Mexikanisch gefüllte Paprikaschoten aus dem Omnia Backofen

Die Sache mit den Beilagen…

Während die Paprikaschoten auf dem Herd stehen, erzähle ich dem Vorkoster begeistert davon, wie ich die Füllung kreiert habe, welche Zutaten darin landeten und dass ich es kaum abwarten kann, bis die leckeren Paprika endlich fertig gebacken sind!mexikanische Paprika www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Seine nüchterne Reaktion darauf: Und was gibt es dazu? Waaaaa?

Ja, so isses. Der Vorkoster braucht was dazu und ich esse einfach nur gefüllte Paprikaschoten. Einen Salat gerne noch, das passt immer. Die Bohnenfüllung ist doch Sattmacher genug, mehr braucht es nicht.mexikanische Paprika www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Da in den Omnia Backofen aber reichlich Paprikaschoten passen, konnten wir zwei mal davon essen. Beim ersten Mal gab es für den Vorkoster als Kompromiss einfach ein paar Scheiben Sauerteigbrot (Link) mit Butter und beim nächsten Mal hat er Kartoffeln und braune Sauce zu den Paprika bekommen. (Das Rezept für die dunkle Sauce findet Ihr bei der Pilzlasagne.)

Das Wichtigste aber: die mexikanisch gefüllten Paprikaschoten haben ihm auch „nackig“ sehr gut geschmeckt :).

All meine Rezepte für den Omnia Camping Backofen findet Ihr hier!

mexikanische Paprika www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Mexikanisch gefüllte Paprikaschoten

aus dem Omnia Camping Backofen

Zutaten
  • 5 große Paprika
  • 150 g Mais (1 kleine Dose)
  • 400 g weiße oder Kidney – Bohnen, gekocht oder aus der Dose
  • 150 – 250 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 4 kleine Zwiebeln
  • 1Tomate
  • 2 EL Sojasauce
  • 100 g Käse (Gouda)
  • 1 große Knoblauchzehe
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 g (1,5TL) Majoran
  • 1 g (1,5TL) Oregano
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 g Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
  • 5 g scharfes Paprikapulver oder Chilipulver
Zubereitung
  1. Schnippelt die Zwiebeln in kleine Stücke und schwitzt sie in einer Pfanne glasig an.
  2. Schneidet die Tomate in kleine Würfel und hackt den Knoblauch.
  3. Erwärmt nebenbei die Gemüsebrühe.
  4. Gebt das Tomatenmark zu den Zwiebeln in die Pfanne und röstet alles für etwa 2 Minuten auf hoher Flamme.
  5. Gebt die Tomatenwürfel hinein und bratet diese für 2 Minuten mit.
  6. Gießt erstmal nur einen Teil der Gemüsebrühe dazu und lasst alles für 5 Minuten köcheln.
  7. Rührt nun die Bohnen, den Knoblauch und alle Gewürze unter. Lasst alles für etwa 2 Minuten noch köcheln und stellt Euren Herd dann aus. Ihr solltet eine nicht flüssige, breiartige Masse haben. Sollte  diese zu fest sein, gebt Ihr einfach noch etwas Gemüsebrühe hinzu.
  8. Schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.
  9. Raspelt den Käse und hebt ihn unter die Masse.
  10. Putzt die Paprika. Meine waren sehr groß sodass ich sie in der Mitte halbiert und nur den unteren Teil zum Füllen verwendet habe. Der Rest wurde später zu Letscho (Link).
  11. Pinselt Eure Omnia Backform mit 4 EL Olivenöl aus.
  12. Füllt die Masse in die 5 Paprika und setzt diese aufrecht in die Backform.
  13. Auf dem Herd heizt ihr den befüllten Omnia Backofen für 5 Minuten auf hoher Flamme an und backt dann für 30 Minuten auf kleiner Flamme. Stellt die Flamme wieder etwas höher und backt die gefüllten Paprika noch für 20 Minuten. Dann waren sie bei mir gut durch und weich, aber nicht ˋlabberigˋ.

mexikanische Paprika www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Durch die sattmachende, sämige Bohnen-Chili-Füllung und die süße, gebackene Paprika brauchte ich nur einen Salat dazu. Der Vorkoster bevorzugt leckeres Sauerteigbrot oder, klassisch, Kartoffeln mit brauner Sauce.

Wie ist das bei Euch so mit den Beilagen?

Eure Doreen

Der Omnia Backofen kann mehr als Kuchen, Brot und Auflauf! Ihr könnt damit supereinfach Esskastanien (Link) zubereiten und Bratäpfel (Link) sind genauso genial!

Aus den übrigen Paprika lässt sich hervorragend eine sehr leckere russische Soljanka (Link) kochen!

Die Fotos sind am Fluss nahe dem Städtchen Mora in Portugal (Link) entstanden.

18 Gedanken zu „Mexikanisch gefüllte Paprikaschoten aus dem Omnia Backofen“

  1. Hi Doreen,
    die Paprika klingen perfekt. Ich hätte dazu allerdings auch eine kleine Beilage gemacht, z.B. Reis oder Couscous. Evtl. hätte man auch etwas Reis mit in die Füllung geben können.
    LG Melli

    1. also wenn wir schon bei füllungen sind
      dann könnte auch der reis gefüllt werden
      mit frischkäse zum beispiel
      oder mit kräutern 🙂
      gruß ronny

        1. nein isser noch nich 🙁
          leider gabs nen kleinen finanziellen
          engpass
          auch meine sonderausstattung
          ( die sitzheizung )
          mußte noch warten
          aber noch gehts is ja nich winter sondern nur herbst
          🙂
          gruß bella 🙂

    2. hey Melli,
      Couscous ist beim Camping superpraktisch und lecker. genau wie Reis könnte man den auch in die Füllung geben. Da ich aber erstmal keine Sauce geplant hatte und die Bohnen auch gut kohlenhydrat-haltig sind, wollte ich die Füllung ohne machen. Aber bei den Beilagen kann ja jeder frei wählen. Danke für Deine Anregung und sonnige Grüße aus Portugal 🙂

  2. nackig geschmeckt
    O.O
    ? ? ? ?
    ja hAAlloooo ??
    was geht denn da ab im blauen kasten ?
    das klingt ja nach sodom und gomorra
    😀 😀 😀
    also ich hätte in anbetracht der neuen
    versorgungslage
    wildschweinfleischstreifen
    reingebacken
    hier hat nämlich der nachbar ein kilo davon übern zaun geworfen 🙂
    oder der wind hat es rüber geweht 😀 😀 🙂
    hier geht mal wieder ein kleiner sturm durch 🙂
    nix aufregendes
    gruß bella 🙂

  3. Liebe Doreen,

    heute gab es endlich Deine Paprika bei uns (allerdings aus dem Einbauofen ;)). Geschmacklich super – einzig die Konsistenz der Füllung war nicht optimal. Bist Du sicher, dass es 250 ml Gemüsebrühe sein müssen?

    Herzlich:

    Charlotte

    1. war die füllung zu feucht oder zu trocken ?
      andre herde andre zeiten
      haben in bessoc nen großen holzbackofen
      der geht auch mit umluft
      allerdings verschwindet die flüssigkeit
      wie nix
      beim brot backen stellen wir immer ne schale wasser zusätzlich mit rein 🙂
      gruß ronny

        1. Liebe Charlotte,
          ich habe getrocknete Bohnen verwendet, die ich natürlich zuerst gekocht und dann das Wasser abgegossen hab. hast Du Bohnen aus der Dose bzw. Glas verwendet. Das ist das einzige, was ich mir als grund vorstellen könnte. ich werde das trotzdem noch im Rezept korrigieren. Also im zweifelsfalls erstmal weniger Brühe dazu, wenn die Masse zu trocken erscheint, noch etwas Flüssigkeit angießen. Hab vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung :*.
          Alles Liebe, Doreen

        2. bei solchem notfall
          würde ich denn
          paprika schneiden 🙂
          und denn alles in einen topf
          und den gästen
          als chillieintopf mit brot reichen 🙂
          😉
          kochunfälle passieren halt
          man muß sie denn nur passend verkaufen 🙂
          gruß ronny

      1. ja, ronny, das kann schon am Ofen liegen. Wobei beim Omnia meist weniger verdampft als bei einem normalen, weil der Deckel ja direkt drauf sitzt. wiederum fehlt die Schüssel mit Wasser beim Brotbacken schon 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.