Mayonnaise ohne Ei

Salatcreme, Sandwichcreme Mayonnaise ohne Ei

Einen Namen für dieses Rezept zu finden fiel mir diesmal schwer. Denn ohne Ei ist diese Creme natürlich keine richtige Mayonnaise, wenn ich mich allerdings bei meinen Rezepten immer nach dem ˋeigentlichˋ würde,  kämenˋdabei völlig verkorkste Namen heraus ;).

Der ganz große Vorteil dieser Creme ist, dass kein rohes Ei verwendet wird! Zugegeben, das schmeckt man auch aber im Salat oder Sandwich finden wir diese Variante sogar besser! Zu Pommes Frites würde ich aber weiterhin eine normale Mayo herstellen, das Rezept findet Ihr übrigens in meinem Kochbuch.
Salatcreme www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Dieses Rezept habe ich einmal mehr vom Kleinen Kuriositätenladen stibitzt, wo über diese Mayonnaise ohne Ei geschwärmt wird.

Ich bin ehrlich und habe nicht wirklich darauf vertraut, dass Milch und Öl miteinander emulgieren und eine festere Masse entsteht. Aber doch, juhu, es funktioniert – dem genialen Zauberstab sei Dank! Der ist nicht zwingend notwendig für die Herstellung – mit einem herkömmlichen Stabmixer, Handmixer oder Schneebesen funktioniert es auch. Allerdings je mehr Power dahinter steckt, desto besser funktioniert es.

Die Zugabe von Senf in meinem Rezept ist wirklich minimal deswegen bleibt meine Salatcreme eher weiß statt gelb. Was aber dem Geschmack keinen Abbruch tut! Ich empfehle Euch auch erst einmal nur mit Milch, Öl und wenig Senf zu beginnen und danach mit Salz, Pfeffer und eben etwas mehr Senf abzuschmecken. Denn je nachdem welchen Senf Ihr verwendet, verändert Ihr den Geschmack Eurer Mayonnaise.

Salatcreme, Sandwichcreme, Mayonnaise ohne Ei

  • 50g Milch
  • 100g Pflanzenöl
  • 4g Senf
  • 2g Salz
  • Pfeffer

Gebt Milch, Öl und Senf in einen hohen Rührbecher oder gleich in ein Schraubglas.

Setzt die Schlagscheibe auf den Zauberstab. Stellt ihn senkrecht hinein, drückt den Knopf der Stufe 2, kippt den Zauberstab in einem Winkel von 45 Grad und zieht ihn langsam nach oben. Ihr könnt ihn auch noch hoch und runter bewegen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Fertig 🙂 ! Hier seht Ihr ein Video dazu: Link .

Wir lieben diese Mayonnaise ohne Ei im Blattsalat, als Sandwichcreme, als Salatcreme für Nudel-, Kartoffel- oder Eiersalat. Da eben kein rohes Ei verwendet wird, ist diese Mayo einige Tage in einem verschlossenen Gefäß im Kühlschrank haltbar.Salatcreme www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deNatürlich könnt Ihr sie auch als Knoblauchcreme verwenden als Alternative zu meinem allerersten Rezept auf dem Blog (LINK).

Probiert es aus!

Eure Doreen

Die Fotos von der weißen Mayonnaise sind am Praia Falesia im Süden Portugals (Link) entstanden.

6 Gedanken zu „Mayonnaise ohne Ei“

  1. Hallo Doreen,den Eigeschmack bekommst du durch das Salz „Kala Namak“, das in der veganen Küche das Ei geschmacklich ersetzt. Zusammen mit Tofu kann man damit sogar ein leckeres „Rührei“ herstellen. Ich habe das Salz in Deutschland in einem Reformhaus bekommen.
    LG Gabi

  2. A A A A u t s c h ! ! !
    deine zutaten haben wir in BeSSOC immer
    vorhanden
    denn “ mültsch “
    macht müde männer munter 🙂
    öl brauchen wir auch alle nase zum schweinefleisch
    gesund zu machen für bella ( hunde dürfen kein rohes schweinefleisch )
    senf salz und pfeffer hat man sowieso zuhause 🙂
    ja wo war ich denn
    achja beim autsch
    das kommt vom stromverzicht in BeSSOC
    und damit vom gebrauch des schneebesen´s
    nich das ding mit den ollen borschten gegen den von dir gehassten schnee
    sondern der der in die rührschüssel gehört
    habe dein rezept für´s mittagsgrillen zubereitet
    und nu tut mir der arm weh
    geschmeckt hat es mit knoblauch sehr gut
    für unser heutiges mittag nimmt man
    ein brötchen aus sauerteig
    schneidet es auf
    unterseite bestreichen mit der
    autschcreme
    dann ein salatblatt ( ja der nachbar muß den garten leer kriegen 😀 )
    dann wieder die creme
    dann das steak ( austauschbar durch tofu )
    wieder creme drauf ein blatt rotkohl
    roh hat der nen recht scharfen eigengeschmack
    ja und denn den “ deckel “ drauf
    nein nich den nachbarshund ^^
    ( der alte mann würde seinen jagdhund schließlich vermissen )
    ich meinte die oberseite vom sauerteigbrötchen 🙂
    fertig war das mittagessen
    dazu reichte ich mir ingwer-apfeltee
    legte die beine hoch
    und genoss
    mein essen sowie die schrägen blicke von bella
    sie hat dann wie üblich danach ihre portion bekommen
    heut abend mach ich dann die crepes vom vorblog
    nochmal
    und schmadder die auch mit der creme ein
    das restfleisch wird in dünne streifen geschnitten
    mit rotlohl salat und zwiebeln zusammengerollt
    dazu gibts denn aber ne cola 🙂
    gruß ronny

    1. …und wenn Du die Sandwich/Crepescreme nächstes mal mit den anderen Arm rührst, haste gleich ein supertolles Fitnesstraining 😉 je öfter du das macht, desto weniger schmerzen haste hinterher. Gibt aber auch so handmixer mit Kurbel dran – die sollen sogar was taugen! schau mal: https://goo.gl/uPv2re
      na, aber eigentlich brauchst den doch gar nicht, oder 😉
      ach so… apfel-ingwer-tee zur pflege des arms oder wie?!

      1. janeee das ^^ – – >
        OXO Good Grips Handmixer, mechanisch / handbetrieben
        von OXO – Good Grips
        lassen wir mal lieber
        sieht ja aus wie´n UFO ^^
        die schmerzen im arm werden sicher wie üblich schnell vergehen 🙂
        bin ja kummer gewöhnt
        der tee war zum trinken
        du ulknudel ^^
        trinkt ihr denn in makorro
        sorry marokko
        keinen tee ???
        und da ja rache blutwurscht is wie du weißt
        😀 😀
        schau mal da – – >
        https://www.amazon.de/Portugiesisch-Schwarz-Gorreana-Orange-Portugal/dp/B00QSJXZFO
        oder kauf das zeug bei dir im laden um die ecke 😀 😛
        gruß ronny

        1. p.s. :
          sind bestimmt tolle straßenzüge
          in Praia Falesia
          doch ich denke da eher
          das unser “ verbreitungsgebiet “
          östlich von Aljezur wäre 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.