Stabmixer

Man könnte meinen, ein Stabmixer in der Wohnmobilküche sei überflüssig und eher in die Kategorie ˋschön zu haben, aber nicht unbedingt notwendigˋ einzuordnen. Ich aber möchte den Meinenigen für das alltägliche Rumwerkeln nie, nie mehr missen! Ich habe den Stabmixer tatsächlich täglich in der Hand: zum Pürieren, zum Zerkleinern, zum Mahlen, zum Schaumschlagen usw.
Suppen, Mayonnaise, Cappuccino, Shakes, Aufstriche, Pesto, ….
Den geb ich nicht mehr her!

Für das Kochen im Wohnmobil haben wir einen robusten und leistungsstarken Stabmixer gesucht… und gefunden:

Der Zauberstab von ESGE made in Switzerland. Dieser hat einen starken Motor, der auch mal Eiswürfel und gefrorenen Früchte crusht. Hals und Kopf sind aus Metall und somit stabil und widerstandsfähig. Außerdem ist der Zauberstab unten offen, das heißt um den Messeraufsatz gibt es nur die 4 Metall-Füße sodass das Püriergut sich nicht zwischen die Messer klemmt und diese zum Stillstand bringt. So lässt er sich auch super reinigen!Zauberstab http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

In meinem Set waren der Zauberstab, ein Rührbecher, der Messer-Aufsatz und die Schlagscheibe enthalten.

Messeraufsatz
Messeraufsatz

Der Messeraufsatz püriert alles klitzeklein.

Die Schlagscheibe dient zum Schlagen von Sahne oder Eiweiß und zur Herstellung von

Schlagscheibe
Schlagscheibe

Milchschaum, Mayonnaise oder Milchshakes.

Nach 1 Jahr habe ich mir den Zerkleinerer dazu gekauft. Ich habe lange überlegt und kann sagen, dass diese Anschaffung sich gelohnt hat! Damit werden Kichererbsen zu Mehl verarbeitet, Mandeln und Nüsse zerkleinert und gemahlen, Kräuter und Gemüse gehackt, altes Brot zu Semmelmehl gemahlen und Zucker zu Staub gemacht!

Zauberstab http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deZauberstab http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deDas Packmaß des Zerkleiners ist überschaubar – in irgendeiner Ecke findet er seinen Platz.

Für den Betrieb im Wohnmobil braucht Ihr einen Sinus-220V-Konverter. Der Zauberstab hat 160Watt und zieht während des Betriebs zieht 10 Ampere.

Hinter diesem Link findet Ihr alle Rezepte auf meinem Blog, bei welchen ich den Zauberstab im Einsatz habe: LINK.

Natürlich müßt Ihr überlegen welche und wieviele Küchengeräte Ihr für Eure Womo-Küche einpackt – Platz ist schließlich immer Mangelware! Deswegen empfehle ich den Zauberstab, der seinem Namen alle Ehre macht und mehrere ˋ Küchenmaschinen´ ersetzt.

Eure Doreen

P.S. So pflege ich meinen Zauberstab: Ich sprühe alle 2 Wochen an die Welle im Kopf ein wenig WD40, lasse dann den Zauberstab kurz laufen und spüle ihn danach ab.

Cappu Stabmixer www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

5 Gedanken zu „Stabmixer“

  1. Hallöle Doreen ….
    ich habe vom „Christkind“ auch einen neuen bekommen….
    mein alter tuts zwar noch… DER wurde auber beim Nougat herstellen immer so warm….

    Ich möchte dieses „Zauberstäbchen“ auch nicht mehr missen ….
    gleich mache ich Kokosmehl für den Schokoaufstrich und heute mittag Pesto …. dabei denke ich dann an dich …. bei dir ist bestimmt das Wetter besser … hier ist es soooooo kalt!

    Liebe Grüße …. Katja

  2. Hallo Doreen,
    machst du mir dem ESGE auch Hefeteig ? Bin gerade auf der Suche nach einem Handmixer mit Quirl, Knethaken, Stab und Zerkleinerer. Irgendwie kann ich mit dem ESGE nicht viel anfangen. Ich möchte im Womo Brötchen backen, ewig das lasche Weißbrot hängt mir langsam zum Hals raus. Bin übrigens durch Zufall auf diese Seite gestoßen. …..suuuuper.
    Wir wohnen NUR noch im Womo und da sind Tipps kostbar.
    LG Gabi

    1. Liebe Gabi,
      schöne, dass Du meine Seite gefunden hast!! 🙂
      Also, mit dem Zauberstab von ESGE kannst Du alles machen! Lt. Hersteller auch Hefeteige rühren! Wobei ich Hefeteige ausWeizenmehl am Anfang immer mit der Gabel verrühre und dann mit den Händen lange knete. Bei Roggenmischbroten verwende ich zum Rühren nur die Gabel, geht aber auch mit dem Zauberstab. Mit der Schlagscheibe (liegt meist bei) kannst Du Sahne, Eiweiß etc. schlagen und Milchschaum herstellen. Ich brauche nix anderes mehr als Zauberstab mit Messeraufsatz, Schlagscheibe, Zerkleiner. Hier findest Du alle Rezepte, wo ich das Teil verwende: http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de/tag/zauberstab/
      Hoffe, konnte Dir helfen!!
      Ganz liebe Grüße,
      Doreen
      P.S. Hast Du Lust an meinem Blogevent teilzunehmen?
      http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de/mein-1-blogevent-und-schokoladen-pudding/

    2. hallo gabi
      🙂
      den hefeteig kannste auch mit die finger anrühren
      du hast acht stück davon
      und
      noch dazu zwei daumen
      🙂 🙂
      ein WOMO
      is zwar keine hütte im wald
      aber doch
      durchaus vergleichbar
      handarbeit
      is angesagt
      mit den fingern mit liebe geknetet
      und nich mit stahlhaken
      so wird dein hefeteig
      oder sauerteig gut
      spar den strom von die E-geräte für dein läppi um doreen´s seiten zu durchforsten
      es lohnt sich 🙂 🙂
      gruß ronny

  3. Hallo Doreen,
    danke für die schnelle Antwort. Werde versuchen mit Gabel und 10 Fingern einen gescheiten Teig zu zaubern und so lange mit der Anschaffung eines Mixers warten. Event ?? Sehe ich mir in einer ruhigen Minute an. Bin seit 4 Wochen Rentnerin und nur im Stress 🙂
    Babyhund und Mann erziehen, kochen, waschen und backen und das mit eingeschränkten Mitteln. Einen Omnua habe ich nicht. Da wir aber ganzjährig unterwegs sind, aber nie wissen wo es uns hintreibt bin ich für fast alle Eventualitäten ausgerüstet. Viel, wenig oder kein Ampere, ist Gas leicht zu bekommen? Oder sind wir auf Holzkohle angewiesen? Ich denke nach einem Jahr zeichnet sich eine Tendenz ab und dann kann auch das eine oder andere Gerät das Zeitliche segnen. Im Moment liebe ich meinen elektrischen Mini Backofen und den Slow Cooker. Nach und nach werde ich deine Rezepte testen und gerne berichten wie sie angekommen sind.
    Vorerst LG….Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: