Milchhörnchen aus dem Omnia Camping Backofen

Milchhörnchen oder besser schlicht „Hörnchen“ verbinde ich ganz fest mit meiner Kindheit. Ich hab diese gebogenen Stangen sehr gemocht und liebte es sie Stück für Stück abzuzupfen. Auch heute noch hab ich sie sehr gern zum Frühstück mit ein wenig Butter… also stellte ich mich der Herausforderung Milchhörnchen im Omnia Backofen zu versuchen!

Omnia Backofen: Hörnchen aus Hefeteig

Im Grunde sind diese Hörnchen ja genau wie Milchbrötchen, also aus süßem Hefeteig. Aber ihre Form ist schon etwas Besonderes. Sie sind die deutsche Antwort auf das Croissant, wobei ich mir jetzt unsicher bin, was zuerst da war? Ist auch egal. Gemein haben sie ja auch nur die Form, denn Croissants sind aus Blätterteig.


Alle meine Rezepte aus dem Omnia Camping Backofen findet Ihr unter diesem Link!

Hier in Portugal gibt es übrigens auch Croissants aus Hefeteig, genauer aus einem Briocheteig. Also irgendwie deutsch und französisch verwurschtelt ;).

Omnia Camping backofen: Hörnchen aus Hefeteig aus der Kindheit

Was deutsche Milchhörnchen aber auch so besonders macht, ist die Wickeltechnik. Sie werden nämlich nicht aus einem Dreieck gerollt, sondern aus einem Oval. Bei mir hat es auch erst „Klick“ gemacht, nachdem ich die Technik probiert hab. Endlich sahen sie aus wie in meiner Erinnerung!


Dir gefällt, was Du liest und Du möchtest mich unterstützen? Dann verwende diesen Link für Deine nächste Bestellung bei Amazon. Für Dich kostet es nicht mehr und bei mir landen ein paar Euro in der Haushaltskasse.


Kommt bitte nicht auf die Idee, mehr als 4 Hörnchen im Omnia Backofen auf einmal backen zu wollen. Das funktioniert nicht! Ich hab das schon für Euch ausprobiert. Heraus kam rundes Brot, wo ich mir vorher die ganze Aufwickelei hätte sparen können ;). Lecker war es natürlich trotzdem.

Omnia Camping backofen: Hörnchen aus Hefeteig aus der Kindheit
mehr als 4 Hörnchen im Omnia Backofen werden zu einem Milchbrot

Milchhörnchen

aus dem Omnia Camping Backofen

für 4 Stück

Zutaten

für das Kochstück

  • 12 g Mehl
  • 60 g Wasser

Hauptteig

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 2 EL Milch
  • 2 EL Sahne
  • 1 EL Honig
  • 1 Ei
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Milchpulver
  • 1 TL Salz
Zubereitung
  1. Nehmt die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank, denn zur Verarbeitung muss sie weich sein.
  2. Füllt 200 g Mehl in eine Schüssel, formt in der Mitte eine Mulde und gebt dort die Hefe und den Honig hinein.
  3. Gießt Sahne und Milch in einen kleinen Topf und erwärmt sie ein wenig auf Handtemperatur.
  4. Gießt die Flüssigkeit in die Mehlmulde und verrührt sie dort mit der Hefe und dem Honig. Streut noch ein bisschen von dem Mehl darauf, deckt die Schüssel ab und lasst alles für 15 Minuten ruhen.
  5. In der Zwischenzeit bereitet Ihr das Kochstück zu. Das geht ganz einfach, indem Ihr 12 g Mehl mit 60 g Wasser klümpchenfrei verrührt. Diese Masse erhitzt Ihr bis sie anfängt einzudicken. Nehmt nun den Topf vom Herd und lasst die Mischung abkühlen.
  6. Zu der Hefemischung gebt Ihr nach der Ruhephase nun das Ei, die weiche Butter, das Milchpulver, das Salz und auch das Kochstück und verknetet alles zu einem homogenen Hefeteig. Das geht am besten mit den Händen auf der Arbeitsfläche. Sollte sich der Teig noch zu feucht sein, dürft Ihr ein klitzebisschen Mehl dazugeben. Aber bitte nicht zu viel! Habt Geduld und knetet bis der Teig eine weiche Oberfläche hat.
  7. Gebt den Teigkloß zurück in die Schüssel, deckt diese ab und lasst ihn für 1 Stunde aufgehen.
  8. Teilt nun den Hefeteig in 4 gleich große Stücke.
  9. Rollt jeden Teigling oval auf eine Länge von 30 cm aus.
  10. Rollt nun von einer kurzen Seite den Fladen straff auf und biegt die Rolle zu einem Hörnchen.
  11. Fettet Eure Omnia Backform aus und legt die 4 Hörnchen hinein.
  12. Deckt die Form ab und lasst die Milchhörnchen für 30 Minuten ruhen.
  13. Bestreicht nun die Oberfläche mit Milch und backt die Hörnchen für 2 Minuten auf der höchsten und danach für 17 Minuten auf der kleinsten Hitze. Ab Ende stellt Ihr die Flamme nochmals für 3 Minuten ganz hoch.

Omnia Camping backofen: Hörnchen aus Hefeteig aus der Kindheit

Am liebsten genieße ich die Milchhörnchen noch leicht warm. Dabei schneide ich sie aber nicht auf, sondern streiche Butter auf eine Hörnchenecke und futtere mich von dort bis zum anderen Hörnchenende, hapsweise mit Butter durch :).

Habt Ihr sie als Kinder auch so sehr geliebt? Oder sind Milchhörnchen gar noch immer fester Bestandteil Eures Frühstücks? Schreibt mir in den Kommentaren!

Eure Doreen


Du möchtest kein Rezept mehr verpassen?

Dann folge mir auf Facebook! (Link)

Die Fotos von den bildhübschen Milchhörnchen sind am Bravurastausee in der Algarve von Portugal (Link) entstanden.

 

Ein Gedanke zu „Milchhörnchen aus dem Omnia Camping Backofen“

  1. versuch doch beim nächsten mal
    die einzelnen milchhörnchen mit
    kleinen schnipseln backpapier zu trennen
    gruß ronny
    ööhm ja hi die bella hier
    ich bleib da lieber bei meinen kuhhörnchen 🙂
    kann viel länger dran rumkauen
    und der zahnstein entfernt sich damit auch fast von alleine
    🙂
    einfach nur beim knabbern
    🙂
    zahnpflege die auch spaß macht
    was will man denn mehr als hund ?
    gruß bella 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.