Zur Zeit können wissenschaftliche Studien keinen Zusammenhang zwischen hoher AluminiumKonzentration und Alzheimer nachweisen.

    Grundlageninformationen zum Thema Aluminium in Nahrungsmitteln
    http://www.bfr.bund.de/en/aluminium_im_alltag___ein_gesundheitliches_risiko_-192905.html?current_page=1
    Wenn du mehr wissen willst: wirf doch mal Aluminium in die Suche vom BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) rein http://www.bfr.bund.de/de/suche.html

    Kennst du einen beschichten Alu einsatz für den Omnia?

    Danke.

    Gruß Bernd

    1. Lieber Bernd,
      ich kann Deine Bedenken wegen des unbeschichteten Aluminiums sehr gut verstehen. Vor kurzem haben wir deswegen auch unseren Alu-Mokkakocher gegen eine Edelstahlversion getauscht. Aber zum Omnia. Für meine Laugenbrötchen habe ich mir aus einer Dauerbackfolie eine passende Einlage gebastelt – nicht optimal aber es funktioniert. ABER: es gibt jetzt ganz aktuell eine passende Silikonbackform als Einsatz! Habe sie leider auch noch nicht aber hier kannst Du sie bestellen: http://goo.gl/rRlWGb .
      Diese werde ich mir auf jeden Fall auch zulegen bin aber leider zur Zeit in Marokko noch bis zum Frühling (muss also noch ganz viel Geduld haben!!!). Bitte beachte, dass sich mit der Silikonform wahrscheinlich die Backzeiten erhöhen!

      Ich hoffe, ich konnte helfen!

      Wünsche Dir alles Gute!

      Liebe Grüße, Doreen

  2. Hallo Doreen,

    danke für deine schnelle Antwort.
    Ich werd dann die Silkonform mitbestellen .
    Bei einem GesamtPreis von 74 Euro sollte schon ein Hersteller auf Kundenanfragen reagieren und Mails beauskunften.
    Statt dessen wird der Service von dir erbracht.
    Als Dankeschön kann ich dir eine Ausgabe von Reisemobil International als pdf anbieten. Bei Interesse Bescheid sagen.

    Gruß Bernd.

    1. Hallo Bernd,
      das habe ich sehr gern gemacht – dafür schreibe ich schließlich den Blog 🙂 .
      Ich wünsch Dir ganz viel Spaß mit Deinem neuenˋSpielzeugˋ und freue mich immer über Kommentare und Fragen!!!

      Herzliche Grüße, Doreen

    2. alzheimer
      alu
      ??
      silikon
      is das nich für brüste ????
      also nich das alzheimer is ja klar oder ?
      alzheimer möönsch 🙂 da gibts sicher was von ratiopharm gegen 🙂
      ich hab 30 jahre in aluminiumbehältnissen
      gekocht gebraten und sonstwas darin angerichtet
      und ich weiß noch meinen namen 🙂
      ööhm doreen ??? wer bin ich doch gleich ????????
      der einzige grund weshalb ich umstelle auf edelstahl
      ist die temperatur und die längere haltbarkeit
      dieses materials
      entweder hats mir die alutöppe beim kochen auf gas zerlegt
      oder beim reinigen ( ich verwende baumwolllappen und ne hand voll sand aus nem fluß an dem wir uns grad aufhalten )
      damit bekommt man alle verschmutzungen runter in etwa ner viertelstunde 🙂
      vereinzelt wurde für die reinigung auch ne bohrmaschine mit messungdrahtbürste genutzt
      sowas macht man aber nur wenn man faul ist
      auch wenn das mit dem gewicht vom edelstahl
      nicht so gut zum trecking passt
      sicher kann man die form vom omnia auch irgendwo preisgünstig als edelstahlbackform bekommen
      mach dir ne eisenplatte drunter mit nem passendem loch inne mitte ein deckel dafür findet sich immer 🙂
      weiterer vorteil wenn du die “ externe “ eisenplatte
      ( natürlich in abgekühltem zustand )
      als wurfgeschoß verwendest
      kannst du damit jagen oder auch dein zelt gegen wilde tiere oder andere eindringlinge schützen
      jaa was wäre sonst noch zu sagen
      bzw. zu schreiben ?
      achja ich werd das rezept nachbacken 🙂 🙂
      und wehe dir frau doreen es schmeckt nich 😛
      p.s. :
      bist du das die da aus der blauen kiste grinst ??????
      gruß ronny und bella 🙂

      1. Ach, Ronny, hihi!
        Ich halte das so: wenn ich Alu leicht vermeiden kann, mach‘ ich das auch. Und Silikon eigent sich auch exzellent für Backformen 😉 – probier das ruhig mal aus!
        Sonnige Grüße, Doreen

        P.S. und natürlich wird die Autorin im Kochbuch abgebildet, wer denn sonst?!

        1. zu p.s. :
          keine ahnung (kicher kicher )
          vllt haste ja aus sicherheitsgründen
          deinen schwiegertiger abgelichtet
          muahahaha muahaha
          gruß ronny und bella 🙂

    3. Hallo Bernd,
      Doreen hat uns auf diese Seite aufmerksam gemacht. Deine Fragen bzgl. den OMNIA haben uns leider nicht erreicht.
      Da wir der Importeur für Deutschland sind, kannst du sie gerne direkt an uns mailen.

      Freundliche Grüße
      Ulf
      omnia@mzmp.eu

  3. Ich bin immer wieder begeistert, wie du mit einfachen Mitteln tolle Brote backst. Ich hoffe, ihr habt in Marokko noch viele schöne Tage!
    Danke fürs Mitmachen beim Blogevent!

    1. Liebe Stefanie,
      wie schön bei Deinem Event dabei zu sein! Der Omnia Backofen ist übrigens nix Elektrisches – einfach auf den Herdplatte bzw.Gasflamme stellen uns losbacken ;).
      Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.