Scones

Scones sind die englische Antwort auf Frühstücksbrötchen! Wobei eigentlich werden Scones in England zum 5-Uhr-Tee mit süßem oder herzhaftem Belag gereicht.Scones http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deIm Blauen Kasten aber gibt es die Scones einfach zum Frühstück. Was mir sehr gefällt ist die schnelle Zubereitung, sodass sie super sind für spontane Einfälle oder wenn man morgens feststellt, dass doch kein Weißbrot mehr da ist. 😉

Ich hatte Scones aus England eigentlich immer als, nun ja, harte Brocken in Erinnerung und war deswegen mehr als überrascht, dass sie weich und fluffig aus dem Backofen kommen und richtig gut schmecken, ja, fast zerfallen in der Hand! Und sie lassen sich eben auch sehr gut unterwegs im Wohnmobil im Omnia-Backofen herstellen! Ich überlege nun schon, ob man sie nicht auch in der Pfanne backen könnte, nur dann etwas flacher? Wird ausprobiert, irgendwann!

Scones

für ca. 7 Stück aus dem Omnia-Backofen

  • 350g Weizenmehl
  • 3g (1/2 TL Salz)
  • 9g (3 TL) Backpulver
  • 50g kalte Butter
  • 150g kalte Buttermilch (oder normale
  • Milch)
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch zum Bestreichen der Scones vor dem Backen

Buttert die Omnia-Backform ein und streut sie mit Mehl aus.
Mischt in einer Schüssel Mehl, Salz und Backpulver.
Holt erst jetzt die kalte Butter aus dem Kühlschrank, schneidet sie in kleine Stücken und mischt diese, am besten mit kalten Händen, unter das Mehl sodass eine bröselige Masse entsteht. Nun fügt Ihr das Ei und die kalte Buttermilch hinzu und rührt alles mit einem Schmiermesser unter. Wenn sich fast alles verbunden hat, gebt Ihr den Teig auf die Arbeitsfläche und knetet ihn 3-5 Mal durch, dass er halbwegs homogen wird. Der Teig sollte so kurz wie möglich geknetet werden damit so wenig wie möglich Gluten entsteht und er schön mürbe bleibt – ähnlich einem Plätzchenteig.

Walkt den Teig grob mit den Händen auf der Scones http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deArbeitsfläche auf eine Höhe von ca. 3 cm aus und nehmt ein Glas mit einem Durchmesser von 6cm. Stecht die Scones aus bis kein Teig mehr über ist und legt diese nun dicht nebeneinander in die Omnia-Backform. Bestreicht jeden einzelnen mit wenig Milch.

Mit rotem Deckel und schwarzem Untersatz kommt der Omnia-Ofen auf den Herd. Hier heizt Ihr ihn für 2 Minuten auf höchster Flamme an und backt dann die Scones für 30 Minuten auf der kleinsten Flamme fertig.Scones http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Am allerleckersten und fluffigsten schmecken Sie ganz frisch direkt aus dem Ofen! Bestrichen mit guter Butter und leckerer Marmelade sind sie einfach ein Genuss!
Bei einer Zubereitungszeit von ca. 45 Minuten inklusive Backen kann da kein Frühstücksbrötchen mithalten!Scones http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deMacht Euch ein wunderbares Wochenende!

Eure Doreen

5 Gedanken zu „Scones“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.