Schokoladeneis http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

DAS schokoladigste Schokoladeneis!

Zuallererst: Sagt bitte nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt! Der heutige Beitrag strotzt nur so vor Kalorien! In diesem Eis sind ganz, ganz viele drin! Das muss so sein! Nur dann schmeckt es wie es schmecken soll! Hey, hin und wieder dürft Ihr das! Dieses Schokoeis macht glücklich!Schokoladeneis www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Entstanden ist es so: Der Vorkoster und ich, wir fliegen einmal im Jahr von Portugal nach Deutschland. Für 4 Wochen. Auf Familien- und Heimatbesuch. Im Sommer – logisch, denn da gibt es die beste Chance auf gutes Wetter, wobei da auch eine wahnsinnig große Portion Glück dazu gehört. Aber lassen wir das, das ist ein anderes Thema. Portugal liegt nun einmal ziemlich im Süden liegt und so ist es im Sommer sehr heiß. Da wir ja mit dem Flugzeug reisen, bleibt unser Wohnmobil für diese Zeit auf einem Parkplatz in der prallen Sonne stehen. Somit wurde alles, was im Womo ist, warm, denn den Kühlschrank haben wir natürlich abgestellt. Soll heißen, unsere Schokoladenvorräte schmolzen dahin!!!

Die Schokolade wurde natürlich wieder fest aber die war nun nicht mehr so der Hochgenuss. Also musste ich mir für deren Verarbeitung etwas einfallen lassen. Da kam mir ein Schokoeis in den Sinn! Gute Idee! Ich sag Euch, das war das schokoladigste Schokoladeneis, was ich je in meinem Leben gegessen habe und ja: Ich würde es wieder tun!Schokoladeneis www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Das Tolle: Ihr könnt alle Schokolade da hinein tun, die Ihr so über habt! Von Weihnachten, von Ostern, gefüllt, ungefüllt, egal!

Bei mir war Folgendes enthalten: 2 Schoko-Karamell-Riegel, 2 Schoko-Joghurt-Riegel, 6 Schoko-Milch-Riegel und 1 Tafel dunkle Schokolade. Einen Teil davon habe ich grob zerhackt unter das Eis gerührt. Mmmmmmmhhhhhhhh!

DAS schokoladigste Schokoeis

  • 300g Schokolade (egal welche Sorte – was da ist und weg muss!)
  • 330g Milch
  • 40g Stärke
  • 30g Kakao
  • 400g Sahne
  • 2 Eier
  • 30g Puderzucker

Die Schokolade zerhackt Ihr grob, gebt 150g davon in einen Topf zusammen mit 300g der Milch. Erwärmt alles bis die Schokolade geschmolzen ist.

Verquirlt die restlichen 30g Milch mit der Stärke und dem Backkakao und gebt sie in die Schokomischung, kocht alles auf und rührt weiter bis es anfängt einzudicken. Nehmt den Topf vom Herd.

Rührt die Eier mit dem Puderzucker dickschaumig auf, schlagt die Sahne halbfest und mischt beides unter die leicht abgekühlte Schokoladenpudding-Mischung.

Gebt Euer Schokieis in spé in eine Plastikdose, verschließt diese gut und stellt sie in den Kühlschrank. Wenn alles gut durchgekühlt, zieht die Plastikdose in das Tiefkühlfach um. Nun kommt es darauf an, wie gut dieses Fach kühlt: in einem herkömmlichen Gefrierfach sollte das Eis in 6 Stunden durchgefroren sein. Im Wohnmobil aber kann das bis zu 2 Tagen dauern – also ist Geduld gefragt! Bei mir im Wohnmobil war es nach 12 Stunden leicht angefroren (es war aber auch mitten im Hochsommer!). Dann hatte das Eis aber die perfekte Konsistenz um die restlichen 150g Schokoladenstücke unterzuheben. Das geht am besten mit einer Gabel. Bei einem normalen Gefrierschrank hat das Eis diese Konsistenz schon so nach 2 bis 3 Stunden. Also überprüft das unbedingt.Schokoladeneis www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Je länger das Schokoladeneis danach im Gefrierfach verbringt desto fester wird es. Ist es komplett durchgefroren solltet Ihr das Eis für mehr Cremigkeit vor dem restlosen Auffuttern etwa 10 Minuten antauen lassen.

Mit dem Gefrierfach ist das wie mit dem Ofen: jedes kühlt anders 😉 .

Das Ergebnis ist auf jeden Fall das schokoladigste und sündigste Eis, was Ihr jemals gegessen habt!

Schnappt Euch ’nen Löffel und genießt jeden Happen pures Schokoladenglück!

Sooo gut!

Eure Doreen

Die Bilder vom Schokoladeneis und der Mohnblume sind in Mertola / Portugal (Link) entstanden.

9 Gedanken zu „DAS schokoladigste Schokoladeneis!“

  1. Uiiiii…. wie schokoladig das aussieht….
    Da würde ich glatt eine Tafel SChokolade in die Sonne legen,
    um dann rein zuuuuufälllig ein Eis anrühren zu können 😉

    Liebe Grüße….. Katja

  2. Hi Doreen,

    Danke für deine Teilnahme an meinem Event. Und dein Eis hört und sieht sich fanstastisch an/aus.

    Falls du einen der Preise abstauben kannst, gibt es dann eine Adresse in Deutschland/Österreich/Schweiz, wo das hingesendet werden kann? (Die Antwort am besten hier hin schicken: kontakt@lawofbaking.com) ^^

    Liebste Grüße, Kevin

  3. Hallo Doreen,

    das hört sich großartig an.
    Schokoladeneis mag ich sehr gerne. Gestern habe ich mir ein Eis am Stiel im Supermarktgekauft. Das was nix.

    Ich bin gerade auf einer Ostseeumrundung und werde das die Tage mal ausprobieren.

    Stärke habe ich noch nicht. Aber die bekomme ich wohl noch besorgt.

    Danke.

    Beste Grüße aus Lettland.
    Dennis

    1. Hi Dennis,

      Stärke zu bekommem dürfte kein Problem sein. Wenn Du Puddingpulver an Bord hast, würde das zur Not auch gehen.
      Ich wünsche Dir bei Deiner Ostseeumrundung viele wunderbare Erlebnisse und vor allem ganz viel Sonne!
      Sonnige Grüße aus Portugal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.