Zum 1. Blog-Geburtstag: Mango-Kuppel-Torte

Ich liebe jede Art von Obst! Gebt mir Obst und ich bin glücklich. Dabei ist es tatsächlich ganz egal, welche Sorte: ich futtere alles! Melone, Äpfel, Beeren, Birnen, Bananen, Kiwis, Khaki, Weintrauben, Orangen… wie auch immer es heißt = meins!
ABER: es gibt ein Obst, das ganz oben auf dem Treppchen steht… und noch ein wenig höher. Eins, das alle anderen Sorten in den Schatten stellt: MANGO!
Nichts, aber auch gar nichts geht über den Genuss einer vollreifen Mango!
Ich habe es auch noch nie geschafft, mich daran überzuessen! Geht nicht!
Mangokuppeltorte http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango Mango…. ich konnte an nix anderes mehr denken! Tagelang! Heraus kam eine Mango-Kuppel-Torte!

Da bin ich ein bisschen stolz drauf… Darf ich?
Diese Torte habe ich uns geschenkt… nur dem Vorkoster und mir… aber Ihr dürft mal gucken… 😉 Der Anlass? Mein Blog hat Geburtstag und wird süße EINS.

Und wisst Ihr, was das aller-fantastischste an der Mango-Kuppel-Torte ist? Sie sieht nicht nur toll aus und schmeckt grandios sondern ist auch noch einfach herzustellen!! Glaubt Ihr nicht? Ist aber so!

Der Boden besteht aus einer Waffel, die vom letzten Waffelfrühstück übrig geblieben ist (okay, ich bin ehrlich, ich hab extra mehr Teig angerührt, damit 1 Waffel übrig bleibt!). Also für den Boden einfach Waffeln backen. Da habt Ihr schon mal eine gute Basis.

Darauf wird einfach nur ein Pudding aus Mango gestürzt! Ich sag doch, es ist ganz einfach!Mangokuppeltorte http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Mango-Kuppel-Torte

  • 1 runde Waffel (meine hatte einen Durchmesser von 16cm)
  • 500g reife Mango
  • 80g süße Sahne
  • 120g Milch
  • 20g Zucker
  • 14g Argantine (von RUF)

Die Mango aus der Schale und vom Kern lösen. Das geht ganz einfach: Die Mango aufrecht hinstellen und festhalten. Mit einem großen Messer rechts und links vom Kern die Seiten abschneiden. Ihr habt jetzt 3 Teile: 2 Außenteile und ein Mittelstück. Mit einem großen Löffel könnt Ihr aus den Seitenteilen nun das Fruchtfleisch am Stück herauslösen: einfach mit dem Löffel zwischen Schale und Fruchtfleisch entlangfahren und herauslöffeln. Vom Mittelstück die Schale dünn abschneiden und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Hier könnt Ihr Euch das im Video anschauen: 

Bis auf einige Stücke für die Dekoration, würfelt und püriert danach das Mango-Fruchtfleisch. Das Püree mischt Ihr zusammen mit dem Zucker, der Milch, der Sahne und der Argantine in einem Topf und kocht es auf. Lasst die Masse für mindestens 2 Minuten köcheln.
Mangokuppeltorte http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deNehmt Euch eine Schale, die oben den Durchmesser des Waffelbodens hat.

Dort richtet Ihr ganz unten einige Mangostücke dekorativ an (siehe Foto). Ich habe aus dem Fruchtfleisch mit einem Keksausstecher einfach 4 Herzchen ausgestochen und als Kleeblatt angerichtet.

Gießt dann die Puddingmasse vorsichtig, darauf sodass die Deko nicht verrutscht.
Mangokuppeltorte http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Stellt den Pudding für 3 Stunden in den Kühlschrank bis er schön fest ist.

Nun braucht Ihr ihn nur noch auf die Waffel zu stürzen… Das ist etwas tricky: Wie bekommt Ihr den Pudding aus der Schüssel? Meiner wollte sich nämlich nicht einfach so stürzen lassen. Gedreht, gewendet, die Schüssel massiert, der Pudding bewegte sich zwar aber raus? – keine Chance. Stellt die Schüssel am besten kurz in ein warmes Wasserbad. Dann erwärmt sich die obere Puddingschicht leicht und er flutscht besser raus.

Auch ich hab es geschafft und tadaaa: Meine Mango-Kuppel-Torte – im Wohnmobil kreiert!Mangokuppeltorte http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Ich möchte EUCH DANKE sagen: Ihr haltet es jetzt 1 Jahr mit mir und meinen Rezepten aus! DAFÜR DANKE ICH EUCH VON HERZEN! ♥ Wenn Ihr mir einen Kommentar schreibt oder sogar ein Rezept von mir nachgekocht, macht mein Herzchen ziemlich große Luftsprünge und Ihr versetzt mich in den Zustand der Glückseligkeit. Danke für Eure Klicks, Eure Ausdauer, Euer Interesse, Eure Kommentare, Eure Mails und Eure Likes, Danke für Eure Unterstützung, Danke, Danke, Danke, Danke dafür, dass es Euch gibt da draußen überall auf der Welt!!!

Ich umarme Euch alle ganz fest virtuell!♥

Eure DoreenMangokuppeltorte http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Ihr liebt Obstkuchen? Ich auch! Deswegen gibt es hier ein Rezept für leckeren Erdbeerkuchen. Pflaumenkuchen mit Hefeteig mag ich auch sehr, sehr gerne und beim Crumble fällt der Boden einfach weg und es gibt nur Birne mit Streusel. Herrlich!

Die hübsche Mango-Kuppel-Torte hat sich nicht geziert und ich durfte sie am Santa Clara Stausee in Portugal (Link) ablichten.

2 Gedanken zu „Zum 1. Blog-Geburtstag: Mango-Kuppel-Torte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.