Spargel Quiche aus dem Omnia Backofen

Ich bin noch immer voll im Spargelfieber, auch wenn die Saison für den wilden Spargel hier langsam zu Ende geht, zumindest dauert es länger bis ich eine Ration zusammen hab. Aber auch nicht schlimm, denn auf den Märkten wird der grüne Spargel ja noch angeboten.

In diesem Video nehme ich Euch einfach mal mit auf Spargeljagd:

Diesmal habe ich die grünen Stangen in eine Quiche gepackt. Sie schmeckt einfach SAGENHAFT! Zu viert haben wir die Quiche in nullkommanix klar gemacht, die war so gut!!Quiche grüner Spargel kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

An die Zubereitung einer Quiche musste ich mich anfangs etwas herantasten aber nachdem ich mein Lieblingsrezept (Link) für die Grund-Füllung gefunden hatte, gelingt sie wirklich einfach und bei Verwendung von fertigem Blätterteig ist sie sehr schnell gemacht und absolut campingtauglich.Quiche mit grünem Spargel

Quiche mit grünem Spargel

aus dem Omnia Backofen

  • 250g grüner Spargel
  • 300g Zwiebeln
  • 4 Eier
  • 200ml Sahne (oder Schmand/Creme Fraiche)
  • Pfeffer
  • Salz
  1. Schneidet die Zwiebeln in kleine Stücke und bratet sie in der Pfanne mit Olivenöl glasig an.
  2. Putzt den Spargel und schneidet die Stangen in die mundgrechte Stücke. Belasst dabei die Spitzen im Ganzen, die braucht Ihr für die Dekoration.
  3. Kocht die Spargelstücke in Salzwasser bissfest also nicht zu weich da sid ja später in der Quiche noch weiter gegart werden.
  4. Gießt das Kochwasser ab und lasst den Spargel etwas auskühlen. Sucht die Spargelspitzen wieder heraus, denn die kommen oben auf die Quiche. (Ihr könntet sie natürlich auch separat kochen, dann erspart Ihr Euch das Aussortieren).
  5. Vermischt in einer Schüssel die Eier mit der Sahne und den Zwiebeln. Würzt die Füllung kräftig mit Salz und Pfeffer!Quiche grüner Spargel kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
  6. Fettet Eure Omnia Backform aus.
  7. Legt den Blätterteig mittig über die Backform und schneidet ihn über dem Loch kreuzweise ein. Dann könnt Ihr den Teig vorsichtig in die Form drücken sodass auch die Wände zu 2/3 belegt sind.
  8. Legt die Spargelstücke, ohne die Spitzen, ringförmig in die Backform. (Foto vom Anschnitt weiter unten.)
  9. Gießt die komplette Füllung gleichmäßig auf den Spargel.
  10. Legt nun die Spargelspitzen einmal rundherum, so wie auf den Fotos, auf die Eiermasse.
  11. Rollt den überstehenden Blätterteig einfach am Rand nach unten bis zur Füllung.Quiche mit grünem Spargel
  12. Setzt den Omnia Backofen auf den Herd. Backt die Quiche für 5 Minuten auf hoher Flamme und danach für 30 Minuten auf der kleinsten. Am Ende könnt Ihr nochmals für etwa 2 Minuten auf hoher Flamme heizen um der Quiche mehr Farbe zu verleihen, aber seid vorsichtig damit sie in der Mitte nicht anbrennt!
  13. Die Quiche lässt sich problemlos vorbereiten und später wieder aufwärmen. Zumal sie auch kalt sehr lecker schmeckt!Quiche mit grünem Spargel

Hübsch geworden, oder?

Eure Doreen

Im Omnia Backofen könnt Ihr noch viel mehr herzhafte Gerichte zaubern: Spanische Tapas in Form von Tortilla Española oder einen Pilzstrudel aus Roggenmehl und Waldpilzen!

Die Fotos von der Spargelquiche habe ich an einem Spargelbusch auf der Lichtung einen Pinienwäldchens an der Algarveküste (Link) aufgenommen.

8 Gedanken zu „Spargel Quiche aus dem Omnia Backofen“

  1. wenn ich das jetzt mal irgendwie
    genau betrachte
    is das für mich
    ja sogar
    Spargelquiche-to-go 🙂
    wenn die ausgekühlt is
    steck ich meinen kopf durch das loch
    in der mitte und denn geht es ab auf hunderunde
    🙂
    keine angst der ronny darf mir denn am hals knabbern
    🙂
    er soll ja auchnich verhungern
    und ich ja
    ich
    beiß immermal rein unterwegs 🙂
    also werte tante doreen
    das kann man nun wirklich
    “ reiseküche “ nennen
    zubereiten kann man es auf ruhiger fahrt
    und denn kopf durchstecken
    und zu fuß weiter reisen und auffressen 🙂
    alles in allem mal wieder eine tolle idee
    🙂 repzept
    danke und ostergrüße versende
    auch wenn ihr sie nich haben mögt 🙂
    eure bella 🙂

    1. Liebe Bella,
      bitte aber immer schön den Kopf hoch halten so schleift die Quiche auf dem Boden und der Ronny muss die Krümel aufsammeln. wobei die verspeistr du wohl gleich selber ;). Viel Spaß mit der Reisequiche, hihi

    1. Liebe Marina,
      wenn Du wieder gut laufen kannst, findest Du bestimmt in Deiner Umgebung den wilden Spargel ;). Oder Du musst mal einen Ausflug machen…
      Ganz liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.