Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer oder Reibeplätzchen oder Reiberdatschi mögen wirklich ALLE! Ihr seid eine große oder kleine Runde aus Campern und wollt gemütlich zusammen essen? Kartoffelpuffer sind ideal und gehen immer! Die Grundlage ist für alle Esser gleich aber belegen kann jeder nach seinem Gusto. 
Und da die Puffer auch hervorragend mit Süßem harmonieren ist der Nachtisch gleich dabei! ツ

Die Zubereitung ist nicht einmal aufwendig, auch bei großer Menge – wenn alles Esser mithelfen: Einer schält die Kartoffeln, der nächste raspelt sie, ein anderer baut alles auf. Der Tisch wird möglichst nah an den Kocher platziert, damit der Puffer-Bäcker mitten in der Runde sitzt! Ein wunderbares Erlebnis!

Kartoffelpuffer / Reibeplätzchen / Reiberdatschi

Für je 2 Esser
[Einfach die Menge auf die Personen anpassen! Jeder hat Kartoffeln im Womo – alle zusammentragen und loslegen!]

1kg KartoffelnKartoffelpuffer http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
1 große Zwiebel
2 Eier
2 EL Mehl
Pfeffer und Salz

Die Kartoffeln schälen, grob reiben (am besten von Hand) und über einem Sieb das austretende Wasser abtropfen lassen. Das Wasser vorsichtig abgießen sodass die unten abgesetzte Kartoffelstärke in der Schüssel verbleibt.

Die Zwiebel ebenfalls grob reiben und mit der Kartoffelstärke, den Eiern und dem Mehl unter die geriebenen Kartoffeln rühren. Mit Pfeffer und Salz würzen.

In eine Pfanne 1cm Öl füllen und auf 170Grad hochheizen.

Mit einem Schöpflöffel handtellergroße Portionen ins Fett geben und die Puffer beidseitg goldbraun ausbacken.

Ohne alles, herzhaft mit Schmand, geriebenen Gouda und Kräuter oder süß mit Zucker, Apfelmuß oder Zuckerrübensirup genießen.

Kartoffelpuffer http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Oberlecker!

Kennt noch jemand andere Namen für die Dinger? Schreibt mir!

Alles Liebe, Eure Doreen

Omelette à la marocaine

Marokkanisches Omelette

Ostern in Marokko – neee, gibt es nicht! Allerdings sind viel mehr spanische Touristen unterwegs aufgrund der Osterferien – daran merken wir, dass Ostern sein muss. Was liegt das also näher als ein marokkanisches Omelette mit vielen Ostereiern für uns und die Womo-Freunde nebenan zu zaubern?

Omelette à la marocaine weiterlesen

Küchenausstattung

Natürlich haben wir alles, was in eine Küche gehört.
Aber die Utensilien, die in unsere Womo-Küche wandern, müssen für das mobile Leben gerüstet sein und besondere Eigenschaften haben.
So ein Leben ‚on tour‘ ist hart für die Ausstattung:
  • alles rumpelt und ruckelt und stößt während der Fahrt aneinander
  • alles wird sowohl draußen als auch drinnen eingesetzt
  • es darf möglichst keinen Platz wegnehmen
  • schon gar nicht darf es ein Gramm mehr als nötig wiegen
  • dabei soll es auch noch hübsch aussehen!

Und das Wichtigste: die Geräte müssen vielseitig verwendbar sein!

Aaaaaber es gibt ganz spezielle Hilfsmittel, die super-womo-un-tauglich sind! Wiederum sind sie aber sooooo speziell, dass ich nicht auf sie verzichten möchte. Denn damit zaubert es sich besser, einfacher, leckerer!

Im Folgenden habe ich für Euch meine besonderen Stücke aufgelistet, die die ausgiebigen Härte-Tests bestanden haben und aus unserer mobilen Küche nicht mehr wegzudenken sind:

Ich werde nach und nach die einzelnen Geräte vorstellen und bei Bedarf die Arbeitsweise erklären.

Ist etwas dabei, was Ihr noch nicht kanntet? Oder Ihr schon lange gesucht habt? Was hat bei Euch den ´Aha-Effekt` ausgelöst? Schreibt mir!

Alles Liebe, Eure Doreen.

Küchenausstattung weiterlesen

Zebrakuchen

Ich mag diesen Kuchen. Eigentlich ist es ganz einfacher Öl-Rührkuchen. Ein Marmorkuchen. Aber hier kommt es vor allem auf das Design an! Nicht einfach so eine Marmorierung… nein, ganz hübsche, fast gleichmäßige Streifen! So schön! Und lecker ist er auch noch!

Das Richtige also wenn Ihr Eure Gäste beeindrucken wollt!

`Wie, den Kuchen hast Du in dem kleinen Wohnmobil gebacken? Ohne Ofen?´ Klaro, ganz einfach!

Zebrakuchen kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Zebrakuchen weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: