Marmeladen Marmor Kuchen aus dem Omnia Backofen

Mir ist aufgefallen, dass ich nur selten Rührkuchen backe. Wem das noch aufgefallen ist, war dem Vorkoster: „Back doch mal wieder einen Rührkuchen. Einen ganz Normalen. Vielleicht nur mit Rosinen.“ Hat er gesagt.Marmorkuchen mit Marmelade kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Ich glaube, manchmal muss er zuviel Extrakulinarisches vorkosten. Nix Normales und wenig Wiederholungen, weil ich doch immer wieder was Neues ausprobieren muss. Das gilt besonders für Kuchen.
Marmorkuchen mit Marmelade kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Wie Ihr seht und Euch bereits sowieso denken konntet, habe ich keinen normalen Rührkuchen gebacken. Auch, wenn das des Vorkosterˋs Wunsch war. Aber, Baby, alles im Leben ist ein Kompromiss!
Marmorkuchen mit Marmelade kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Dummerweise hat er sich gar nicht beschwert beim vorkosten. Der hat nur aufgefuttert! Den Rührkuchen und den Fruchtteil! War wohl doch gar nicht so schlecht? Besser als ˋnurˋ Rührkuchen ist nämlich ein Rührkuchen mit Marmelade!

Für alle meine Omnia Backofen klickt HIER!

Welche Marmelade Ihr verwendet, bleibt Euch überlassen. Nehmt Eure Lieblingsmarmelade! Ich habe für diesen Kuchen mein allerletztes Glas Brombeermarmelade geöffnet. Auch mit Erdbeermarmelade war der Kuchen schon sehr deliziös.

Marmeladen Marmorkuchen

aus dem Omnia Backofen

  • 220g Margarine (alternativ: Butter)
  • 150g Zucker
  • 1 Prise Salz (meine Margarine war schon gesalzen)
  • 4 Eier
  • 325g Mehl
  • 1 TL (5g) Backpulver
  • 20g Milch
  • 30g (5 EL) Marmelade

Nehmt die Margarine/Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank, die braucht Zimmertemperatur.

  1. Mixt die Margarine mit dem Zucker (und Salz) cremig. Das funktioniert super mit dem Handmixer, mit dem Kurbelmixer oder dem Schneebesen.
  2. Rührt dann ein Ei nach dem anderen unter. Das nächste Ei immer erst, wenn das davor gut untergerührt ist.
  3. Gebt Backpulver und Milch hinein.
  4. Am Ende kommt auch das Mehl dazu. Vermengt alles nur kurz bis kein trockenes Mehl mehr sichtbar ist.
  5. Nehmt 125g vom Teig ab und verrührt dies in einer extra Schüssel mit Eurer Marmelade.
  6. Fettet die Omnia Backform sorgfältig ein.
  7. Gebt die Hälfte vom hellen Teig hinein und verstreicht ihn gleichmäßig.
  8. Darauf kommt nun der Marmeladenteig und dann der restliche helle Teig.
  9. Verwirbelt mit einer Gabel einmal rundherum beide Teige miteinander damit das Marmormuster entsteht.
  10. Auf dem Herd backt Ihr den Kuchen erst für 2 Minuten auf hoher Flamme und dann für 60 Minuten auf kleinster Flamme.
  11. Prüft am Ende unbedingt per Stäbchenprobe, ob Eurer Kuchen durchgebacken ist. Wenn nicht, verlängert die Backdauer um 5 bis 10 Minuten.
  12. Lasst Euren Marmeladen-Marmor-Kuchen in der Form auskühlen bevor Ihr ihn, zusammen mit Eurem Lieblingsvorkoster, genießt.

Marmorkuchen mit Marmelade

Mein Plan für die Zukunft: Mehr Rührkuchen backen! Schmeckt verdammt lecker!

Eure Doreen

Habt Ihr auch den Vorsatz, zukünftig mehr Rührkuchen zu backen? Lasst Euch inspirieren von Zebrakuchen (Link) oder veganem Schokoladen-Bananenkuchen (Link). Noch mehr Frucht? Dann klickt auf den Apfel-Walnuss-Kuchen (Link) !

Die Fotos vom Marmorkuchen mit Brombeere sind am Divor Stausee im Altentejo/Portugal (Link) entstanden.

Rezeptquelle: Link.

15 Gedanken zu „Marmeladen Marmor Kuchen aus dem Omnia Backofen“

  1. kannst mir ja jetzt viel erzählen
    würde dir aber nich glauben
    das herr vorkoster den marmeladenteil
    verschmäht hat
    😀 😀
    das müßtest du jemand anders unterjubeln 😀 😛 😀
    gruß ronny

      1. tja männer
        so sind se
        wollen immer nur das eine
        oder marmelade
        😀 😀 😀 😀
        gruß bella 🙂 😀
        seht zu das ihr dem feuer ausweicht
        immer schön am meer bleiben
        wasser brennt nich 🙂

  2. Vielen Dank für Deine tollen Rezepte, die mir gestern richtig Appetit gemacht haben. Einige werde ich diesen Sommer in unserem Senior (Hymer Camp) ausprobieren.

    Liebe Grüße aus Kiel

  3. Hallo Dorren,
    Habe einen Omnia Backofen geschenkt bekommen und kann es kaum erwarten im Wohnmobil damit zu backen. Eine Frage habe ich aber. Kann ich auch fertige Backmischungen verwenden, damit man nicht soviel Mehl etc. mitführen muss.

    Herzliche Grüße
    Silke

    1. klar kannste das zeug verwenden
      es is ja alles drin
      was der hersteller für richtig befindet
      drei tüten mehl mitnehmen
      und die restzutaten frisch zukaufen
      is meiner meinung nach leider die bessere idee
      haste die backmischung kannste nur eines backen
      das was drauf steht
      haste freie zutaten
      kannste alles backen
      was bei der doreen gelistet is
      und sind wir mal ehrlich
      für drei tüten mehl is doch immer platz
      🙂
      ne tüte mehl geht auch gut als nackenstütze
      auf dem beifahrersitz auf ferntouren 🙂
      muß ja nich immer das kirschkernkissen sein
      😀 😀 🙂
      gruß ronny

      1. Ne Tüte Mehl als Nackenstütze ;). Mehl ist ja das einfachste, zumindest Weizenmehl kannst überall kaufen. Bei Dinkel und Roggen siehtˋs schon wieder anders aus. Ich habe auch mit Backmischungen angefangen und schau, was bei rauskommt 😀

        1. ja tu ich doch 😀 🙂
          also schauen
          schon seit jahren 🙂
          und es kommen kreative rezepte
          dabei raus
          klar kann man backmischungen nehmen
          doch mir fehlt da irgendwie der spaß beim kochen und backen
          bei uns gibts heut bohneneintopf
          die liegen schon seit gestern in ne gemüsebrühe
          zum quellen
          gruß ronny

    2. Liebe Silka,
      ja, das kannst Du. Eine Backmischung passt in den Omnia. Wenn Du mal im Ausland eine kaufst: etwa 400g Mehl passt gut in den Omnia.
      Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem kleinen Ofen.
      Liebe Grüße, Doreen

      1. Hallo Doreen,
        Vielen lieben für deine liebe Antwort und den Tipp wieviel Gramm in dem Omnia rein passt. Werden aber nicht nur backen. Freuen uns auch schon auf die ersten Aufläufe. Bis März müssen wir uns aber noch gedulden.
        Liebe Grüße Silke

        1. März ist ja schon nächsten Monat. 😉 Du könntest den Omnia natürlich auch schon einmal zu Hause testen… Auf jeden Fall viel Spaß auf Eurer Reise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.