Sesam rösten

Sesam rösten ist supereasy! Durch das Rösten entfaltet sich der Geschmack der Sesamkörner viel stärker und Ihr erfahrt im Mund eine wahre Aromabonde!

Es gilt nur ein paar Dinge zu beachten. Die Kniffe habt Ihr aber im Nu raus und könnt für Euer Müsli, Salat, Kekse oder andere leckere Dinge von nun an selber Sesam rösten.

Einfach Sesam selber rösten

Sesam rösten

So gehtˋs:
  1. Stellt einen Teller neben den Herd.
  2. Gebt die Sesamkörner ohne Öl in eine Pfanne. Nicht zu viel, nur grad so, dass der Boden bedeckt ist oder weniger.
  3. Stellt den Herd auf die höchste Stufe und bewegt die Körner ständig in der Pfanne.
  4. Nach einer paar Minuten nehmt Ihr einen leckeren Röstgeruch wahr.
  5. Könnt Ihr ein paar Körner zwischen den Fingern zu trockenem Mehl zerreiben, sind sie fertig. Ein letzter Geschmackstest gibt Sicherheit. Wenn die Sesamkörner springen, ist die Pfanne zu heiß! Röstet sie lieber kürzer als länger, sonst schmeckt der Sesam bitter.
  6. Gebt sofort alle Sesamkörner auf den bereit gestellten Teller zum Auskühlen. Auf keinen Fall in der Pfanne lassen, denn durch die Resthitze verbrennen sie!

Einfach Sesam selber rösten

Wofür Ihr gerösteten Sesam verwenden könnt:

Euch fallen sicher noch viel mehr Möglichkeiten ein!

Eure Doreen


Dir gefällt, was Du liest und Du möchtest mich unterstützen? Dankeschön! Schau hier nach, wie das funktioniert.


 

Ein Gedanke zu „Sesam rösten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.