Nektarinen-Kaltschale

So eine Kaltschale ist eine feine Sache: sehr lecker, sehr einfach, sehr schnell zubereitet. Wenn es sehr warm ist, ist so eine Fruchtsuppe eine tolle Hauptmahlzeit oder dient nach einem üppigen Essen als leichter Nachtisch – eine feine Sache eben!

Ich habe eine Kaltschale aus Nektarinen gemacht – sie schmeckt aber auch aus fast jedem anderen Obst!

 Nektarinen-Kaltschale

Für 2 große Portionen braucht Ihr:

800g NektarinenNekatrinenkaltschale www.kochen-und-bcken-im-wohnmobil.de + 1 für die Dekoration

500ml Wasser und  1 Orange ODER 500ml Orangensaft

Puderzucker nach Geschmack

 so geht`s:

Die Nektarinen waschen, entsteinen und in Stücke schneiden. Die Orange schälen, in Stücke schneiden und zusammen mit den Nektarinen und 200ml Wasser / Saft pürieren.

Nun fügt Ihr nach und nach soviel Trinkwasser / Fruchtsaft hinzu bis Ihr eine suppige (bzw. die von Euch gewünschte) Konsistenz erhaltet.

Auch beim Puderzucker gilt: Teelöffelweise abschmecken! Denn der Zuckeranteil variiert nach der Süße der Früchte, Eurem Geschmack und ob Ihr Wasser oder Fruchtsaft verwendet.

Im Kühlschrank kalt stellen.

Nekatrinenkaltschale www.kochen-und-bcken-im-wohnmobil.deKurz vor dem Verzehr entsteint Ihr die übrige Nektarine, viertelt sie und schneidet 2 Viertel in möglichst dünne Scheiben, mit denen Ihr Eure Nektarinen-Kaltschale dekoriert.

Auf jeden Fall bringt die leuchtende Farbe den Sommer zurück an den Tisch!

Eure Doreen

Ein Gedanke zu „Nektarinen-Kaltschale“

  1. Hallo Doreen, danke für Dein zweites Rezept. Das klingt sehr nach Sommer, der heuer ja leider nicht vorhanden war. Obstkaltschalen stehen oft auf meinem Speiseplan, da ich Obst in rohem Originalzustand leider nicht mehr essen kann. Ganz liebe Grüße , Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.